Trainingsübung Turmpass

Variante

Medien

Video Turmpass Turmpass

Beschreibung

Übungsablauf

Schaut man von oben auf diese Übung, sieht es so aus, als ob die Spieler eine Turmtreppe hinauflaufen. Im Dach des Turms erfolgt dann der Torschuss. Es sieht einfach aus, aber was passiert, wenn die Gruppen zeitgleich starten? Durch die diagonalen Laufwege kommt es immer wieder zu Störungen, die so gewollt sind.

Auch als Dribbelübung ist der Ablauf geeignet, die Spieler legen den Ball dann immer auf den Mitspieler ab.

Beschreibung:

Wir teilen unsere Spieler in zwei Gruppen auf. Betrachten wir einmal die linke Seite des Übungsaufbaus: dort wurden in Torrichtung vier Bodenmarkierungen hintereinander ausgelegt. Diese Markierungen werden abwechselnd mit Spielern aus beiden Gruppen besetzt.. Der Spieler, der am weitesten vom Tor entfernt steht, erhält einen Ball. Auf der rechten Seite sieht es ähnlich aus, nur ist die Reihenfolge der postierten Gruppenmitglieder genau anders herum, als auf der linken Seite. Jetzt sollten sich, links und rechts, immer Spieler verschiedener Mannschaften gegenüber stehen und die Übung kann beginnen.

Bei uns beginnt das rote Team. Die Pässe erfolgen immer diagonal zum nächsten Spieler des eigenen Teams. Dem Pass anschließend folgen und die Position des Passempfängers einnehmen. der letzte Spieler im "Turm" zieht zum Tor und schießt. Er holt den Ball und schließt sich am Anfang seiner Gruppe an.

Multi-Hürdensystem indoor

Variationen

  • Nur direktes Passspiel!
  • Beide Gruppen starten zeitgleich.

Tipps

  • Verlängere die Strecke durch weitere Markierungen.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining
Minimum Gruppengröße: 10 + Torwart
Maximum Gruppengröße: 18 + Torwart
Material: Ein Ball pro Gruppe, 8 Bodenmarkierungen, 1 Tor.
Feldgröße: Je größer die Abstände, desto schwieriger wird die Übung.

Altersgruppe

  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Basiswissen, Handlungsschnelligkeit, Kombinationsspiel und Zweikampfverhalten

Futsal ist zwar Fußball in der Halle und doch viel mehr als nur eine Variante von Hallenfußball. Die besonderen Regeln, die Eigenschaften des Balles und die Rahmenbedingungen fördern schnelles, kreatives und trickreiches Fußballspielen. In diesem Buch wird das Basiswissen zu den Themen Handlungsschnelligkeit, Kombinationsspiel sowie Zweikampfverhalten vermittelt.

Damit können Fußballtrainer besonders im Jugendbereich die Leistungsfähigkeit ihrer Spieler im Bereich der Kreativität und des Durchsetzungsvermögens auch bei schlechten Wetterbedingungen deutlich verbessern. Neben dem Theorieteil, der sich vorwiegend mit den besonderen Regularien von Futsal beschäftigt, steht ein ausführlicher Praxisteil zur Verfügung, mit einem Taktikteil und zahlreichen Übungsformen.

Mehr erfahren

Meine Torwartschule

Dieses Buch schließt die Reihe Torwarttrainer Zonentraining ab und beschäftigt sich intensiv mit der Zone drei. Neben den methodischen Ratschlägen in der zugehörigen Box und den Coachingpunkten, werden hier vierzig Best Practice Übungen vorgestellt, die in der Intensität nochmal deutlich höher angesiedelt sind als in den vorherigen Trainingseinheiten.

Damit ist die Trainingsreihe vom Grundlagen- über den Fortgeschrittenenbereich bis zum Leistungsniveau abgeschlossen. Die Torhüter erlangen nach Abschluss dieser Stufe, natürlich altersgemäß und leistungsbezogen, ihre technische Perfektion und ein großes Maß an taktischer Sicherheit in den verschiedensten Spielsituationen.

Mehr erfahren

Standardwerk vom DFB

Du willst ein möglichst breites Repertoire an individual-, gruppen- und mannschaftstaktischen Angriffsmitteln erarbeiten, damit deine Spieler flexibel auf jeden Gegner und dessen Pressingstrategie reagieren können?

Angreifen mit System behandelt sämtliche Facetten des Angriffsspiels – von der Spieleröffnung durch den Torhüter über den Spielaufbau und das Herausspielen von Torchancen bis zum so wichtigen Umschaltspiel von Abwehr auf Angriff.

Die aus der Analyse des Wettspiels abgeleiteten Offensivlösungen werden zunächst ohne Gegnerdruck n immer mehr Verteidigern wettspielnäher trainiert.

Mehr erfahren

Sporttheorie und Sportpraxis für Trainer und Übungsleiter

Auch für Trainer im Amateurbereich steigen die Anforderungen immer mehr, weil mit dem Fußball auch die Komplexität der Trainertätigkeit wächst. Er muss heute nicht mehr nur sportartspezifische Kenntnisse besitzen, sondern auch über Trainingssteuerung, Beratung und Betreuung der Spieler Bescheid wissen und er muss lehren können. Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz sind gefragt.

Zu all diesen Aspekten und noch zu vielen anderen Gesichtspunkten liefert dieses Buch unglaublich viele Informationen und Ratschläge. Dieses Komplettpaket wird abgerundet durch einen ausführlichen Praxisteil , in dem der Autor ausführlich auf das gezielte Training aller motorischen Grundfertigleiten eingeht.

Mehr erfahren