Trainingsübung Rauten - Passmaschine

Variante

Medien

Rauten Positionsspiel - Trainingsübung
Rauten Positionsspiel - Fußballtraining

Beschreibung

Übungsablauf

Diese Pass-Trainingsübung ist eine Vorstufe, um das Positionsspiel intensiver zu trainieren. Im Ablauf sind neben genaues flaches Passspiel, eine exakte Passgeschwindigkeit (Passschärfe) und Beidfüßigkeit, auch abgestimmte Bewegungsmuster erforderlich. Um die Übung mit Positionswechsel durchzuführen, werden in den verschiedenen Abläufen der Laufweg (Ablauf B) verändert und ein Spieler kommt als Störspieler beim Doppelpass zum Einsatz (Ablauf C), wie in der Animation zu erkennen ist. In der Grafik erkennst du den Ablauf A. Für die anderen Abläufe gibt es Im PDF-Download am Ende der Beschreibung weitere Grafiken. Die Grafiken wurden gezeichnet mit dem kostenlosen SD-Board.

Das Passspiel erfolgt zunächst mit einem Innenseitstoß, später kann der Außenriststoß umgesetzt werden. Der Pass mit der Innenseite ist die sicherste Passtechnik, der Pass mit der Außenseite die schnellste, weil sie fast ansatzlos ausgeführt werden kann.

Du kannst die Trainingsübung zunächst mit mehr als einen Ballkontakt laufen lassen. Haben die Spieler dann Übung, sollte nur noch direkt gepasst werden.

Die Zeit ist knapp – Einsatz vom Lauffinten

Der Einsatz von Lauffinten sollte im Training immer wieder gefordert werden. Die Zeit ist im Fußball sehr knapp und durch Lauffinten kann der entscheidende Vorsprung für ein sicheres Zuspiel in freie Räume herausgeholt werden.

Organisation Ablauf A bis C:

  • Mit Bodenmarkierungen wird eine Raute (Diamond) ausgelegt. Die Größe des Übungsfeldes ist abhängig von der Intension des Trainers und dem Leistungsvermögen der Übenden.
  • Jede Ecke in der Raute wird doppelt mit Spielern besetzt. In der Einstiegsübung (A) ist das nicht unbedingt erforderlich.
  • An einer Ecke (in der Grafik links) verfügt der Startspieler über einen Ball. Lege weitere Bälle bereit, falls mal ein Ball verloren geht.

Ablauf A:

  • 1. Der Startspieler passt im Uhrzeigersinn auf den nächsten Spieler (Wandspieler) in der Raute und startet sofort ins Übungszentrum.
  • 2. Der Passempfänger leitet den Ball weiter auf den Startspieler im Zentrum.
  • 3. Der Startspieler passt direkt diagonal zum Mitspieler.
  • 4. Der Startspieler übernimmt die Position des ersten Passempfängers. Der erste Passempfänger übernimmt die Position des Startspielers.
  • Jetzt beginnt der Ablauf auf der anderen Seite analog.

Ablauf B:

  • Der Ablauf entspricht im Wesentlichen Ablauf A.
  • Der erste Passempfänger wechselt nach der Aktion nicht in die Gruppe des Startspielers, sondern schließt sich der nächsten Ecke im Uhrzeigersinn an.

Ablauf C:

  • Der Ablauf entspricht im Wesentlichen Ablauf B.
  • Der Spieler der aus dem Zentrum passt, attackiert anschließend den Doppelpass halbaktiv.

Variationen

  • Ablauf gegen den Uhrzeigersinn.
  • Nur direktes Passspiel.
  • Verschiedene Passtechniken.

Tipps

  • Unbedingt Lauffinten fordern.
  • Auf Beidfüßigkeit achten.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 8
Maximum Gruppengröße: 16
Material: Einen Ball, 4 Bodenmarkierungen.
Feldgröße: Abstände nach Leistungsvermögen und Intension.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Das moderne Sensomotoriktraining für alle

Dieses Buch ist eine attraktive Angebotsform, da das Training abwechslungsreich ist, Männer und Frauen anspricht und die verwendeten Geräte nicht für jeden einzelnen Teilnehmer angeschafft werden müssen. Unter dem Motto „Fitnesscenter Turnhalle“ bietet das Funktionelle Zirkeltraining ein sehr modernes Konzept für Vereine, bis hin zur Möglichkeit der Einrichtung eines „Festen Zirkels“ in einem gesonderten Raum als Einstiegs-Fitnessstudio!

Das funktionelle Zirkeltrainings basiert auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft. Es vereint funktionelle Kräftigungsübungen, Core-Training und sensomotorisches Training. Die Zielgruppe umfasst dabei neben Gesundheits- und Fitnesssportlern auch die aktiven Wettkampfsportler.

Mehr erfahren

Konzepte, Perspektiven, Ideen & Visionen

Das Passspiel ist die Seele des modernen Highspeedfußballs. In diesem Buch wird dieses Thema unter allen möglichen Gesichtspunkten und aus verschiedenen Blickwinkeln ausführlich betrachtet. Das beginnt mit dem Kinder- und Jugendbereich und dem Ausblick in die Zukunft, geht über den Amateurbereich bis zu den Profis.

Viele bekannte und anerkannte Autoren, darunter berühmte nationale und internationale Koryphäen stellen nicht nur ihre Sichtweise von modernem Passspiel vor, sondern geben auch praktische Hilfen, die sofort im Training einsetzbar sind. Ein unglaublich umfassendes Werk für jeden Fußballtrainer zur Eigenreflexion und zur Umsetzung in die Praxis.

Mehr erfahren

Umfangreiche Übungssammlung

Dieses Standardwerk hält neben den spezifischen Abschnitten, die sich mit den fußballerischen Grundthemen Kondition, Technik und Taktik befassen, noch eine ganze Menge an Informationen bereit, die den Horizont jedes Fußballtrainers deutlich erweitern.

Dazu gehören neben den Coachingtipps ausführliche Darstellungen trainingswissenschaftlicher Grundlagen und der motorischen Grundeigenschaften mit entsprechenden Praxistipps zum Training der verschiedenen Fertigkeiten. Der Coachingbereich befasst sich einerseits mit der Rolle des Trainers und damit wie er seine Aufgaben persönlich optimieren kann. Andererseits geht es auch um Themen wie Teambuilding, Einstellung der Spieler in verschiedenen Situationen und die zeitliche Planung.

Mehr erfahren

392 Seiten – 350 Trainingsformen

Kreative Spieler können mit ihrem variantenreichen und unvorhersehbaren Spiel häufig den Unterschied zwischen Erfolg und Nichterfolg ausmachen. Dieses Buch ist für jeden Trainer, dem es ein wichtiges Anliegen ist, seine Spieler im Bereich Kreativität zu verbessern, eine schier unerschöpfliche Fundgrube.

Nach einer kurzen theoretischen Abhandlung über die Handhabung der Inhalte geht es auch schon los mit der Praxis. In verschiedenen Komplexen werden Trainings-, Spiel- und Organisationsformen vorgestellt, in denen die kreativen Fähigkeiten der Einzelspieler, von Mannschaftsteilen, aber auch des gesamten Teams trainiert und verbessert werden können. Eine unglaublich umfangreiche und fast unerschöpfliche Quelle für die Trainingsgestaltung.

Mehr erfahren