Trainingsübung Zentrumswende

Variante

Medien

Video Zentrumswende Zentrumswende
Video Zentrumswende Zentrumswende

Beschreibung

Übungsablauf

Wie so oft, entwickelt diese Übung ihre ganze Dynamik erst im Video, du solltest dir das unbedingt anschauen. Dort zeigen wir den Ablauf auch von beiden Übungsseiten gleichzeitig.

Wir haben die Zentrumswende unter "Torschuss" abgelegt, aber natürlich geben die Inhalte viel mehr her. Frontales Passspiel, Klatschen lassen und beides nicht nur frontal, auch die Drehungen erfordern technische Grundfertigkeiten. Hinzu kommt die Orientierungsfähigkeit, die durch die Varianten noch stärker gefordert wird. Die Torschusstechniken werden dadurch fast zu einer Beigabe, aber dadurch trainieren wir sehr umfangreich und das ist ein wichtiges Ziel.

Die "Wende" im Namen der Übung bedeutet eine Wende in Torrichtung, egal ob mit Ball oder ohne, dies ist von der Variante abhängig. Es besteht die Möglichkeit einen Turn einzubauen, aber dies wirst du schnell selbst erkennen.
Beschreibung:

Der Übungsaufbau ist schnell erklärt: Wir bauen eine Würfel-5 mit Hütchen vor dem Tor auf. Die Abstände sind dem Leistungsvermögen deines Teams geschuldet, aber nicht zu dicht vor dem Tor.

Unsere beiden Gruppen befinden sich hier auf der rechten Übungsseite an den Hütchen. Die Ballgruppe wird am Hütchen in Tornähe postiert. Wie bereits beschreiben geht das auch gleichzeitig auf der linken Seite (siehe Video).

  1. Der Startspieler passt frontal auf seinen Mitspieler. Dieser kommt dem Ball entgegen und passt (oder lässt den Ball klatschen) direkt zum Startspieler zurück. Der Ball wird kontrolliert, es folgt die Wende ums Hütchen in Torrichtung und der Torschuss.
    Beachte die Positionswechsel nach der Aktion: Nicht der Torschütze holt den Ball, denn sonst würde kein Gruppenwechsel stattfinden.
  2. Diese Variante beginnt wie die vorherige mit Pass und Rückpass. Der Dribbler wendet wieder ums Zentrumshütchen und passt dann zum gestarteten Mitspieler, der aufs Tor schießt.
    Nach der Aktion holt diesmal der Torschütze den Ball, entsprechend werden die Gruppen getauscht.
  3. Der erste Pass erfolgt wie in den beiden vorherigen Varianten. Der Passempfänger dribbelt zum Zentrumshütchen und wird vom Startspieler hinterlaufen. Der Spieler der zum Hütchen gedribbelt ist, muss einen Moment verzögern und passt dann vertikal in den Lauf seines Mitspielers.
    Dann noch der Torschuss und hier holt wieder der letzte Passgeber den Ball, damit der Gruppentausch funktioniert.

Arbeitsbücher für den Fußballtrainer

Variationen

  • Der Startspieler führt dribbelt nach dem Rückpass zum Zentrumshütchen, führt dort einen Wendetrick aus und schießt.
  • Der Startspieler führt dribbelt nach dem Rückpass zum Zentrumshütchen, führt dort einen Wendetrick aus und passt auf den zum Tor gestarteten Mitspieler, der aufs Tor schießt.

Tipps

  • Nicht zu große Gruppen.
  • Verschiedene Torschusstechniken.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 5 + Torwart pro Gruppe
Maximum Gruppengröße: 8 + Torwart pro Gruppe
Material: Ausreichend Bälle, 5 Hütchen, 1 Tor.
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen des Teams.

 

 

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Basiswissen, Handlungsschnelligkeit, Kombinationsspiel und Zweikampfverhalten

Futsal ist zwar Fußball in der Halle und doch viel mehr als nur eine Variante von Hallenfußball. Die besonderen Regeln, die Eigenschaften des Balles und die Rahmenbedingungen fördern schnelles, kreatives und trickreiches Fußballspielen. In diesem Buch wird das Basiswissen zu den Themen Handlungsschnelligkeit, Kombinationsspiel sowie Zweikampfverhalten vermittelt.

Damit können Fußballtrainer besonders im Jugendbereich die Leistungsfähigkeit ihrer Spieler im Bereich der Kreativität und des Durchsetzungsvermögens auch bei schlechten Wetterbedingungen deutlich verbessern. Neben dem Theorieteil, der sich vorwiegend mit den besonderen Regularien von Futsal beschäftigt, steht ein ausführlicher Praxisteil zur Verfügung, mit einem Taktikteil und zahlreichen Übungsformen.

Mehr erfahren

Wie Guardiola, Löw, Mourinho und Co. den Fußball neu denken

Was macht einen erfolgreichen Trainer aus, welche Eigenschaften sind es, die es ihm ermöglichen, immer wieder positive Ergebnisse zu erzielen. Der Autor stellt in diesem Buch elf Trainer vor, die meisten davon sehr bekannt und prominent und versucht, diese Fragen zu beantworten.

Trotz der teils sehr großen Unterschiede in der Persönlichkeit haben alle Coaches eins gemeinsam: Sie sind strategische Planer, sie überlassen den Erfolg langfristig nicht dem Zufall. Sie sind in der Lage ihre Spieler immer wieder zu motivieren, auf verschiedene Anforderungen flexibel zu reagieren und ihre Mannschaft auf jeden Gegner einzustellen.

Mehr erfahren

Band II - Training im mittleren Amateurbereich

Dieses Buch ist als Fortsetzung des vorherigen Teils für diejenigen Amateurtrainer gedacht, die ihr Praxisrepertoire erweitern und ihre Trainingseinheiten noch variabler gestalten möchten. Die Trainingsbausteine beziehen sich wieder auf die Themen Aufwärmen, Intensivtrainings in den Bereichen Technik und Taktik und motorische Fertigkeiten, beziehen aber auch das Positionstraining und die Regenerationsförderung mit ein.

Tipps und Ratschläge zur Organisation erleichtern die langfristige Planung und die Anpassung des Trainings an die verschiedenen Saisonphasen. Mit den beiden Büchern zu diesem Thema erhält jeder leistungsorientierte Trainer eine unschätzbare Hilfe für ein optimales Training an die Hand.

Mehr erfahren

Fünf Ausbildungs-Entwicklungssäulen

Der moderne Fußball ist schnell, komplex und variantenreich. Deshalb sind in letzten Jahren, neben der körperlichen Fitness und den technischen und taktischen Fertigkeiten, die kognitiven Fähigkeiten immer mehr in den Fokus eines erfolgsorientierten Fußballtrainings gerückt.

Dieses PDF-E-Book beleuchtet die verschiedenen Aspekte dieser Trainingsart für Kinder und Jugendliche in Theorie und Praxis. Zunächst wird dargestellt, welche Rolle mentale, kognitive und Intelligenz fördernde Inhalte im modernen Fußball spielen. Anschließend geht es in dem ausführlichen Praxisteil darum, Möglichkeiten aufzuzeigen, wie diese Erkenntnisse in ein spielgerechtes Trainingsprogramm integriert werden können.

Mehr erfahren