Trainingsübung Skelettpassspiel

Variante

Medien

Training Ballkontrolle, Kopf hoch und Kommunikation
Die Spielsituation vor dem Passspiel erfassen
Augen auf und den Blickkontakt suchen

Beschreibung

Übungsablauf

Die Animation ist auf den ersten Blick ziemlich verwirrend, dabei ist der Ablauf relativ einfach. Die Pässe erfolgen immer übers Zentrum und werden dort von den Passempfängern auf die andere Seite weitergeleitet.

Skelett auf Gruppengröße anpassen

Dargestellt wurde der Ablauf mit 10 Spielern, er ist mit verschiedenen Gruppengrößen möglich. In einer Grafik befinden sich lediglich drei Spieler im Zentrum und an den Seiten jeweils ein Spieler, so lässt sich die Übung auf unterschiedliche Trainingsbeteiligung oder auf weiteren Übungsfeldern gut durchführen.

Als einfacher Einstieg hat sich die Durchführungen mit weniger Bällen bewährt, die Anzahl wird später erweitert.

Ballkontrolle, Kopf hoch und Kommunikation

Der Start mit weniger Bällen als in der Animation wurde oben schon beschrieben. Dadurch führen wir die Spieler ans Passchaos heran. Nicht immer wird ein sofortiger Pass möglich sein, weil der Mitspieler noch nicht für den Passempfang bereit ist. In diesen Situationen muss der Ball kontrolliert werden, bis der Mitspieler sicher anspielbar ist. Dafür muss der Kopf gehoben und kommuniziert werden. Ein kurzer Zuruf oder lediglich der Augenkontakt, lösen auch schwierige Spielsituationen.

Die Spieler im Zentrum orientieren sich ständig zu beiden Übungsseiten, so sind sie jederzeit anspielbar. Der Pass erfolgt in den richtigen Fuß, der Passempfänger kann aufdrehen und den Ball dann auf die andere Seite weiterleiten.

Aufbau:

  • Es werden 10 Bodenmarkierungen und ausreichend Bälle benötigt.
  • Die Hütchen werden in drei Reihen ausgelegt. 2 jeweils auf der linken und rechten, 6 in der mittleren Reihe (siehe Grafik).
  • Je nach Intension betragen die Abstände der seitlichen zu den mittleren ca. 10 bis 15 Meter. Die Abstände der mittleren Markierungen zueinander betragen bis zu 6 Meter.
  • An jede Markierung wird ein Spieler postiert, die Spieler an den äußeren Markierungen verfügen über Bälle, es sind also insgesamt vier Bälle im Spiel. Ersatzbälle liegen bereit.

Ablauf:

  • Das Passspiel erfolgt immer über einen Spieler in der Mitte, der den Ball auf die andere Seite weiterleitet.
  • Der Spielsituation angepasst, wird der Ball kurz kontrolliert.
  • Nach einiger Zeit werden die Spieler im Zentrum durch die seitlichen Spieler ausgetauscht.

Variationen

  • Starte die Übung mit einem oder zwei Bällen.
  • Wie in der Grafik zu erkennen ist, postieren wir seitlich jeweils einen Spieler mit Ball und im Zentrum drei Spieler. Weitere Varianten sind möglich, beispielhaft: 1-4-1, 2-6-2 mit bis zu 2 Bällen.

Tipps

  • Die Spieler sollen den Kopf heben und die Situation vor dem Pass blitzschnell erfassen.
  • Kommunikation durch Zuruf oder über Augenkontakt.
  • Den Ball in den richtigen Fuß spielen, aufdrehen.
  • Temposteigerung.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 5
Maximum Gruppengröße: 10
Material: 10 Bodenmarkierungen und ausreichend Bälle.
Feldgröße: Abstände der seitlichen zu den mittleren Markierungen ca. 10 bis 15 Meter. Die Abstände der mittleren Markierungen zueinander betragen bis zu 6 Meter.

Altersgruppe

  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Kombinieren mit komplexen Trainingsformen

Diese DVD mit ihren beiden Videos zeigt sehr anschaulich, wie moderner Angriffsfußball funktioniert, so dass jeder Fußballtrainer einen wertvollen Leitfaden an die Hand bekommt, um erfolgreiche Angriffssituationen im Training gestalten zu können. Beginnend mit einfachen Spiel- und Übungsformen bis hin zum Transfer in hochkomplexe Aufgabenstellungen werden alle möglichen Aspekte eines effektiven Angriffsfußballs aufgegriffen und dargestellt.

Neben der Verbesserung der technischen Fertigkeiten liegt der besondere Schwerpunkt auf der Schulung des taktisch klugen Verhaltens in den jeweiligen Spielsituationen. Laufwege, Ausnutzung des Raumes und der zielgerichtete Torabschluss, hier ist an alles gedacht worden.

Mehr erfahren

- Aus meinem Leben als Fußballvater

Die ersten Fussballjahre gehören zu den intensivsten Zeiten zwischen Vater und Sohn.

Vor allem dann, wenn man sich eingestehen muss, dass der geliebte Sohn vielleicht doch keine Wiedergeburt Lionel Messis ist, sondern eher eine Art Marzipankartoffel in einem menschlichen Körper.

Der Autor ist selbst leidenschaftlicher Fußballvater. Woche für Woche schaut er seinem Sohn beim Training zu, chauffiert ihn kilometerweit von Spiel zu Spiel und wäscht verschwitzte Trikots. Mit viel Humor beschreibt er die kleinen und großen Dramen, die sich jedes Wochenende in tausenden Vereinen auf und neben dem Fußballplatz abspielen.

Mehr erfahren

Taktik auf dem Kleinfeld

Trotz vieler Widersprüche in der Vergangenheit hat sich das Training auf dem Kleinfeld heute etabliert, weil es sich insbesondere für die Verbesserung von Taktik und Spielaufbau hervorragend eignet. Auf dieser Doppel DVD beschäftigen sich die Autoren mit Offensive und Defensive im 6 plus 1.

Neben der Spielphilosophie und der Gesamtstrategie werden praktische Übungsbeispiele dargestellt, die sich mit taktischen Gesichtspunkten, dem Spielaufbau und konkreten Spielzügen auseinandersetzen. Die einzelnen Übungsformen sind sehr variabel und ermöglichen dem Fußballtrainer jederzeit die Anpassung an verschiedene Spielsituationen. Durch die hervorragende visuelle Präsentation sind die einzelnen Schritte sehr einfach nachvollziehbar.

Mehr erfahren

vom Kopf in den Fuß gespielt

Kreativspieler machen oft den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage aus. Eine Mannschaft kann ordentlich und systematisch gut spielen, aber um wirklich erfolgreich zu sein braucht sie Spezialisten, die im entscheidenden Moment überraschende Möglichkeiten erkennen und umsetzen.

Was das genau bedeutet und wie Kopf und Körper dabei zusammen arbeiten, wird in diesem Ebook zunächst erklärt, damit jeder Trainer zunächst mal ein klares Bild davon bekommt, was Kreativität im Fußball eigentlich ist. Danach folgt der hervorragend ausgearbeitete Praxisteil, mit dem Spieler oft an ihre geistigen und körperlichen Leistungsgrenzen gebracht werden können.

Mehr erfahren