Trainingsübung Rauten - Passmaschine

Variante

Medien

Rauten Positionsspiel - Trainingsübung
Rauten Positionsspiel - Fußballtraining

Beschreibung

Übungsablauf

Diese Pass-Trainingsübung ist eine Vorstufe, um das Positionsspiel intensiver zu trainieren. Im Ablauf sind neben genaues flaches Passspiel, eine exakte Passgeschwindigkeit (Passschärfe) und Beidfüßigkeit, auch abgestimmte Bewegungsmuster erforderlich. Um die Übung mit Positionswechsel durchzuführen, werden in den verschiedenen Abläufen der Laufweg (Ablauf B) verändert und ein Spieler kommt als Störspieler beim Doppelpass zum Einsatz (Ablauf C), wie in der Animation zu erkennen ist. In der Grafik erkennst du den Ablauf A. Für die anderen Abläufe gibt es Im PDF-Download am Ende der Beschreibung weitere Grafiken. Die Grafiken wurden gezeichnet mit dem kostenlosen SD-Board.

Das Passspiel erfolgt zunächst mit einem Innenseitstoß, später kann der Außenriststoß umgesetzt werden. Der Pass mit der Innenseite ist die sicherste Passtechnik, der Pass mit der Außenseite die schnellste, weil sie fast ansatzlos ausgeführt werden kann.

Du kannst die Trainingsübung zunächst mit mehr als einen Ballkontakt laufen lassen. Haben die Spieler dann Übung, sollte nur noch direkt gepasst werden.

Die Zeit ist knapp – Einsatz vom Lauffinten

Der Einsatz von Lauffinten sollte im Training immer wieder gefordert werden. Die Zeit ist im Fußball sehr knapp und durch Lauffinten kann der entscheidende Vorsprung für ein sicheres Zuspiel in freie Räume herausgeholt werden.

Organisation Ablauf A bis C:

  • Mit Bodenmarkierungen wird eine Raute (Diamond) ausgelegt. Die Größe des Übungsfeldes ist abhängig von der Intension des Trainers und dem Leistungsvermögen der Übenden.
  • Jede Ecke in der Raute wird doppelt mit Spielern besetzt. In der Einstiegsübung (A) ist das nicht unbedingt erforderlich.
  • An einer Ecke (in der Grafik links) verfügt der Startspieler über einen Ball. Lege weitere Bälle bereit, falls mal ein Ball verloren geht.

Ablauf A:

  • 1. Der Startspieler passt im Uhrzeigersinn auf den nächsten Spieler (Wandspieler) in der Raute und startet sofort ins Übungszentrum.
  • 2. Der Passempfänger leitet den Ball weiter auf den Startspieler im Zentrum.
  • 3. Der Startspieler passt direkt diagonal zum Mitspieler.
  • 4. Der Startspieler übernimmt die Position des ersten Passempfängers. Der erste Passempfänger übernimmt die Position des Startspielers.
  • Jetzt beginnt der Ablauf auf der anderen Seite analog.

Ablauf B:

  • Der Ablauf entspricht im Wesentlichen Ablauf A.
  • Der erste Passempfänger wechselt nach der Aktion nicht in die Gruppe des Startspielers, sondern schließt sich der nächsten Ecke im Uhrzeigersinn an.

Ablauf C:

  • Der Ablauf entspricht im Wesentlichen Ablauf B.
  • Der Spieler der aus dem Zentrum passt, attackiert anschließend den Doppelpass halbaktiv.

Variationen

  • Ablauf gegen den Uhrzeigersinn.
  • Nur direktes Passspiel.
  • Verschiedene Passtechniken.

Tipps

  • Unbedingt Lauffinten fordern.
  • Auf Beidfüßigkeit achten.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 8
Maximum Gruppengröße: 16
Material: Einen Ball, 4 Bodenmarkierungen.
Feldgröße: Abstände nach Leistungsvermögen und Intension.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Wie Guardiola, Löw, Mourinho und Co. den Fußball neu denken

Was macht einen erfolgreichen Trainer aus, welche Eigenschaften sind es, die es ihm ermöglichen, immer wieder positive Ergebnisse zu erzielen. Der Autor stellt in diesem Buch elf Trainer vor, die meisten davon sehr bekannt und prominent und versucht, diese Fragen zu beantworten.

Trotz der teils sehr großen Unterschiede in der Persönlichkeit haben alle Coaches eins gemeinsam: Sie sind strategische Planer, sie überlassen den Erfolg langfristig nicht dem Zufall. Sie sind in der Lage ihre Spieler immer wieder zu motivieren, auf verschiedene Anforderungen flexibel zu reagieren und ihre Mannschaft auf jeden Gegner einzustellen.

Mehr erfahren

Athletiktraining ohne teure Hilfsmittel und Geräte

<pschon>

Genau darum geht es in dieser DVD. Es werden zahlreiche Übungsformen zur Verbesserung der Beweglichkeit und der Stabilität vorgestellt, die alle Körperbereiche berücksichtigen und für jeden geeignet sind, nicht nur für Leistungssportler. Das hier vorgestellte Athletiktraining steigert aber nicht nur die Leistungsfähigkeit, es ist auch ein hervorragender Baustein für die Prävention von und die Verbesserung der Regenerationsfähigkeit nach Verletzungen.

</pschon>

Mehr erfahren

Buch und DVD - Die Mannschaft spielend entwickeln

Der moderne Fußball stellt an die Spieler hoch komplexe Anforderungen, insbesondere in den Bereichen Technik, Taktik, Athletik und Kognition. In diesem Medienpaket stellen die Autoren die Bedeutung und Vorteile von Spielformen zur Verbesserung dieser Fähigkeiten heraus.

Mit ihrer Hilfe können alle Anforderungen zusammen und praxisnah trainiert werden, Wald- und Dauerläufe zur Verbesserung der Ausdauer gehören damit der Vergangenheit an. Andererseits wird der Trainer in die Lage versetzt Schwerpunkte anzugehen, ohne die anderen Aspekte zu vernachlässigen. Fußballtrainer erhalten mit dieser Kombination aus Buch und DVD einen vorwiegend praxisorientierten Ratgeber für hocheffizientes Training in Spielformen.

Mehr erfahren

Direktes Passspiel, blitzschnelles Kombinieren und erfolgreich angreifen

Dieses Heft zum Thema Angriffsfußball ergänzt die entsprechenden DVDs und hat natürlich den Vorteil, dass es vom Trainer mit auf den Platz genommen werden kann. So kann er die grafisch sehr schön und anschaulich dargestellten Übungen zum Direktspiel und zum schnellen Kombinieren sich selber aber auch seinen Schützlingen immer wieder optisch und vor Ort in Erinnerung rufen.

Der theoretische Teil beschäftigt sich damit wie komplexe Trainingsformen exakt vermittelt und Abläufe professionell beobachtet werden können. Im folgenden Praxisteil werden neben den Grundübungen kleine Spielformen mit verschiedenen Zielsetzungen und unterschiedlicher Komplexität dargestellt.

Mehr erfahren