Trainingsübung Technikformen

Variante

Medien

Spielform Dribbling, One-Touch und Querpass
Doppeltes Techniktraining zum Passspiel

Beschreibung

Übungsablauf

Vorweg ein Tipp: Du kannst das Spielfeld A rechts neben B ein zweites Mal aufbauen.

Intensive Doppel-Technikspielform

In dieser Doppel-Technikspielform werden zwei Abläufe gleichzeitig ausgeführt, natürlich kann auch jede isoliert angeboten werden. Bei zwei Abläufen entsteht, durch die Gruppenwechsel, viel Abwechslung. Die Technikspielform A wird außerdem bestenfalls mit drei Spielern ausgeführt und um viele Akteure zu beschäftigen, würdest du hier mehrere Spielfelder benötigen. Die Durchführung auf beiden Feldern gleichzeitig vermeidet Wartezeiten.

Doppelpässe, Dribbling, Anbieten und Pass in die Tiefe

Auf Spielfeld A sollen die Spieler passen, geschickt dribbeln und ein Spieler bietet sich immer wieder zum Doppelpassspiel an. Ständig führt er einen Diagonallauf aus, der durch einen Pass in die Tiefe erforderlich wird. Für Spieler Grün ist der Ablauf sehr intensiv und es besteht die Möglichkeit, diese Position doppelt zu besetzen. Damit die Übung im „Fluss“ bleibt ist aber zu empfehlen, es bei drei Spielern zu belassen. Werden die Formen A und B geleichzeitig ausgeführt, können immer wieder Spielerwechsel stattfinden, so wird das Techniktraining abwechslungsreich.

Dribbling, One-Touch und Querpass

Auf Spielfeld B wird von beiden Seiten gleichzeitig gedribbelt. Die Hauptaufgaben sind die One-Touch-Vorlagen und die Querpässe am Ende der Dribbelbahn. Die One-Touch-Vorlage kann mit der Innenseite, Außenseite oder mit dem Spann erfolgen. Weiterhin kann der Ablauf nur mit dem rechten oder linken Fuß, bzw. beidfüßig durchgeführt werden. Du kannst dies vorgeben oder den Spielern die Wahl überlassen.

Aufbau A:

  • 6 Stangen, Feldmarkierungen, ein Spielball und Ersatzbälle werden benötigt.
  • Das Feld ist bis zu 20 x 30 Meter groß.
  • Den Aufbau der Stangentore entnehme bitte der Grafik.
  • Drei Spieler absolvieren diese Trainingsform, ein Spieler (Grafik = Grün) startet mit Ball.

Ablauf A:

  1. Spieler Grün passt zu Orange.
  2. Orange nimmt den Ball an und mit und dribbelt im Slalom um die Stangen.
  3. Grün ist ins Feld gestartet und führt mit Orange einen Doppelpass aus.
  4. Orange passt den Ball flach in die Tiefe zu Blau.
  5. Blau passt zu Orange, der die seitliche Position auf der anderen Seite erläuft.
  • Jetzt startet der Ablauf von der anderen Seite analog.
  • Die Positionen der Spieler werden regelmäßig gewechselt.

Aufbau B:

  • Markiere mit 8 Bodenmarkierungen drei Zonen. Die Größe der Zonen entspricht dem Leistungsvermögen.
  • Es werden zwei Gruppen eingeteilt, jede Gruppe erhält einen Ball.
  • Postiere die Gruppen, wie in der Grafik zu erkennen ist.

Ablauf B:

  1. Die Spieler dribbeln kurz.
  2. In jeder Zone wird mit einem One-Touch der Ball vorgelegt und dann wieder gedribbelt.
  3. Aus der letzten Zone erfolgt ein Querpass auf den nächsten Spieler der anderen Gruppe. So geht es immer weiter.

Variationen

A:

  • Füge einen halbaktiven oder aktiven Verteidiger hinzu.
  • Begrenzung der Ballkontakte.
  • Verändere die Feldgröße.

B:

  • Markiere eine vierte Zone.
  • Die Spieler jonglieren durch die Zonen.
  • Das Dribbling erfolgt wechselseitig, dadurch schulen wir Beidfüßigkeit.

Tipps

A:

  • Für Grün ist der Ablauf sehr intensiv, ordne immer wieder Positionswechsel an.

B:

  • One-Touch aus dem Dribbling erfordert viel Gefühl.
  • Der Querpass am Ende wird exakt gespielt.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 9
Maximum Gruppengröße: 16
Material: A: 6 Stangen, Feldmarkierungen, ein Spielball und Ersatzbälle. B: 8 Bodenmarkierungen, jeder Spieler hat einen Ball
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen oder Vorschlag im Text.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • F-Junioren (U8/U9)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

- Simone Schubert - Erklärende Fotostrecken zum Ablauf, dargestellt von Lena Lotzen und Laura Feiersinger

Obwohl die meisten Trainer und Spieler wissen, dass ein gezieltes Warm-Up wichtig ist zur Verletzungsprophylaxe, ist dieser Trainingsaspekt auf vielen Fußballplätzen noch ein Stiefkind. Dabei kann gezieltes funktionelles Aufwärmtraining nicht nur vor Verletzungen schützen, sondern auch die Leistung optimieren, gerade im Amateurbereich.

Simone Schubert erklärt diese Zusammenhänge und auch die Verknüpfung mit dem eigentlichen Thema des Trainings, ausführlich im Theorieteil dieses Ebooks und geht auch auf die genaue Bedeutung von funktionellem Aufwärmen ein. Im Praxisteil wird diese Systematik fortgesetzt und mit tollen Fotos und Erklärungen zu den einzelnen Übungen sehr anschaulich dargestellt.

Mehr erfahren

Meine Torwartschule

Das Anforderungsprofil des Torwarts hat sich in den letzten Jahren entscheidend geändert. Er ist vielmehr am Spiel beteiligt und nicht mehr nur für die Verhinderung von Toren zuständig. Entsprechend muss auch das Ausbildungskonzept diesem Wandel Rechnung tragen.

Das Zonentraining bildet in diesem Rahmen das Kernelement, auf dem die moderne Torwartausbildung aufbaut. In diesem Buch wird dieses Konzept ausführlich vorgestellt. Hintergründe, Grundbegriffe, Modelle und Konsequenzen für die Trainingsgestaltung werden ausführlich erläutert und anhand visueller Medien sehr anschaulich präsentiert. Damit wird jedem interessierten Fußballtrainer die Philosophie hinter dem Konzept nahe gebracht.

Mehr erfahren

Ausbildungsschule des Bayerischen Fußballverbandes

Diese DVD widmet sich einem ganz besonderen Thema, nämlich der Optimierung des Torwarttrainings durch eine gründliche Fehleranalyse. Es geht also nicht um ein 08/15-Coaching, sondern um die Erstellung eines individuellen Korrektur- und Trainingsprogrammes, das auf einer vorhergehenden Beobachtung und Bewertung der persönlichen Leistungen eines Torwarts beruht.

Diese Vorgehensweise gewährleistet im Endeffekt eine viel höhere Effektivität des Trainings und viel größere Lernfortschritte besonders im Jugendbereich. Die vorgestellten Analysemöglichkeiten betreffen alle Bereiche eines modernen Torwarttrainings und die jeweiligen Korrekturen lassen sich natürlich durch das Medium DVD eindrucksvoll veranschaulichen.

Mehr erfahren

Taktik auf dem Kleinfeld

Trotz vieler Widersprüche in der Vergangenheit hat sich das Training auf dem Kleinfeld heute etabliert, weil es sich insbesondere für die Verbesserung von Taktik und Spielaufbau hervorragend eignet. Auf dieser Doppel DVD beschäftigen sich die Autoren mit Offensive und Defensive im 6 plus 1.

Neben der Spielphilosophie und der Gesamtstrategie werden praktische Übungsbeispiele dargestellt, die sich mit taktischen Gesichtspunkten, dem Spielaufbau und konkreten Spielzügen auseinandersetzen. Die einzelnen Übungsformen sind sehr variabel und ermöglichen dem Fußballtrainer jederzeit die Anpassung an verschiedene Spielsituationen. Durch die hervorragende visuelle Präsentation sind die einzelnen Schritte sehr einfach nachvollziehbar.

Mehr erfahren