Trainingsübung Koordi-Doppelschuss

Variante

Medien

Koordinationstraining mit zwei Torabschlüssen
Koordinative Aufgaben vor dem Torschuss

Beschreibung

Übungsablauf

In der Animation fehlt der Ablauf B. Unsere kleinen Spieler können zwar viel, aber hohe Zuwürfe von der Grundlinie zum Torabschluss, sind dann doch nicht darstellbar. Eigentlich ist dies nur eine Variante und davon gibt es weitere, die du unten in der Beschreibung findest. Die hier dargestellten koordinativen Aufgaben sind natürlich wieder nur ein Vorschlag, du kannst andere einbauen, je nachdem, welche Hilfsmittel zur Verfügung stehen. Beim Ablauf von beiden Feldseiten gleichzeitig besteht auch die Möglichkeit, auf beiden Seiten die koordinativen Aufgaben identisch anzubieten.

Koordination und dann zwei Torabschlüsse

Koordination muss nicht isoliert trainiert werden, diese Torschuss-Trainingsform ist dafür ein gutes Beispiel. Bevor es zum Torschuss kommt, muss der Spieler vorgeschaltete koordinative Aufgaben ausführen. Aber das ist noch nicht alles, denn ist der erste Torschuss ausgeführt, folgt sofort der zweite Torabschluss. Spätestens hier wird es dann abwechslungsreich, denn die Vorlage zum zweiten Torabschluss kann auch hoch, halbhoch oder als Aufsetzer erfolgen. Der Torschütze befindet sich dabei dicht am Tor und sollte eiskalt abschließen, man nennt das wohl 100%ige Torchance.

Im ganzen Ablauf wollen wir den Torhüter nicht vergessen, er wird sich über Mangel an Beschäftigung nicht beschweren können. Es geht Schlag auf Schlag, sind die ersten beiden Torschüsse erfolgt, startet bereits der nächste Spieler, der Torwart kommt nicht zur Ruhe.

Aufbau:

  • Für den dargestellten Ablauf von beiden Seiten werden 4 Hütchen, 2 Bodenmarkierungen, 11 Stangen, eine Koordinationsleiter, ein ruhender Ball und ein Tor benötigt. Für die Spieler stehen viele Bälle zur Verfügung.
  • Die Hilfsmittel baue so auf, wie in der Grafik zu erkennen ist. Die Abstände werden durch den Strafraum deutlich, andere Feldgrößen sind möglich.
  • Sämtliche Positionen werden mindestens doppelt besetzt, ein Torwart steht im Tor. Alle Spieler haben einen Ball, nur die beiden Akteure nicht, die in den Koordinationsparcours starten.

Ablauf A:

  1. Die Startspieler absolvieren den Koordinations-Parcours.
    Spieler Schwarz startet mit Skippings über die am Boden liegenden Stangen, nach der Drehung überläuft er drei weitere Stangen und dreht sich wieder, um die letzten vier Stangen wieder mit Skippings zu überqueren.
    Spieler Blau durchläuft die Koordinationsleiter. Weiter geht es zum ruhenden Ball, dieser wird dreimal auf einem Bein seitlich übersprungen.
    Anschließend durqueren die Spieler die Hütchentore auf ihrer Seite von hinten.
  2. Die nächsten Spieler der Startgruppen passen zu den Hütchen.
  3. Kurze Ballkontrolle, den Ball ums Hütchen ins Zentrum mitnehmen und aufs Tor schießen.
  4. Zeitgleich mit den Torschüssen erfolgen die Zuspiele von den Mitspielern an der Grundlinie.
  5. Die Spieler starten zu den Bällen und schließen sofort ab.
  • Die Passgeber aus den Startgruppen übernehmen die koordinativen Aufgaben und die Passgeber von der Grundlinie holen sich Bälle und schließen sich den Startgruppen an. Die Torschützen holen sich Bälle und schließen sich den Gruppen an der Grundlinie an.

Ablauf B:

  • Wie A, von der Grundlinie wird nicht gepasst, der Ball wird zugeworfen.

Variationen

  • Die Zuspiele aus den Startgruppen werden halbhoch oder hoch zugeworfen. Die Zuwürfe von der Grundlinie werden als Kopfball, Flugball oder Seitfallzieher verarbeitet.
  • Andere koordinative Aufgaben in der Koordinationsleiter und an den Stangen.

Tipps

  • Nutze diese Übung zum Training der Beidfüßigkeit.
  • Plane die koordinativen Aufgaben nach deinen Wünschen.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 10 + Torwart
Maximum Gruppengröße: 16 + Torwart
Material: 4 Hütchen, 2 Bodenmarkierungen, 11 Stangen, eine Koordinationsleiter, ein ruhender Ball, ein Tor und ausreichend Bälle.
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Spiele entscheiden durch individuelle Stärke

In den letzten 15 Jahren hat sich das Passspiel im Fußball regelrecht zu einer hohen Kunst entwickelt, die es perfekt zu beherrschen gilt. Spieler wie Messi, Neymar und Robben können durch ihre individuelle Klasse Spiele entscheiden.

Doch auch die Abwehrreihen haben sich mittlerweile auf diese Offensivspiele eingestellt. Deshalb gilt es nun, Talente so zu fördern, dass sie als Einzelspieler diese Abwehrreihen durchbrechen können. Erstmals vereint das Buch internationales Expertenwissen dreier erfolgreicher Fußballtrainer zu diesem Thema und ebnet somit den Weg für das Fußballtraining der Zukunft.

Mehr erfahren

Meine Torwartschule

Mit diesem Buch wird die Reihe Torwarttrainer Zonentechniken fortgesetzt. Es geht darin um das Training des Torwartverhaltens in der Zone zwei. Neben der Methodikbox mit didaktischen Ratschlägen und den Coachingpunkten zur Verbesserung des Trainerverhaltens, werden Übungen vorgestellt, die hervorragend geeignet sind, die Handlungskompetenz eines Torwarts in diesem Sektor zu optimieren.

Die einzelnen Sequenzen beziehen sich immer auf Spielsituationen und sind damit handlungs- und problemorientiert. Ergänzt wird das Praxispaket durch taktische Gesichtspunkte. Die ausgezeichneten grafischen Darstellungen erleichtern die Nachvollziehbarkeit der Übungen und den Einbau in die Trainingsabläufe.

Mehr erfahren

Mit rund 130 erläuternden Spielfeldabbildungen und rund 70 Fotos

Das Mittelfeld ist das Herzstück einer Fußballmannschaft und ist sowohl mit der Angriffsreihe, als auch mit der Abwehrkette verbunden. Dementsprechend ist das Anforderungsprofil für die Spieler in diesem Mannschaftsteil sehr komplex.

In diesem Buch geht es um das Positionstraining zwischen Mittelfeld und Angriff. Die Systematik ist die gleiche wie in dem vorhergehenden Leitfaden und beschreibt die Aufgaben der defensiven und äußeren Mittelfeldspieler im Verbund mit den Angreifern. Neben den individual-, gruppen- und mannschaftstaktischen Aspekten wird theoretisch und praktisch sehr viel Wert auf die Ausrichtung an die jeweilige Spielsituation gelegt.

Mehr erfahren

Meine Torwartschule

Die Aufgabe eines Torwartes ist es, einem gegnerischen Spieler den Torerfolg unmöglich oder wenigstens so schwierig wie möglich zu machen.

Diesem Ziel kann ein Torwarttrainer durch die Verwendung dieses DVD-Pakets ein gutes Stück näher kommen. Basierend auf dem Zonentraining wird in beeindruckenden Filmsequenzen gezeigt, welche Räume in welchen Sektoren für den Torhüter zu verteidigen sind, wie und warum er sich in diesen Räumen optimal verhalten und so den Aktionsradius für den Gegner so klein wie möglich halten kann. Torwarttrainer und Spieler erhalten mit diesem Paket ein ausgezeichnetes Hilfsmittel zur Optimierung des Torwarttrainings an die Hand.

Mehr erfahren