Trainingsübung Fourfold Goalshot

Variante

Medien

Fußball-Trainingsübung Fourfold Goalshot

Beschreibung

Übungsablauf

Wegen der besseren Übersichtlichkeit in der Grafik, wurden den Spielern auf den Positionen Trikotfarben zugeteilt. Dies spielt in der Trainingspraxis natürlich keine Rolle. Wie so oft findest du am Ende der Beschreibung ein PDF, dort wird die komplette Trainingsübung nochmals beschrieben.

Starte mit dem Ablauf auf einer Seite, dies ist für dich einfacher, so musst du nicht lautstark über das gesamte Feld erklären. Nach einem Durchlauf geht es dann sofort auf beiden Seiten gleichzeitig weiter.

Vom Torschuss zum Zweikampf

Wir haben uns hier für Torschüsse entschieden, es sind alternativ auch Zweikämpfe mit dem Torwart möglich. So kannst du im ersten Abschluss das 1 gegen 1 fordern und im zweiten den Distanzschuss. Umgekehrt geht es auch oder nur Zweikämpfe oder wie hier, nur Torschüsse.

Aufbau:

  • Markiere ein Spielfeld. Die Größe ist davon abhängig, ob du Klein-/oder Großfeldbedingungen simulieren möchtest. Distanzschüsse erfolgen von außerhalb des Strafraums, wähle die Abmessungen entsprechend.
  • Für den Ablauf von beiden Seiten gleichzeitig benötigen wir 4 Feldmarkierungen, 7 Hütchen und 4 weitere Markierungen für die Positionen.
  • Ein Hütchen stellen wir ins Spielfeldzentrum. Auf jeder torentfernten Seite wird mit 3 Hütchen ein kurzer Slalom aufgebaut. In den Angriffshälften legen wir jeweils 2 Markierung zur Orientierung aus (siehe Grafik).
  • In den Gruppen an den Toren und vor dem Slalom werden viele Bälle benötigt. Die Spieler werden gleichmäßig auf alle Position verteilt. Jede Position sollte mindestens doppelt besetzt sein.

Ablauf:

  1. Spieler Rot startet ins Slalomdribbling und passt anschließend auf Weiß.
  2. Weiß passt in den Lauf von Rot zurück, der aufs Tor schießt.
  3. Mit dem Schuss von Rot startet Gelb ins kurze Dribbling und passt auf Weiß, der vorher um die Markierung dreht und sich anbietet.
  4. Gelb sprintet ums blaue Hütchen im Zentrum. Weiß dribbelt kurz an und passt auf die andere Übungsseite zu Grün, der den Ball kontrolliert.
  5. Grün passt in den Lauf von Gelb, der mit oder ohne vorherige Ballkontrolle aufs Tor schießt.
  • Nach der Aktion wechselt Rot auf die Position Grün, Grün holt einen Ball und wechselt auf Gelb, Gelb wechselt auf Weiß und Weiß holt einen Ball und wechselt auf Rot.

Variationen

  • Beim ersten und/oder zweiten Torabschluss erfolgt kein Distanzschuss. Der Spieler geht ins 1 gegen 1 mit dem Torwart.
  • Kurze Pause, schnell umbauen und den Ablauf seitenverkehrt starten.
  • Schnelles Spiel, so wenig Ballkontrolle wie möglich.

Tipps

  • Fordere ständige Temposteigerung.
  • Die Positionswechsel nach jeder Aktion finden im Sprint statt.
  • Achte auf Beidfüßigkeit, dem Pass oder Torschuss mit dem schwachen Fuß nicht ausweichen.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 8 + Torwart
Maximum Gruppengröße: 16 + 2 Torhüter
Material: Ablauf von beiden Seiten: Ausreichend Bälle, zwei Tore, acht Bodenmarkierungen, 7 Hütchen.
Feldgröße: Entfernung zum Tor nach Leistungsvermögen und/oder Kleinfeld/Großfeld.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Horst Wein - DVD - Spielintelligenz im Fußball 3

Die DVD Spielintelligenz im Fußball 3 beschäftigt sich noch mehr als die Vorgänger damit, wie die Entwicklung der Spielintelligenz in kleinen Spielsituationen auf das große Spiel übertragen werden kann. Das Training greift Elemente des Straßenfußballs auf, legt das Augenmerk aber vor allem darauf, wie Spielsituationen effektiver gestaltet werden können und die Steigerung der Fähigkeit, komplexe Probleme schnell zu lösen und in effektive Handlung umzusetzen.

Das ist im modernen Fußball genauso wichtig wie die Verbesserung der motorischen Leistungsmöglichkeiten. Genau dafür bekommen Fußballtrainer mit dieser DVD einen präzisen Handlungsleitfaden an die Hand.

Mehr erfahren

Viele Tipps zum Training, Spielbetrieb und zur Betreuung

Trainer im Kinderbereich haben eine hohe Verantwortung oft aber keine entsprechende pädagogische Ausbildung im Umgang mit kleinen Kindern. Deshalb werden sie sich freuen, wenn sie mit diesem Buch eine entsprechende Unterstützung bekommen, wie das Training mit Bambinis und den nachfolgenden Altersklassen aussehen sollte und warum.

Nach dem theoretischen Teil, der sich mit den Besonderheiten im Kinderfußball generell und den spezifischen Aspekten in verschiedenen Altersstufen befasst, folgen drei Praxisteile für die Bambinis, die F- und die E-Junioren. Das letzte Kapitel rundet die Sammlung ab und gibt wertvolle Hinweise für die Trainingsplanung und -organisation.

Mehr erfahren

Lernziele und Trainingsformen für das Fußball-Hallentraining

In unseren Breitengraden sind Fußballtrainer oft gezwungen, das Training wegen der klimatischen Gegebenheiten in die Halle zu verlegen. Die Trainingsbedingungen dort sind ganz andere als draußen und deshalb müssen Trainingsaufbau und Ausführung daran angepasst werden. Und genau da setzt dieses Buch an.

Mit übersichtlichen Bilder und Grafiken und wertvollen Tipps für das Kinder- und Jugendtraining in der Halle ist es ein unersetzlicher Ratgeber für jeden Fußballtrainer. In dem umfangreichen Praxisteil wird eine Vielzahl an Übungen mit zusätzlichen Varianten angeboten, die viel Abwechslung in das Hallentraining bringen.

Mehr erfahren

Trainerkompetenzen analysieren und entwickeln

Der Erfolg einer Mannschaft hängt sehr eng mit den Persönlichkeitsmerkmalen des Trainers zusammen. Idealerweise soll er Motivator, Vorbild und Förderer sein und die Mannschaft erfolgreich führen. Doch wie soll er diesen Anforderungen gerecht werden? In dieser DVD bekommt er zahlreiche Tipps dazu.

Sie ist aufgebaut wie ein Werkzeugkasten, in dem sich der Trainer immer wieder den Lösungsschlüssel für die verschiedensten Probleme rausholen kann. Er lernt wie er die Befindlichkeit der Spieler analysieren und darauf eingehen kann. Er lernt wie er sie positiv leitet und ihr Selbstbewusstsein stärkt und noch viele andere Verhaltensweisen für den gemeinsamen Erfolg.

Mehr erfahren