Trainingsübung Koordi-Doppelschuss

Variante

Medien

Koordinationstraining mit zwei Torabschlüssen
Koordinative Aufgaben vor dem Torschuss

Beschreibung

Übungsablauf

In der Animation fehlt der Ablauf B. Unsere kleinen Spieler können zwar viel, aber hohe Zuwürfe von der Grundlinie zum Torabschluss, sind dann doch nicht darstellbar. Eigentlich ist dies nur eine Variante und davon gibt es weitere, die du unten in der Beschreibung findest. Die hier dargestellten koordinativen Aufgaben sind natürlich wieder nur ein Vorschlag, du kannst andere einbauen, je nachdem, welche Hilfsmittel zur Verfügung stehen. Beim Ablauf von beiden Feldseiten gleichzeitig besteht auch die Möglichkeit, auf beiden Seiten die koordinativen Aufgaben identisch anzubieten.

Koordination und dann zwei Torabschlüsse

Koordination muss nicht isoliert trainiert werden, diese Torschuss-Trainingsform ist dafür ein gutes Beispiel. Bevor es zum Torschuss kommt, muss der Spieler vorgeschaltete koordinative Aufgaben ausführen. Aber das ist noch nicht alles, denn ist der erste Torschuss ausgeführt, folgt sofort der zweite Torabschluss. Spätestens hier wird es dann abwechslungsreich, denn die Vorlage zum zweiten Torabschluss kann auch hoch, halbhoch oder als Aufsetzer erfolgen. Der Torschütze befindet sich dabei dicht am Tor und sollte eiskalt abschließen, man nennt das wohl 100%ige Torchance.

Im ganzen Ablauf wollen wir den Torhüter nicht vergessen, er wird sich über Mangel an Beschäftigung nicht beschweren können. Es geht Schlag auf Schlag, sind die ersten beiden Torschüsse erfolgt, startet bereits der nächste Spieler, der Torwart kommt nicht zur Ruhe.

Aufbau:

  • Für den dargestellten Ablauf von beiden Seiten werden 4 Hütchen, 2 Bodenmarkierungen, 11 Stangen, eine Koordinationsleiter, ein ruhender Ball und ein Tor benötigt. Für die Spieler stehen viele Bälle zur Verfügung.
  • Die Hilfsmittel baue so auf, wie in der Grafik zu erkennen ist. Die Abstände werden durch den Strafraum deutlich, andere Feldgrößen sind möglich.
  • Sämtliche Positionen werden mindestens doppelt besetzt, ein Torwart steht im Tor. Alle Spieler haben einen Ball, nur die beiden Akteure nicht, die in den Koordinationsparcours starten.

Ablauf A:

  1. Die Startspieler absolvieren den Koordinations-Parcours.
    Spieler Schwarz startet mit Skippings über die am Boden liegenden Stangen, nach der Drehung überläuft er drei weitere Stangen und dreht sich wieder, um die letzten vier Stangen wieder mit Skippings zu überqueren.
    Spieler Blau durchläuft die Koordinationsleiter. Weiter geht es zum ruhenden Ball, dieser wird dreimal auf einem Bein seitlich übersprungen.
    Anschließend durqueren die Spieler die Hütchentore auf ihrer Seite von hinten.
  2. Die nächsten Spieler der Startgruppen passen zu den Hütchen.
  3. Kurze Ballkontrolle, den Ball ums Hütchen ins Zentrum mitnehmen und aufs Tor schießen.
  4. Zeitgleich mit den Torschüssen erfolgen die Zuspiele von den Mitspielern an der Grundlinie.
  5. Die Spieler starten zu den Bällen und schließen sofort ab.
  • Die Passgeber aus den Startgruppen übernehmen die koordinativen Aufgaben und die Passgeber von der Grundlinie holen sich Bälle und schließen sich den Startgruppen an. Die Torschützen holen sich Bälle und schließen sich den Gruppen an der Grundlinie an.

Ablauf B:

  • Wie A, von der Grundlinie wird nicht gepasst, der Ball wird zugeworfen.

Variationen

  • Die Zuspiele aus den Startgruppen werden halbhoch oder hoch zugeworfen. Die Zuwürfe von der Grundlinie werden als Kopfball, Flugball oder Seitfallzieher verarbeitet.
  • Andere koordinative Aufgaben in der Koordinationsleiter und an den Stangen.

Tipps

  • Nutze diese Übung zum Training der Beidfüßigkeit.
  • Plane die koordinativen Aufgaben nach deinen Wünschen.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 10 + Torwart
Maximum Gruppengröße: 16 + Torwart
Material: 4 Hütchen, 2 Bodenmarkierungen, 11 Stangen, eine Koordinationsleiter, ein ruhender Ball, ein Tor und ausreichend Bälle.
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Trainingssteuerung in der Vorbereitungsphase

Nicht nur Technik, Taktik und Teamgeist haben unsere Weltmeistermannschaft 2014 ausgezeichnet, sondern auch eine ausgezeichnete Fitness. Diese macht sich besonders bei langen Turnieren oder im Verlauf einer Saison bemerkbar.

Die beiden Fitnesstrainer der deutschen Nationalmannschaft zeigen in diesem Buch, wie jeder Fußballer wie die Profis trainieren und seine motorischen Grundeigenschaften entscheidend verbessern kann. Egal ob auf dem Platz, im Fitnessstudio oder draußen in der Natur, die im Praxisteil vorgestellten Übungen sind komplett ohne oder mit einfachen Hilfsmitteln möglich. Abgerundet wird dieses hervorragende Expertenbuch durch Inhalte zur Trainingsplanung.

Mehr erfahren

Inklusive CD-ROM mit 73 Spielformen

Dieses Buch setzt die Reihe fort und knüpft inhaltlich an die Bausteine an, die im Kindertraining gelegt wurden. In diesem Alter geht es jetzt darum die Grundlagen für den späteren Leistungsbereich zu legen, deshalb sind die Trainingsinhalte deutlich spezifischer als vorher.

Die Systematik ist wieder die gleiche wie in den anderen Büchern der Reihe. Es gibt elf speziell an die Altersklasse angepasste Gruppentaktiken und insgesamt dreiundsiebzig Spielformen, die auf einer beigefügten CD grafisch höchst anschaulich dargestellt sind. Die benötigten Inhalte lassen sich damit zu Demozwecken ganz einfach ausdrucken.

Mehr erfahren

Spielformen für den Fußball von heute und morgen

Fußballer wollen am liebsten immer spielen, auch während des Trainings. In dem Punkt unterscheiden sich Profis und Amateure kaum. Einheiten ohne Ball werden als notwendiges Übel hingenommen, aber richtige Leidenschaft kommt erst auf, wenn das runde Leder auf dem Platz erscheint.

Dieses Buch beschäftigt sich dementsprechend ausschließlich mit Spielformen, mit denen verschiedene Ziele und Inhalte verbessert werden können. Im Endeffekt geht es darum die Spieler mit dieser Art des Trainings und der gezielten Steuerung technisch, taktisch, athletisch und mental zu verbessern. Kleine Storys rund um den Fußball lockern das Thema auf.

Mehr erfahren

- Muskeln richtig dehnen – Effektives Stretching auf anatomischer Grundlage

Viele Sportarten haben Laufelemente, aber die wenigsten wissen, wie richtiges Laufen wirklich geht. Diese Lücke schließt dieses Buch auf beeindruckende Weise. Die korrekten Bewegungsabläufe beim Laufen und sinnvolle zum Lauftraining passende Stretchingübungen werden ausführlich beschrieben und vor allem durch ausgezeichnete anatomische Zeichnungen unglaublich präzise dargestellt.

Damit lernen die Sportler selber, welche Muskeln wie beansprucht werden, wie sie falsches Laufen vermeiden und die Effizienz und Leistung steigern können. Trainer und angehende Sportwissenschaftler erhalten ein hervorragendes Hilfsmittel, um das Lauftraining zu optimieren und das Verletzungsrisiko ihrer Sportler zu minimieren.

Mehr erfahren