Trainingsübung Rautenkombi

Variante

Medien

Video Rautenkombi Rautenkombi
Video Rautenkombi Rautenkombi

Beschreibung

Übungsablauf

Zunächst ist das alles noch ganz easy, aber dann kommt es für die Spieler faustdick. Wie in unserer Animation zu erkennen ist, spielen wir One-Touch und das ist eine große Herausforderung. Die Übung beginnt immer über den zentralen Wandspieler, der den Ball nach rechts oder links klatschen lässt.

Um nicht gleich mit der Tür ins Haus zu fallen empfehlen wir, den Ablauf erstmal nur über eine Seite zu starten. Anschließend nur über die andere Übungsseite und später entschiedet dann der Wandspieler auf welcher Seite es weitergeht.

Beschreibung:

Wir markieren eine Raute, wobei auf der zentralen Position vor dem Tor drei Hütchen den Weg versperren. In der Startgruppe verfügt jeder Spieler über einen Ball, die anderen Positionen sind nur einfach besetzt. Dies hat einen Grund, denn wir wollen, dass die Spieler Tempo machen.

Der Startspieler passt auf den Wandspieler vor den Hütchen. Zu Beginn soll der Pass flach erfolgen, später sind auch hohe und halbhohe Bälle möglich. Der Wandspieler leitet den Ball auf die linke oder rechte Position weiter. Von dort erfolgt ein Seitenwechsel mit einem gezielten Pass. Zwischenzeitlich läuft sich der Wandspieler frei, dabei läuft er auf der Seite an den Hütchen vorbei auf die er gepasst hat. Er erhält ein genaues Zuspiel und schießt aufs Tor. Die beiden Stangen markieren eine Abseitslinie, die unbedingt einzuhalten ist.

Der letzte Passgeber wird zum Wandspieler, der Wandspieler holt den Ball und schließt sich der Startgruppe an. Die beiden anderen an der Aktion beteiligten Spieler, übernehmen jeweils eine Position an der rechten oder linken Markierung.

Makierungshalbkugeln

Variationen

  • Zum eingewöhnen läuft die Aktion ständig über eine vorgegebene Seite ab.

Tipps

  • Fordere "One-Touch" und vergrößere die Abstände, dann sind auch hohe oder halbhohe Zuspiele möglich.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 6 + Torwart.
Maximum Gruppengröße: 12 + Torwart.
Material: Ausreichend Bälle, 3 Bodenmarkierungen, 3 Hütchen, 2 Stangen.
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen, Ausreichend Platz von den Stangen bis zum Tor.

Altersgruppe

  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

DFB-Training im mittleren Amateurbereich

Der mittlere Amateurbereich stellt häufig die Übergangsstufe zwischen Hobby- und Leistungsfußball dar, obwohl die Unterschiede zwischen den Vereinen je nach Anspruch und finanziellen Mitteln sehr deutlich sein können.

Dieses Buch richtet sich an ambitionierte Trainer in diesem Spielbereich und gibt ihnen eine Riesenauswahl an theoretischen Ratschlägen und praktischen Vorlagen zur Planung und Praxis des Fußballtrainings und erleichtert so die Organisation und Durchführung. Es stehen Trainingsbausteine zu intensiven Einheiten zur Verbesserung der motorischen Fertigkeiten, der Technik und verschiedenen Taktikaspekten zur Verfügung, die die Erstellung eines angepassten Trainingsprogrammes sehr einfach machen.

Mehr erfahren

Planung, Organisation und Praxis im Jugendfußball

Kreativität, Spaß und Verbesserung der Leistungsfähigkeit im Jugendtraining, all das bietet diese DVD von Ingo Anderbrügge. Die Trainingseinheiten bestehen aus verschiedenen Bausteinen, von den Grundlagen über Spielformen und Torschusstraining bis hin zur Verbesserung des Ballgefühls.

Alle Übungseinheiten sind auf absolute Effektivität ausgelegt, ohne die Freude am Fußball zu vernachlässigen. Der strukturierte Organisationsaufbau ermöglicht eine einfache Planung für den Fußballtrainer, lässt aber auch Spielraum für eigene Ideen und Erweiterungen. Eine Trainingskonzeption für eine ganze Saison lässt sich so mühelos erstellen. Zusätzliche Tipps für den Umgang mit den Jugendlichen runden das Konzept ab.

Mehr erfahren

- Dieses Buch richtet sich an die Ehrenamtler, die den Fußball in Deutschland am Leben halten

Die Bundesliga und die Nationalmannschaften spielen zwar auch Fußball, aber sind rein rechnerisch fast bedeutungslos. In der Breite geht es um ca. 164.000 Mannschaften, die im Spielbetrieb organisiert sind.

Der DFB spricht von mehr als 6 Millionen aktiven Fußballern und Fußballerinnen. Im TV hört man, wie toll die Ausbildung und Förderung organisiert ist und welche Anstrengungen in die Weiterentwicklung von Konzepten unternommen werden. Nur reden der Titan, Scholli, Jogi, Pep und wie sie alle heißen, nicht über die genannten 6 Millionen aktiven Fußballer, sie reden über die Eliteförderung im deutschen Fußball.

Mehr erfahren

Der neue Erfolgsfaktor in der Nachwuchsförderung

Auf dieser DVD werden Inhalte dargestellt, die im modernen Tempofußball immer mehr an Bedeutung gewinnen. Es geht um die Entscheidungsfindung in komplexen Situationen, also die Entwicklung kreativer Fähigkeiten im Zusammenspiel motorischer und kognitiver Spielintelligenz. Erfolgreiche Spieler müssen heute in der Lage sein, Spielsituationen schnell zu erfassen und in sinnvolle Aktion zu transferieren, am besten auch überraschend für den Gegner.

Im Praxisteil werden in zwei Schwerpunkten Bewegungsaufgaben ohne Hilfsmittel und mit Ball vorgestellt, die hohe Anforderungen an die Entscheidungsschnelligkeit stellen. Fast unbemerkt werden dabei auch andere motorische Grundeigenschaften mittrainiert.

Mehr erfahren