Trainingsübung Drei-Kreise-Spiel

Variante

Medien

Dribbeltechniken und Beidfüßigkeit trainieren
Orientierungsfähigkeit und Kopfheben

Beschreibung

Übungsablauf

Der nächste Spieler kann schon starten, wenn der vorherige den ersten Kreis geschafft hat. So dribbeln alle Spieler geleichzeitig, es wird eng und die Köpfe müssen oben sein. Dies ist der Grund, weshalb auf die gewohnte Animation verzichtet wurde, es wäre nichts zu erkennen gewesen. Im Ablauf erkennst du drei Kreise (1, 2, und 3), die nacheinander dribbelnd absolviert werden. In der Grafik wurden beispielhaft die drei Dribbelkreise bei einem Spieler dargestellt.

Dribbeltechniken und Beidfüßigkeit trainieren

Die Dribbelrichtungen von den Startpositionen sind bewusst so gewählt, wir vereinfachen so die Forderung der Beidfüßigkeit. Es geht aber noch viel mehr: Die Spieler können die Kreise mit unterschiedlichen Dribbeltechniken umdribbeln, abwechselnd schnell und langsam dribbeln und nach jedem Kreisdribbling die Richtung wechseln.

Orientierungsfähigkeit und Kopfheben

Wir bieten in diesem Warm Up viel Bewegung, angereichert mit technischen Elementen und zusätzlich nutzen wir das Gewimmel auf dem Spielfeld zur Schulung der Orientierungsfähigkeit. Nur durch ständiges Kopfheben, schauen, wo sind die Mitspieler, können unnötige Ballverluste verhindert werden.

Aufbau:

  • 16 Bodenmarkierungen werden ausgelegt, jeder Spieler hat einen Ball.
  • Jeweils 4 Bodenmarkierung werden in einer Reihe ausgelegt, die Abstände entsprechen der Trainerintension, mindestens aber 3 Meter. Es entstehen 9 Quadrate (siehe Grafik).
  • Die Spieler werden in 4 Gruppen eingeteilt und an den äußeren Ecken postiert, jeder Spieler hat einen Ball.
  • Beachte die Startrichtungen der Gruppen in der Grafik, sie ermöglichen Beidfüßigkeit.

Ablauf:

  • Für jede Gruppe ergeben sich drei Dribbelkreise, beispielhaft wurde in der Grafik der Dribbelweg der Gruppe unten rechts dargestellt.
  • Die Spieler dribbeln in der Reihenfolge: Kreis 1, 2 und 3.

Variationen

  • Der nächste Spieler startet bereits, wenn der vorherige den ersten oder zweiten Kreis absolviert hat.
  • Alle Spieler einer Gruppe starten gleichzeitig in einer Reihe hintereinander.
  • Verschiedene Dribbeltechniken.
  • An den Seiten der Rechtecke wird eine Seite im Tempodribbling, die nächste langsam passiert.
  • Die Spieler dürfen die Richtung wechseln.
  • Die Spieler laufen, sie haben keinen Ball zur Verfügung.
  • Wettkampf!

Tipps

  • Beidfüßigkeit fordern!
  • Varianten und Wettkämpfe anbieten.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 4
Maximum Gruppengröße: 16
Material: 16 Bodenmarkierungen, jeder Spieler hat einen Ball.
Feldgröße: Nach Trainerintension.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Technik- un Taktiktraining

Technik, Taktik und Koordination sind Kernkompetenzen, die entscheidend für ein erfolgreiches Fußballspiel sein können. Oft werden diese Leistungsparameter im Training getrennt voneinander berücksichtigt ohne direkte Verknüpfung./p>

Das Anliegen der Autoren dieses Buches ist es andere Wege zu gehen und diese drei motorisch kognitiv, praktischen Lernbereiche so miteinander zu verbinden, dass im Endeffekt signifikant bessere Leistungen auf dem Platz herauskommen. Die Übungsformen beginnen einfach und steigern sich allmählich bis zu hochkomplexen Spielformen. Das Ergebnis sind deutliche Verbesserungen in den Bereichen Raum- und Zeitgefühl und der Problemlösungsfähigkeit in komplizierten Spielsituationen.

Mehr erfahren

Psychische Belastungen meistern, mental trainieren, Konzentration und Motivation

Motivation, Selbstbeobachtung, Emotion, Entspannung, Blockierung, Konflikte, Mannschaftsverhalten, Zielsetzung, Erholung, Stress, Selbstbestätigung, Denken, Identitätsentwicklung, dies sind alles Vorgänge, die die sportliche Leistung extrem beeinflussen. Wer sich intensiver mit dem Thema Psychologie im Sport auseinandersetzen will, dem sei dieses Buch unbedingt empfohlen. Umfangreich, übersichtlich gegliedert, vermittelt es die theoretischen Grundlagen zum Thema und geht mit einigen Beispielen über die reine Theorie hinaus.

Die komplexen Vorgänge im Körper sind auch beim Sport durch die Psyche gesteuert. Die Beschreibung psychodiagnostischer Verfahren zeigt, dass sportpsychologische Einflussnahme systematisch erlernt werden kann.

Mehr erfahren

- Amateurfußball, wie er leibt und lebt. Ein Erfahrungsbericht ... -

Nirgends ist organisierter Fußball in Deutschland so echt wie in der Kreisliga. Das Buch beschreibt den ganz normalen Alltag, oder besser „Wahnsinn“, aus dem Leben als Kreisligafußballer, Kreisligatrainer, Kreisligabetreuer und allen weiteren authentischen Fußballverrückten.

Beim Lesen von „Volle Pulle Kreisliga“ spürt man den Hartplatz, den holprigen Rasen, riecht die Grillwurst, stellt das Bier kalt und sieht deutlich die Menschen vor sich, für die der Fußball noch „etwas Wunderbares, das so unendlich viel zu bieten hat“ ist.

Thomas Bentler schreibt über Knipser, Torwart, Trainer und andere Persönlichkeiten in der Kreisliga.

Mehr erfahren

Band II - Training im mittleren Amateurbereich

Dieses Buch ist als Fortsetzung des vorherigen Teils für diejenigen Amateurtrainer gedacht, die ihr Praxisrepertoire erweitern und ihre Trainingseinheiten noch variabler gestalten möchten. Die Trainingsbausteine beziehen sich wieder auf die Themen Aufwärmen, Intensivtrainings in den Bereichen Technik und Taktik und motorische Fertigkeiten, beziehen aber auch das Positionstraining und die Regenerationsförderung mit ein.

Tipps und Ratschläge zur Organisation erleichtern die langfristige Planung und die Anpassung des Trainings an die verschiedenen Saisonphasen. Mit den beiden Büchern zu diesem Thema erhält jeder leistungsorientierte Trainer eine unschätzbare Hilfe für ein optimales Training an die Hand.

Mehr erfahren