Trainingsübung Schnelles Tor

Variante

Medien

Video Schnelles Tor Schneller Torerfolg
Video Schnelles Tor Schneller Torerfolg

Beschreibung

Übungsablauf

Achtung: Im Video gibt es weitere, interessante Varianten.

Auf Zeichen des Trainers geht es los. Zwei Spieler treten gegeneinander an. Wer trifft zuerst ins Tor? Der Sieger erhält 2 Punkte, trifft der Zweite gibt es immerhin noch einen Punkt. Spannung und Motivation durch Wettkämpfe im Kindertraining.

Ablauf:

Auf Zeichen des Trainers starten die ersten Spieler zweier Gruppen, die sich jeweils auf der Grundlinie neben Minitore platziert haben. Sie dribbeln zum Hütchen, umrunden diese und schießen dann auf ihre Tore. Bei Torerfolg erhält der Spieler, dessen Ball zuerst die Torlinie überquert hat, 2 Punkte. Trifft der Zweitplatzierte ebenfalls, bekommt er immerhin noch 1 Punkt für sein Team.

5er Set - Minihürden

Variationen

  • Mit Nachschuss bei Pfostentreffern.
  • Verschiedene Schusstechniken.

Tipps

  • Immer beidbeinig trainieren.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining
Minimum Gruppengröße: 4
Maximum Gruppengröße: 12
Material: Jeder Spieler hat einen Ball, 2 Minitore, 2 Hütchen zum Umrunden.
Feldgröße: Wähle den Abstand der Hütchen zu den Toren nach Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • G-Junioren (Bambini/U7)
  • F-Junioren (U8/U9)
  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

- 100 komplett illustrierte Übungen

Das Buch bietet detaillierte Informationen zum Themenkomplex Anatomie und Stretching. Stretching ist nach wie vor eines der zentralen Themen im Sport. Dem Leser werden in diesem kompakten, aber umfassenden Anatomiewerk zahlreiche Dehnübungen auf anatomischer Grundlage erklärt. Das Buch eignet sich nicht nur für Sportler und Trainer, sondern ist auch angehenden Sportwissenschaftlern und -medizinern eine wertvolle Ergänzung.

Der Autor Dr. Guillermo Seijas ist einer der renommiertesten Sportwissenschaftler in Spanien. Er ist Dozent an der Universität Barcelona für Sport und Gesundheitswissenschaften und Sportmanagement.

Mehr erfahren

DFB-Training im mittleren Amateurbereich

Der mittlere Amateurbereich stellt häufig die Übergangsstufe zwischen Hobby- und Leistungsfußball dar, obwohl die Unterschiede zwischen den Vereinen je nach Anspruch und finanziellen Mitteln sehr deutlich sein können.

Dieses Buch richtet sich an ambitionierte Trainer in diesem Spielbereich und gibt ihnen eine Riesenauswahl an theoretischen Ratschlägen und praktischen Vorlagen zur Planung und Praxis des Fußballtrainings und erleichtert so die Organisation und Durchführung. Es stehen Trainingsbausteine zu intensiven Einheiten zur Verbesserung der motorischen Fertigkeiten, der Technik und verschiedenen Taktikaspekten zur Verfügung, die die Erstellung eines angepassten Trainingsprogrammes sehr einfach machen.

Mehr erfahren

Live-Seminare, Gesamt-Spielzeit: ca. 3 Stunden 6 Minuten FUNino Spiele

In dieser Doppel DVD geht es um FUNino, dem von Horst Wein entwickelten Minifußball. Dieses System richtet sich an Kinder im Alter von acht bis neun Jahren und wird im Kleinfeld mit 4 Toren gespielt. Jedes Team besteht aus 3 Spielern und verteidigt zwei Tore.

Horst Wein hat diese Organisationsform begründet, weil die Kids damit viele Ballkontakte und Erfolgserlebnisse haben. Keiner kann sich verstecken, jeder ist jederzeit am Spiel beteiligt. Ziel ist die Verbesserung der Spielintelligenz. In den DVDs werden das System und das Coaching mit vielen Varianten erklärt und ausgezeichnet präsentiert.

Mehr erfahren

Athletiktraining ohne teure Hilfsmittel und Geräte

<pschon>

Genau darum geht es in dieser DVD. Es werden zahlreiche Übungsformen zur Verbesserung der Beweglichkeit und der Stabilität vorgestellt, die alle Körperbereiche berücksichtigen und für jeden geeignet sind, nicht nur für Leistungssportler. Das hier vorgestellte Athletiktraining steigert aber nicht nur die Leistungsfähigkeit, es ist auch ein hervorragender Baustein für die Prävention von und die Verbesserung der Regenerationsfähigkeit nach Verletzungen.

</pschon>

Mehr erfahren