Trainingsübung Farbalarm

Variante

Medien

Visuelle Wahrnehmung beim Aufwärmen trainieren
Wahrnehmung intensiv trainieren

Beschreibung

Übungsablauf

Beim Aufwärmen geht es rund und kommt dann in den Varianten der Ball dazu, wird es auch noch technisch anspruchsvoll. Es ist nicht einfach, mit dem Ball die engen Kurven zu meistern und das Tempo dabei hochzuhalten.

Visuelle Wahrnehmung als Lerninhalt

Zur Ausbildung guter Fußballer gehört die Wahrnehmung und sie gewinnt immer mehr an Bedeutung. Handlungsschnell sollen die Spieler sein und hier beginnt es schon mit dem Start. Damit die Akteure wissen, wann es los und wo es hingeht, müssen sie auf den Trainer achten, der als Startsignal eine Markierung hochhält. Immer zwei Spieler treten gegeneinander an und können einen Punkt für ihr Team holen.

Die Abmessungen der Quadrate im Feld sind eng und dies ist so gewollt. Wenig Platz für schnelle Richtungswechsel und mit Ball wird es deutlich komplizierter. Die Motivation ist kein Problem, im Wettkampf will keiner versagen und die Kollegen werden richtig Dampf machen und den Mitspieler antreiben.

Der Trainer überrascht

Noch schneller geht der Ablauf, wenn die Paare dichter hintereinander starten. Zunächst kannst du mit dem Hochhalten einer weiteren Markierung warten, bis das Ziel erreicht ist. Als Überraschung startest du deutlich früher, die Spieler sind noch nicht komplett aus den Quadraten raus. Wetten, einer oder beide Spieler, die jetzt dran sind, verschlafen das?

Aufbau:

  • Das Spielfeld ist quadratisch, Seitenlänge 15 bis 20 Meter. Du kannst es markieren, es ist aber nicht unbedingt erforderlich.
  • Es werden 6 Hütchen, 2 x 5 verschiedenfarbige Bodenmarkierung und für eine Variante zwei Minitore (Hütchentore, Stangentore) benötigt. Zusätzlich sollten für die Varianten ausreichend Bälle verfügbar sein.
  • Der Trainer hält in jeder Hand eine Markierung, die Farben sind verschieden.
  • 2 Hütchen markieren die Startmarkierungen links und rechts.
  • Markiere im Spielfeld zwei weitere Quadrate (Seitenlänge ca. 2 Meter). Achte auf die Farben, schaue dir dazu die Grafik an.
  • 6 bis 8 Meter hinter diesen Quadraten wird auf jeder Seite ein Hütchentor aufgestellt.
  • Für eine weitere Variante, werden noch die beiden Mini-Tore am Ende des Parcours aufgestellt.
  • Zwei Teams werden eingeteilt und an die Starthütchen postiert.

Ablauf:

  1. Der Trainer hält eine Markierung hoch.
  2. Der Startspieler aus jeder Gruppe sprintet los.
  3. Beide Spieler laufen um die die roten oder blauen Markierungen in ihrem Quadrat (Achterlauf) herum. Welche Farbe sie umrunden, entscheidet sich danach, welche Markierung der Trainer hochhält (siehe rote und blaue Linie in der Grafik).
  4. Wer zuerst sein Hütchentor passiert, holt einen Punkt für sein Team.

Variationen

  • Die Spieler dribbeln durch den Parcours.
  • Die Spieler dribbeln und am Ende wird vom Hütchentor aufs Minitor abgeschlossen. Jedes Tor gibt einen Treffer fürs Team und wer zuerst trifft, erhält einen Extrapunkt.
  • Die Teams tauschen die Übungsseite.

Tipps

  • Die nächsten Spieler starten, wenn die Vorgänger sich auf dem Weg zum Hütchentor befinden.
  • Auf Beidfüßigkeit achten.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 4
Maximum Gruppengröße: 12
Material: 6 Hütchen, 2 x 5 verschiedenfarbige Bodenmarkierung und für eine Variante zwei Minitore (Hütchentore, Stangentore).
Feldgröße: Beachte die Abstände unter "Aufbau".

Altersgruppe

  • F-Junioren (U8/U9)
  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Mit gezielter Vorbereitung in die neue Saison starten!

Immer wieder zeigt es sich, dass manche Mannschaften bei Saisonbeginn erfolgreicher starten als andere trotz ähnlicher Vorbedingungen. Das kann nur an der besseren Vorbereitung liegen. Genau mit diesem Thema befasst sich dieses Buch.

Verschiedene Autoren stellen zu den drei Themengebieten Trainingssteuerung, Taktikschulung und Teambuilding ihre Sichtweise und Trainingsphilosophie dar. Das Buch liefert zwar auch theoretische Hintergründe, ist aber in erster Linie ein Praxisbuch, mit dem jeder Fußballtrainer seine Saisonvorbereitung optimal gestalten und das Fundament für einen erfolgreichen Start in die neue Spielzeit legen kann.

Mehr erfahren

Profi-Tipps und Informationen für Mädchen- und Frauenfußballtrainer/innen

Gerade wir in Deutschland wissen, dass Mädchen- und Frauenfußball ein Erfolgsmodell ist. Diese Erfolge sind aber nur möglich, wenn das Training an die besonderen Fähigkeiten und Bedürfnisse der Spielerinnen angepasst wird und nicht nur eine bloße Kopie des Männerfußballs ist.

Nathalie Bischof geht in diesem Ebook auf alle möglichen Aspekte ein, die im Frauentraining berücksichtigen werden sollten, um erfolgreich zu sein. Dabei nimmt sie nicht nur fußballspezifische Gesichtspunkte wie Trainingsaufbau und -gestaltung in den Fokus, sondern auch den gesamten Bereich der zwischenmenschlichen Beziehungen und den Umgang der Frauen und Mädchen miteinander.

Mehr erfahren

Lehrstunden von der D- bis zur B-Jugend

Dieses Buch richtet sich gleichermaßen an Fußballtrainer als auch an Sportlehrer an Schulen. Aus diesem Grund befasst sich ein großer Abschnitt mit den methodischen und didaktischen Aspekten im Fußballtraining. Im theoretischen Teil gehen die Autoren auch auf die besonderen Entwicklungsmerkmale ein, die die Jugendlichen in den verschiedenen Altersklassen prägen.

All diese Überlegungen fließen schließlich in die praktischen Teile ein, in denen aufgeteilt in Lerneinheiten Übungsformen für elementare Fertigkeiten und komplexe Spielformen vorgestellt werden. Dieser grundlegende Aufbau ist für alle Altersklassen gleich, von der D-Jugend bis zur B-Jugend.

Mehr erfahren

Das Standardwerk für Trainer und Spieler Mit DVD

Dieses Buch ist das Standardwerk im Kinder- und Jugendfußball für jeden Fußballtrainer, der es sich auf die Fahne geschrieben hat, seine Spieler körperlich und geistig so fit zu machen, dass sie besser Fußball spielen. Dabei ist es den Autoren enorm wichtig, dass das Training nie langweilig wird und immer Spaß macht.

Aber auch der gesamte Hintergrund, der auf die Leistungsfähigkeit und Trainingsbereitschaft einen Einfluss haben kann, wird beleuchtet, vom sozialen Umfeld, über die Persönlichkeit von Spielern und Trainern bis zu Strukturen, Ausrüstung und noch vielen anderen Aspekten.

Mehr erfahren