Trainingsübung Two in One

Variante

Medien

Dreieck-Passen, auch als Switch-Übung
Kombination von zwei Pässen im Dreieck
Ball weglegen aus dem Dribbling

Beschreibung

Übungsablauf

Ein Aufbau, zwei Übungen mit unterschiedlichen Lerninhalten.

In Übung A spielen wir über den „dritten Mann“. Aus einer Kombination von zwei Pässen gelangt der Ball zum Mitspieler, zu dem der Passweg fast geschlossen ist. Der Ballbesitzer passt also nicht direkt zum Zielmitspieler, sondern über einen weiteren Mitspieler, dem Wandspieler.

In Übung B kommt es zur engen Spielsituation. Der Dribbler erreicht das Stangentor und hat dort zwei Optionen, die er blitzschnell erfassen muss. Hört sich einfach an, aber wenn der Dribbler nur auf den Ball schaut, kann er die Situation komplett verpassen oder er legt den Ball nicht exakt ab. Er soll den Ball „seitlich weglegen“ und dann noch genau in den Lauf des Mitspielers. Die im Ablauf geforderten Pässe in den Lauf müssen gut getimt sein, damit sich die Aktion nicht verlangsamt.

Two in One als Switch-Trainingsübung

In einer Variante switchen wir zwischen Übung A und B. Dies bedeutet, dass die Akteure während der Aktion von einem Ablauf in den nächsten wechseln. Der Switch erfolgt auf Trainerkommando und kann zunächst mit einem kurzen Stopp erfolgen. Irgendwann kommt dann aber die Zeit, wo keine oder eine kaum bemerkbare Verzögerung gefordert wird.

Nicht einfach und die Königsvariante im Two in One.

Aufbau:

  • 6 Hütchen, 2 Stangen (alternativ: Hütchen, etc.), mindestens 2 Bälle.
  • Mit 3 Hütchen markieren wir ein Dreieck, Schenkellänge ca. 20 Meter (Leistungsvermögen beachten!).
  • Weitere 3 Hütchen werden, etwas entfernt vom inneren Dreieck aufgestellt (siehe Grafiken).
  • Innerhalb des Dreiecks wird ein Stangentor aufgestellt.
  • An jeder Ecke des Dreiecks werden mindestens 2 Spieler postiert und an einer Ecke verfügt der Startspieler über einen Ball (siehe Grafiken).

Ablauf A:

  1. Der Startspieler passt zum Mitspieler an die Spitze des Dreiecks.
  2. Aus einer Auftaktbewegung heraus klatscht der Passempfänger den Ball zurück auf den Startspieler, der dem Ball entgegenkommt.
  3. Der Startspieler passt direkt in die Bewegung des zweiten Spielers, der sich von der Spitze des Dreiecks löst.
  • So geht es immer weiter ums Dreieck herum.
  • Nach der Aktion übernehmen die Spieler die nächste Position.

Ablauf B:

  1. Der Startspieler passt zum Mitspieler an die Spitze des Dreiecks und übernimmt anschließend seine Position, Der Passempfänger kommt dem Ball entgegen.
  2. Der Passempfänger dribbelt durchs Stangentor.
  3. Von dort legt er den Ball in die Vorwärtsbewegung auf den Mitspieler unten links im Dreieck ab. Nach dem Pass wird die Position unten auf der anderen Seite übernommen.
  • Anschließend startet der Ablauf auf der linken Seite erneut.

Variationen

Ablauf A und B:

  • Switch - Auf Trainerkommando wechseln die Spieler schnell von Übung A in den Ablauf B, ohne dabei die Aktion zu unterbrechen. Zu Beginn sind Verzögerungen erlaubt.

Ablauf A:

  • Ablauf im Uhrzeigersinn. Die Übung startet dann unten links mit einem Pass in die Spitze des Dreiecks.
  • Ablauf gegen/im Uhrzeigersinn auf Trainerkommando im ständigen Wechsel.

Ablauf B:

  • Der Dribbler entscheidet, ob er nach links oder rechts passt.
  • Kurz bevor der Dribbler das Stangentor erreicht, gibt der Trainer das Kommando, auf welche Seite gepasst wird.

Tipps

  • Beidfüßigkeit!
  • Auf Auftaktbewegungen achten.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 6
Maximum Gruppengröße: 12, weitere Übungsfelder.
Material: 6 Hütchen, 2 Stangen (alternativ: Hütchen, etc.), mindestens 2 Bälle.
Feldgröße: Schenkellänge ca. 20 Meter (Leistungsvermögen beachten!).

Altersgruppe

  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Training im Frauen- und Mädchenfußball

Schnelle Beine und einen schnellen Kopf braucht die Frau, so könnte das Motto dieser DVD lauten. Dementsprechend werden viele Ideen aus dem Bereich des Koordinations- und Kreativtrainings vorgestellt, die alle das Ziel haben, das eigene Bewegungsoptimum zu entwickeln.

Der Übungsaufbau ist so gewählt, dass zwar vorgegebene Aufgaben aus verschiedenen Bereichen erledigt werden sollen, aber dennoch Raum bleibt für geistige Kreativität und eigene Lösungsansätze. Dabei werden gezielt die Stärken von Frauen in den Disziplinen Rhythmisierung und Kopplungsfähigkeit ausgenutzt, um die Schwächen zum Beispiel in der Raumorientierung zu fördern.

Mehr erfahren

- Fußballspezifisches Koordinationstraining

Technische, taktische Fähigkeiten und gut trainierte motorischen Grundeigenschaften reichen im modernen Fußball nicht mehr aus. Koordinationstraining ist die ideale Ergänzung, um die Körper- und Ballbeherrschung zu optimieren und damit jeden Fußballer noch erfolgreicher zu machen. Mit dieser DVD bekommt jeder Fußballtrainer eine hervorragende Anleitung, wie er die koordinativen Eigenschaften seiner Spieler deutlich verbessern kann.

Zunächst erhält er Informationen, warum Koordinationstraining überhaupt wichtig ist und dann eine Vielzahl von Übungen, die oft verknüpft werden mit fußballerischen Anschlusshandlungen aus den Bereichen Technik und Taktik. Eigene Kreativität, die zu Erweiterung der Übungsauswahl führt, ist ausdrücklich gewünscht.

Mehr erfahren

Meine Torwartschule

Das Anforderungsprofil des Torwarts hat sich in den letzten Jahren entscheidend geändert. Er ist vielmehr am Spiel beteiligt und nicht mehr nur für die Verhinderung von Toren zuständig. Entsprechend muss auch das Ausbildungskonzept diesem Wandel Rechnung tragen.

Das Zonentraining bildet in diesem Rahmen das Kernelement, auf dem die moderne Torwartausbildung aufbaut. In diesem Buch wird dieses Konzept ausführlich vorgestellt. Hintergründe, Grundbegriffe, Modelle und Konsequenzen für die Trainingsgestaltung werden ausführlich erläutert und anhand visueller Medien sehr anschaulich präsentiert. Damit wird jedem interessierten Fußballtrainer die Philosophie hinter dem Konzept nahe gebracht.

Mehr erfahren

- Das Thema "Koordination" gehört in jedes Training

Handlungsschnelligkeit gepaart mit optimaler Bewegungsqualität sind heute neben den motorischen Grundfertigkeiten ganz bedeutsame Faktoren, die den entscheidenden Leistungsunterschied im Fußball ausmachen können. Auf dieser DVD lernen Fußballtrainer eine spezielle Form des Koordinationstrainings kennen, mit der genau diese Eigenschaften wirkungsvoll verbessert werden können.

Die Übungsformen mit der Koordinationsleiter sind eine Mischung aus Gehirn- und Koordinationstraining angereichert mit visuellen und kognitiven Aufgaben. Dadurch wird die maximale dynamische Körperkontrolle geschult und die Fähigkeit der Spieler, schnellere und bessere Entscheidungen in komplexen Situationen zu treffen, erheblich verbessert.

Mehr erfahren