Trainingsübung Koordi-Teamquadrat

Variante

Medien

Koordinationstraining mit Wettkampf beim Aufwärmen

Beschreibung

Übungsablauf

Die koordinativen Aufgaben in dieser Trainingsform sind Beispiele. Nicht immer stehen die benötigten Hilfsmittel zur Verfügung, variiere entsprechend.

Wie es sich fürs Aufwärmen gehört, sind die Abläufe schnell und einfach erklärt. Zwei Teams treten gegeneinander an, wir suchen den Verlierer und Sieger. Das Passspiel erfolgt ums Quadrat herum und eine Mannschaft soll dabei zusätzliche koordinative Aufgaben erfüllen. Für jede erledigte Aufgabe gibt es einen Punkt und die Zeit wird durch die Anzahl der Runden für das Team außen am Quadrat begrenzt. Dann tauschen wir die Aufgaben und wer die meisten Punkte erzielt, hat dieses Spiel gewonnen.

Koordinationstraining beim Aufwärmen

Bei der Planung solltest du beachten, dass die Trainingsform fürs Warm Up konzipiert wurde. Die koordinativen Elemente sollten deshalb nicht zu komplex aufgebaut werden. Dies sorgt nur unnötig für lange Erklärungszeiten und Diskussionen, wir wollen schnell ins Training starten.

Teamgeist durch Wettkampfcharakter

Wir starten mit einem Wettkampf ins Aufwärmen. Dies motiviert nicht nur und erleichtert so das weitere Training, wir stellen zusätzlich spielnah den Wettkampfcharakter in den Vordergrund. Automatisch entwickeln die Mannschaften den Teamgeist, es geht um Sieg oder Niederlage und wir trainieren leistungsorientiert.

Aufbau:

  • Materialien: 4 Bodenmarkierungen, 4 Hütchen, 3 Slalomstangen, eine Koordinationsleiter und 2 Bälle. Ersatzbälle sollten bereitliegen.
  • Mit den Bodenmarkierungen wird ein Quadrat gekennzeichnet. Die Seitenlänge beträgt mindestens 16 Meter und ist abhängig vom Platzbedarf der geforderten koordinativen Aufgaben und dem Leistungsvermögen.
  • An den Quadratseiten werden die Hilfsmittel für koordinativen Elemente aufgebaut (siehe Grafik).
  • Am Quadrat postiert sich ein Team (Weiß), jede Ecke ist besetzt. Auf der Startposition (A) befinden sich mindestens zwei Spieler, der Startspieler hat einen Ball.
  • Deutlich weiter vom Quadrat entfernt wird das zweite Team (Braun) postiert. Jede Ecke ist besetzt, an der Startposition (unten links) befinden sich mindestens zwei Spieler, der Startspieler hat einen Ball.

Ablauf:

  • Team Braun agiert passend ums Quadrat herum und hält dabei einen größeren Abstand zum Quadrat. Klappt dies nicht, markiere ein weiteres Quadrat zur Orientierung.
  • Team weiß agiert ums Quadrat herum, auf jeder Seite wird eine koordinative Aufgabe absolviert, in der Grafik:
    1. Der Startspieler dribbelt an und passt zum Mitspieler an die nächste Ecke. Anschließend durchquert er die Koordinationsleiter mit einer vorher festgelegten Bewegungsaufgabe.
    2. Der Spieler kontrolliert den Ball und passt weiter zur nächsten Ecke. Anschließend läuft er im Zick-Zack zu den aufgestellten Hütchen, dabei wird jedes Hütchen mit einer Hand berührt.
    3. Der Spieler kontrolliert den Ball und dribbelt zu den Hürden. Er passt unter jeder Hürde hindurch und überspringt diese. Nach übersprungener letzter Hürde passt er zum Mitspieler an der nächsten Ecke.
    4. Der Passempfänger kontrolliert den Ball und dribbelt im Slalom zwischen den Stangen hindurch. Anschließend passt er zum nächsten Spieler der Startgruppe.
  • Für beide Teams gilt: Die Spieler folgen immer ihrem Pass zur nächsten Position.
  • Wettkampf: Der Trainer legt Passrunden fest, zum Beispiel 20. Team Braun muss schnellsten 20x das Feld umrunden, beginnend von der Startposition. Jeder Spieler aus Team Weiß zählt seine absolvierten koordinativen Aufgaben, nach den 20 Runden von Team Braun werden diese addiert. Anschließend tauschen die Gruppen die Aufgaben, welches Team sammelt die meisten Punkte?

Variationen

  • Ablauf im Uhrzeigersinn.
  • Bewegungsvarianten in den koordinativen Elementen.

Tipps

  • Nutze geschickt die zur Verfügung stehenden Hilfsmittel.
  • Einfache Bewegungsaufgaben fordern.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 10
Maximum Gruppengröße: 16
Material: : 4 Bodenmarkierungen, 4 Hütchen, 3 Slalomstangen, eine Koordinationsleiter und 2 Bälle. Ersatzbälle sollten bereitliegen.
Feldgröße: Abhängig vom Platzbedarf der geforderten koordinativen Aufgaben und dem Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Gehirntraining mit viel Spaß

Life Kinetik® ist ein spaßiges koordinatives Gehirntrainingsprogramm, das sich von anderen Angeboten deutlich unterscheidet. Es werden spezifische Bewegungen in sechs Bereichen genutzt, um das Gehirn wie einen Muskel aufzubauen, in dem neue Synapsen aufgebaut werden und die Vernetzung erweitert wird.

Grundsätzlich ist dieses Training für jeden geeignet und natürlich auch für Fußballer sehr sinnvoll. Es werden alle Arten der Wahrnehmung, die Körperbeherrschung, der Bewegungsfluss und die kognitiven Fähigkeiten wie Auffassungsgabe, Handlungs- und Reaktionsschnelligkeit verbessert. Das sind alles Eigenschaften, die auch die Leistungsfähigkeit eines Fußballers verbessern können.

Mehr erfahren

- Talentejäger sind immer auf der Suche nach dem perfekten Fußballspieler

Mrosko ist eigentlich der geborene Fußballer. Fußball ist sein Leben und vielleicht hätte aus ihm "was werden können", eine Verletzung sorgt dafür, dass er seine Karriere als aktiver Fußballer frühzeitig aufgeben musste. Dies war aber für Lars Mrosko kein Grund, den Fußball komplett aufzugeben, er wird Jugendtrainer bei TeBe Berlin, später Talentscout für St. Pauli, Wolfsburg und dann sogar für den FC Bayern.

Mrosko bewegt sich plötzlich in einer Welt, die ihm fremd erscheinen musste.Er wuchs in einfachen Verhältnissen in Neukölln auf, finanziert sich in jungen Jahren durch Ladendiebstähle.

Mehr erfahren

Techniktraining, Aufwärmprogramme, Taktikschulung, Wettkampf-Coaching

Eine allumfassende Ausbildung im Nachwuchsbereich ist für viele junge Fußballer das Sprungbrett in eine erfolgreiche Zukunft und für jeden engagierten Fußballtrainer eine Herzensangelegenheit. Dieses Buch ist ein Komplettpaket mit allen erdenklichen Themen rund um ein perfektes Coaching in Theorie und Praxis.

Ein Hauptkapitel widmet sich der Trainingsorganisation mit allen möglichen Aspekten zu den Rahmenbedingungen. In den praktischen Abschnitten wird alles Wichtige präsentiert von den Basistechniken über Torwarttraining und Standardsituationen bis zum Mannschaftsspiel. Den Abschluss bildet ein ganz besonderes Modul, das sich mit Problemlösungen beschäftigt, die für jeden Trainer eine wahre Fundgrube sind.

Mehr erfahren

Matthias Nowak - DVD-Tricks

Kreative, trickreiche Fußballspieler begeistern mit ihren Finten besonders die kleinen Fußballfans und sind ein wichtiger Motivationsfaktor am Training teilzunehmen, um das auch zu lernen.

Genau da holt diese DVD die Kids ab. Es werden bekannte Tricks und Bewegungsabläufe gezeigt, die der Fußballtrainer leicht in seinen Trainingsablauf integrieren kann. Die DVD geht aber mit ihren Inhalten noch deutlich über dieses Grundlagentraining hinaus, denn es ist ein ganz wichtiges Anliegen der Autoren, dass die Kinder lernen, ihre Kreativität zu entfalten und eigene an ihre Fähigkeiten angepasste Tricks zu entwickeln, um noch erfolgreicher zu sein.

Mehr erfahren