Trainingsübung Two in One

Variante

Medien

Dreieck-Passen, auch als Switch-Übung
Kombination von zwei Pässen im Dreieck
Ball weglegen aus dem Dribbling

Beschreibung

Übungsablauf

Ein Aufbau, zwei Übungen mit unterschiedlichen Lerninhalten.

In Übung A spielen wir über den „dritten Mann“. Aus einer Kombination von zwei Pässen gelangt der Ball zum Mitspieler, zu dem der Passweg fast geschlossen ist. Der Ballbesitzer passt also nicht direkt zum Zielmitspieler, sondern über einen weiteren Mitspieler, dem Wandspieler.

In Übung B kommt es zur engen Spielsituation. Der Dribbler erreicht das Stangentor und hat dort zwei Optionen, die er blitzschnell erfassen muss. Hört sich einfach an, aber wenn der Dribbler nur auf den Ball schaut, kann er die Situation komplett verpassen oder er legt den Ball nicht exakt ab. Er soll den Ball „seitlich weglegen“ und dann noch genau in den Lauf des Mitspielers. Die im Ablauf geforderten Pässe in den Lauf müssen gut getimt sein, damit sich die Aktion nicht verlangsamt.

Two in One als Switch-Trainingsübung

In einer Variante switchen wir zwischen Übung A und B. Dies bedeutet, dass die Akteure während der Aktion von einem Ablauf in den nächsten wechseln. Der Switch erfolgt auf Trainerkommando und kann zunächst mit einem kurzen Stopp erfolgen. Irgendwann kommt dann aber die Zeit, wo keine oder eine kaum bemerkbare Verzögerung gefordert wird.

Nicht einfach und die Königsvariante im Two in One.

Aufbau:

  • 6 Hütchen, 2 Stangen (alternativ: Hütchen, etc.), mindestens 2 Bälle.
  • Mit 3 Hütchen markieren wir ein Dreieck, Schenkellänge ca. 20 Meter (Leistungsvermögen beachten!).
  • Weitere 3 Hütchen werden, etwas entfernt vom inneren Dreieck aufgestellt (siehe Grafiken).
  • Innerhalb des Dreiecks wird ein Stangentor aufgestellt.
  • An jeder Ecke des Dreiecks werden mindestens 2 Spieler postiert und an einer Ecke verfügt der Startspieler über einen Ball (siehe Grafiken).

Ablauf A:

  1. Der Startspieler passt zum Mitspieler an die Spitze des Dreiecks.
  2. Aus einer Auftaktbewegung heraus klatscht der Passempfänger den Ball zurück auf den Startspieler, der dem Ball entgegenkommt.
  3. Der Startspieler passt direkt in die Bewegung des zweiten Spielers, der sich von der Spitze des Dreiecks löst.
  • So geht es immer weiter ums Dreieck herum.
  • Nach der Aktion übernehmen die Spieler die nächste Position.

Ablauf B:

  1. Der Startspieler passt zum Mitspieler an die Spitze des Dreiecks und übernimmt anschließend seine Position, Der Passempfänger kommt dem Ball entgegen.
  2. Der Passempfänger dribbelt durchs Stangentor.
  3. Von dort legt er den Ball in die Vorwärtsbewegung auf den Mitspieler unten links im Dreieck ab. Nach dem Pass wird die Position unten auf der anderen Seite übernommen.
  • Anschließend startet der Ablauf auf der linken Seite erneut.

Variationen

Ablauf A und B:

  • Switch - Auf Trainerkommando wechseln die Spieler schnell von Übung A in den Ablauf B, ohne dabei die Aktion zu unterbrechen. Zu Beginn sind Verzögerungen erlaubt.

Ablauf A:

  • Ablauf im Uhrzeigersinn. Die Übung startet dann unten links mit einem Pass in die Spitze des Dreiecks.
  • Ablauf gegen/im Uhrzeigersinn auf Trainerkommando im ständigen Wechsel.

Ablauf B:

  • Der Dribbler entscheidet, ob er nach links oder rechts passt.
  • Kurz bevor der Dribbler das Stangentor erreicht, gibt der Trainer das Kommando, auf welche Seite gepasst wird.

Tipps

  • Beidfüßigkeit!
  • Auf Auftaktbewegungen achten.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 6
Maximum Gruppengröße: 12, weitere Übungsfelder.
Material: 6 Hütchen, 2 Stangen (alternativ: Hütchen, etc.), mindestens 2 Bälle.
Feldgröße: Schenkellänge ca. 20 Meter (Leistungsvermögen beachten!).

Altersgruppe

  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Training der Bewegungskoordination für Fußballtorhüter

Das Anforderungsprofil eines Torwarts unterscheidet sich von dem der anderen Spieler, auch wenn moderne Torhüter viel mehr Mitspieler sind als früher. In diesem Buch geht es darum, die optimalen Möglichkeiten eines gezielten Koordinationstrainings für den Torwart analytisch aufzuzeigen.

Ausgehend von den sechs typischen Spielsituationen wird zunächst gezeigt, wie ein Fußballtrainer die Fähigkeiten seines Spielers gründlich analysieren und darauf basierend seine Trainingsschwerpunkte festlegen kann. Im zweiten Teil werden die entsprechenden Übungsformen aus dem Koordinationstraining präsentiert, aus denen der Trainer die passenden Übungsteile anhand seines Untersuchungsergebnisses auswählen kann.

Mehr erfahren

Ein Seminar für dein Fußballteam

Jeder Fußballinteressierte hat schon erlebt, dass eine vermeintliche schwächere Mannschaft einen haushohen Favoriten geschlagen hat, weil sie einfach als Team besser funktioniert hat. Play2win das Spielerseminar ist eine etwas andere Möglichkeit genau diesen oft gepriesenen Teamgeist zu stärken.

Der Fußballtrainer erhält eine genaue Anleitung, wie er das Seminar planen und organisieren kann. So begleitet er seine Spieler durch die Veranstaltung, in deren Verlauf sie gemeinsam einen Gestaltungsplan für die nächsten 90 Tage erstellen. Das fördert nicht nur den Teamgeist, sondern auch die Motivation und die geistigen Fähigkeiten der Fußballspieler.

Mehr erfahren

Ideen, Konzepte und Know-how für die Trainingspraxis

Das Training mit Kindern in diesem Altersbereich besitzt teilweise noch einen ähnlichen Charakter wie in den jüngeren Altersklassen, verändert sich aber mit zunehmendem Alter immer mehr. Auch hier geht es zunächst noch darum spielerische Aspekte ins Training einzubringen, diese werden aber immer fußballspezifischer.

Der Trainingsaspekt verdrängt den Spielaspekt allmählich von Platz 1 und es geht zunehmend darum, die fußballerischen Grundtechniken einzuführen und zu festigen. Dazu bietet dieser Buchklassiker eine umfang- und abwechslungsreiche Sammlung an Übungen und Ratschlägen, wie man den Praxisteil optimal nutzen kann.

Mehr erfahren

Vom Spielaufbau bis zum Torerfolg

Modernes Angriffsspiel ist heute auch schon in unteren Spielklassen angesagt, weil die Verteidigungssysteme immer effektiver und die Abwehrspieler immer besser ausgebildet werden. Mit der Kombination aus Buch und DVD bekommt jeder Fußballtrainer ein wettkampfbezogenes Komplettpaket zum Thema erfolgreiches Angreifen.

Während die ersten beiden Kapitel vor allem den theoretischen Hintergrund beleuchten, zeigen die folgenden Abschnitte zahlreiche Übungsformen zu individual, gruppen- und mannschaftstaktischen Fragestellungen im Angriffsspiel. Die DVD ergänzt die Inhalte kongenial durch hervorragende Filmsequenzen und 3D- Darstellungen, so dass der Transfer in die Trainingsplanung ganz leicht gelingt.

Mehr erfahren