Trainingsübung Passtrapez

Variante

Medien

Video Passtrapez Passtrapez
Video Passtrapez Passtrapez

Beschreibung

Übungsablauf

Die Schwierigkeit in dieser Übung wird spätestens beim zweiten Blick deutlich. Die Spieler die aus dem Rückraum zum Tor starten müssen nicht nur rechtzeitig loslaufen, sie wollen auch noch einen genauen Pass zum Torschuss erhalten. Durch die Positionswechsel ergeben sich dann immer wieder neue Aufgaben und zu Beginn wird der Ball wohl auch mal beim falschen Mitspieler landen.

Beschreibung:

Die Spieler werden auf fünf Positionen verteilt. Wir empfehlen die Ecken im Trapez mindestens doppelt zu besetzen. Auf der Position im Zentrum reicht ein Spieler aus es sei denn, du wählst seht große Abstände. Die Spieler in tornähe haben jeweils einen Ball zur Verfügung.

Der erste Pass erfolgt von der linken Seite ins Zentrum. Zwischenzeitlich ist der Spieler von der rechten Seite aus dem Rückraum gestartet und erhält ein Zuspiel in den Lauf. Anschließend folgt der Torschuss. Jetzt geht es mit einem Pass von der rechten Seite ins Zentrum weiter. Diesmal startet aus dem Rückraum der Spieler von der linken Seite. Pass in den Lauf und Torschuss, dann beginnt der Ablauf von vorne.

Die Grundregel für die Positionswechsel lautet, dass die Passspieler immer eine Position weiter in den Rückraum wechseln und die Torschützen eine der beiden Startpositionen einnehmen.

Spieltagblätter - 5er Set

Variationen

  • Nur direktes Passspiel!

Tipps

  • Wichtig ist gutes Passspiel, nicht der Torschuss.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 8 + Torwart
Maximum Gruppengröße: 15 + Torwart
Material: Ausreichend Bälle, 5 Hütchen, 1 Tor.
Feldgröße: Je größer die Abstände, desto intensiver wird die Übung.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Wie man die letzten 10 Prozent herausholt

Wenn es persönlich wie im Team rund läuft und man in seinen Kompetenzen anerkannt wird, ist es einfach, mit Leichtigkeit aufzuspielen, stark aufzutreten sowie vorwegzumarschieren.

Doch was, wenn sich alles gegen einen verschworen zu haben scheint, Mitspieler aufgeben und nur noch wenige Minuten zu spielen sind, um mit einer Situation das ganze Spiel zu verändern? Dann zeigt sich die wahre Stärke, der Unterschied, gerne auch Mentalität genannt. Angeblich ist alles eine Sache der Einstellung - doch kann man diese sowohl im Kinder- und Jugendfußball als auch im Erwachsenenbereich auch trainieren?

Mehr erfahren

Trainingspraxis vom DFB für die kleinen Stars

Fußballtrainer, die mit Bambinis und F-Junioren umgehen, müssen sich immer bewusst machen, dass die Übungsstunden nicht dazu da sind, ein spezielles Fußballtraining auszuführen. Vielmehr geht es darum, die Kinder an Bewegung und allgemeine sportliche Spiele heranzuführen und erst in zweiter Linie darum, das Interesse an Fußball zu wecken.

Das erfordert natürlich Kenntnisse darüber wie Kids in diesem Alter ticken und wie dementsprechend ein alters- und kindgemäßes Training aufgebaut sein sollte. Genau das liefert dieses Buch den Fußballtrainern in dieser Altersklasse und dazu noch viele praktische Ratschläge für die Gestaltung von Spielstunden.

Mehr erfahren

Wie Guardiola, Löw, Mourinho und Co. den Fußball neu denken

Was macht einen erfolgreichen Trainer aus, welche Eigenschaften sind es, die es ihm ermöglichen, immer wieder positive Ergebnisse zu erzielen. Der Autor stellt in diesem Buch elf Trainer vor, die meisten davon sehr bekannt und prominent und versucht, diese Fragen zu beantworten.

Trotz der teils sehr großen Unterschiede in der Persönlichkeit haben alle Coaches eins gemeinsam: Sie sind strategische Planer, sie überlassen den Erfolg langfristig nicht dem Zufall. Sie sind in der Lage ihre Spieler immer wieder zu motivieren, auf verschiedene Anforderungen flexibel zu reagieren und ihre Mannschaft auf jeden Gegner einzustellen.

Mehr erfahren

Von Anfang an begeistern – für Training, Spiel und Vereinsleben

Das Ziel des Kinderfußballtrainers ist, die Freude am Sport zu vermitteln und die Kinder möglichst lange im Verein zu halten. Wie kann dies gelingen? Die Entscheidung fällt oft schon mit dem ersten Eindruck. Passt dieser nicht oder werden im Laufe der Zeit Grundvoraussetzungen nicht beachtet, dann wird der Trainer scheitern.

Dieses Band eignet sich für Neueinsteiger und erfahrene Trainer. Es vermittelt die wichtigen Grundkenntnisse für die Betreuung von Kindermannschaften.

Mehr erfahren