Trainingsübung Aufrücken

Variante

Medien

Aufrücken als intensives Großgruppentraining
Offene Stellung und exaktes Passspiel

Beschreibung

Übungsablauf

Diese Trainingsübung eignet sich zum Aufwärmen und zum Ausdauertraining in der Saisonvorbereitung. Fürs Ausdauertraining wird der Ablauf wesentlich intensiver ausgeführt. Beachte, dass die Ausführung schwerer wird, wenn die Felder größer sind. Die Anforderungen ans Passspiel und der Ballkontrolle sind dann wesentlich größer.

Großgruppen - Geeignet für 14 bis ca. 24 Spieler

Diese Übung ist für 14 Spieler konzipiert worden. Überhangspieler können die Startpositionen zusätzlich einnehmen und vereinzelt können Felder doppelt besetzt werden. Die zusätzlichen Startspieler beginnen bereits mit den Abläufen, wenn die vorherigen Bälle die andere Seite erreicht haben. Ab 21 Spieler können dann drei Teams gebildet werden.

Wenn die Puste ausgeht - Offene Stellung, Aufdrehen und exaktes Passspiel

Diese Trainingsübung lebt von der ständigen Bewegung. Das Passspiel und die Ballkontrolle verlangen den Spielern einiges ab, insbesondere wenn die Puste langsam ausgeht. Empfangen wird das Zuspiel in offener Stellung und der Pass erfolgt dabei exakt in den richtigen Fuß. Zunächst gibt es keine Kontaktbegrenzung, im weiteren Ablauf reduzieren wir dann auf drei und zwei Ballkontakte, wie in den Varianten beschrieben. Nicht zu unterschätzen sind zusätzliche Störfaktoren: In der Animation und Grafik wurden die Spieler bewusst so postiert, dass die weißen und orangenen Spieler auf der einen Seite die Außen- und auf der anderen Seite die Innenbahnen besetzten. Das jeweils andere Team stört allein durch seine Anwesenheit im Ablauf gewaltig, beginnend mit der Sichtbeschränkung.

Schon beim Betrachten der Animation wird dir auffallen, dass die Trainingsübung sehr intensiv ist. Die Anforderungen an die Ausdauer sind sehr hoch, deshalb sollte die Intensität auf wenige Minuten beschränkt werden. Anschließend haben die Spieler sich eine Pause verdient und dann geht es wieder weiter, zum Beispiel mit den Varianten.

Aufbau:

  • Es werden 6 Felder markiert, dazu benötigen wir 12 Bodenmarkierungen. Die Abmessungen entsprechen dem Leistungsvermögen. Mindestens 2 Bälle sollten vorhanden sein, besser mehr, falls Bälle verloren gehen.
  • Wir bilden zwei Teams, die Spieler werden in die Felder verteilt, die Startspieler mit Bällen stehen sich außerhalb der Felder gegenüber (siehe Grafik).

Ablauf:

  1. Die Startspieler dribbeln zum Feldrand und passen zu den Mitspielern in den ersten Feldern.
  2. Die Passempfänger erwarten die Bälle in offener Stellung und leiten sie, nach kurzer Ballkontrolle, in die nächsten Felder weiter.
  3. Die Spieler in den letzten Feldern kontrollieren die Bälle und dribbeln zu den Startpositionen auf die anderen Seiten.
  • Jeder Spieler folgt seinem Pass und übernimmt die Position im nächsten Feld.

Variationen

  • Es werden drei Pflichtkontakte vorgegeben.
  • Es sind nur noch zwei Kontakte erlaubt, Annahme und sofortiges Passspiel.
  • Wettkampf möglich: Welches Team schafft in einer vorgegebenen Zeit die meisten Runden?

Tipps

  • Die Pässe müssen präzise in den Fuß des Mitspielers erfolgen.
  • Schnelles Aufrücken ins nächste Feld.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining = Nicht als Ausdauertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 14
Maximum Gruppengröße: 24
Material: 12 Bodenmarkierungen und 2 Bälle
Feldgröße: Leistungsvermögen beachten.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

- Amateurfußball, wie er leibt und lebt. Ein Erfahrungsbericht ... -

Nirgends ist organisierter Fußball in Deutschland so echt wie in der Kreisliga. Das Buch beschreibt den ganz normalen Alltag, oder besser „Wahnsinn“, aus dem Leben als Kreisligafußballer, Kreisligatrainer, Kreisligabetreuer und allen weiteren authentischen Fußballverrückten.

Beim Lesen von „Volle Pulle Kreisliga“ spürt man den Hartplatz, den holprigen Rasen, riecht die Grillwurst, stellt das Bier kalt und sieht deutlich die Menschen vor sich, für die der Fußball noch „etwas Wunderbares, das so unendlich viel zu bieten hat“ ist.

Thomas Bentler schreibt über Knipser, Torwart, Trainer und andere Persönlichkeiten in der Kreisliga.

Mehr erfahren

Der Einfluss der Pubertät- Die Auswirkungen auf das Lernen - Die Rolle des Trainers

Nach dem bereits in der 6. Auflage erschienen Buches „Psychologie im Sport“, widmet sich der Autor hier der Psychologie des Jugendsports.

Grundkenntnisse über körperliche und psychische Veränderungen in der Pubertät und ihre gegenseitigen Wechselwirkungen gehören heute zum Rüstzeug eines Trainers und Jugendbetreuers.

Unstrittig ist, dass gerade bei jugendlichen Sportlerinnen und Sportlern die individuelle Lebenssituation und die persönlichen Voraussetzungen eine wesentliche Rolle für die Art, die Intensität und die Richtung sportlichen Handelns darstellen. Auch die Eltern spielen eine Rolle und werden in ihrem Einfluss auf das sportliche Verhalten ihrer Kinder angesprochen.

Mehr erfahren

- Jetzt in einer erweiterten und überarbeiteten Neuauflage 2015: der "Meilenstein zur Fußballtaktik" (11Freunde)

Wer als Trainer, Spieler oder Fußballfan wirklich ernst genommen werden will, sollte dieses Buch kennen.

11Freunde schreibt über dieses Buch "Es ist längst ein Standardwerk" und diese 2015 erschienene 4. Neuauflage wurde um über 100 Seiten erweitert. Ein Lesebuch für Fußballtrainer, Spieler und alle Fußballfreaks, die die Geschichte der Fußballtaktik als Lesefreude erleben wollen. Trotz seines Umfangs wird dieses Buch nie langweilig.

Ausgerechnet ein Engländer hat uns diese Werk erschaffen, womit der Beweis erbracht ist, trotz der wenigen Erfolge, es gibt Engländer, die richtig viel vom Fußball verstehen.

Mehr erfahren

Ein Seminar für dein Fußballteam

Jeder Fußballinteressierte hat schon erlebt, dass eine vermeintliche schwächere Mannschaft einen haushohen Favoriten geschlagen hat, weil sie einfach als Team besser funktioniert hat. Play2win das Spielerseminar ist eine etwas andere Möglichkeit genau diesen oft gepriesenen Teamgeist zu stärken.

Der Fußballtrainer erhält eine genaue Anleitung, wie er das Seminar planen und organisieren kann. So begleitet er seine Spieler durch die Veranstaltung, in deren Verlauf sie gemeinsam einen Gestaltungsplan für die nächsten 90 Tage erstellen. Das fördert nicht nur den Teamgeist, sondern auch die Motivation und die geistigen Fähigkeiten der Fußballspieler.

Mehr erfahren