Trainingsübung Futterlinie

Variante

Medien

Intensives Doppelpass-Training
Doppelpass-Training mit Wandspieler, Tempowechsel und Raumgewinn

Beschreibung

Übungsablauf

Bereits in den 70er-Jahren wurde der Doppelpass von Müller und Beckenbauer immer wieder genutzt, um die gegnerische Abwehr auszuhebeln. Jeder Abwehrspieler wusste, sie werden wieder den Doppelpass spielen, aber keiner konnte es verhindern. Fast 50 Jahre später ist der Doppelpass aktueller denn je und immer noch schwer zu verteidigen.

Unsere „Futterlinie“ heißt deshalb so, weil ein Spieler intensiv beschäftigt wird. Um das Passspiel für einen Spieler zu intensivieren, empfehle ich auch die Soccerdrills-Übungen „Passfutter“ und „Fütterungslauf“.

Intensives Doppelpass-Training mit Wandspieler, Tempowechsel und Raumgewinn

Beim Doppelpass nutzt der Ballbesitzer einen Mitspieler als Wandspieler und erhält den Ball so zurück. Der Spieler kommt schnell wieder in Ballbesitz und dabei kann ein wichtiger Raum überspielt werden. Entsprechend muss der Ballbesitzer den Wandspieler so anspielen, dass dieser den Ball in den Raum oder direkt in den Fuß zurückpassen kann.

In unserer Übung trainieren wir das sehr intensiv, in einem Ablauf führt ein Spieler 6 Doppelpässe innerhalb kürzester Zeit aus. Immer präzise und mit ständigem Tempowechsel, angepasst an die Spielsituation. Bei den Wandspielern ist dieser Ablauf mehr als nur „den Ball klatschen“ lassen, denn der Ballbesitzer entscheidet, auf welcher Seite sie sich zum Doppelpass anbieten sollen. Sie müssen sich so positionieren, dass sie den Ball in offener Stellung sofort oder spätestens nach dem zweiten Kontakt weiterleiten können.

Aufbau:

  • Es werden 3 Hütchen, 2 Bodenmarkierungen und mindesten ein Ball benötigt.
  • Die beiden Bodenmarkierungen begrenzen die Futterlinie rechts und links (siehe Grafik). In einer Linie dazwischen, im gleichen Abstand zueinander, werden die Hütchen aufgestellt. Die Abstände sind dem Leistungsvermögen geschuldet und können zwischen den Hütchen bis zu 12 Metern betragen.
  • Drei Spieler werden an den Hütchen postiert. Sie stehen jeweils hinter den Hütchen mit Blick zum Startspieler, der einen Ball zur Verfügung hat und sich an der Startmarkierung befindet.

Ablauf:

  1. Spieler Gelb dribbelt an und orientiert sich dabei leicht nach links oder rechts und gibt so für den Wandspieler die Richtung vor. Er passt zum Wandspieler, der sich seitlich absetzt und den Pass in offener erwartet.
  2. Spieler Schwarz klatscht den Ball am Hütchen vorbei in den Lauf von Spieler Gelb und postiert sich anschließend, mit Blick auf die andere Seite, hinters Hütchen.
  3. Gelb kontrolliert den Ball und dribbelt wieder leicht nach links oder rechts. Es folgt wieder der Pass, etc.
  4. Hat Spieler Gelb den Doppelpass mit dem letzten Spieler in der Reihe ausgeführt, dribbelt er um die Markierung herum und der Ablauf startet in die andere Richtung. Ist die Aktion erfolgreich absolviert, beginnt der nächste Spieler.
  • Die Spieler an den Hütchen und die intensiven Doppelpass-Spieler tauschen nach zwei bis drei Durchläufen die Positionen.

Variationen

  • Etwas ruhiger: Ein Spieler startet auf der rechten Seite und erreicht er die gegenüberliegende Übungsseite, startet von dort ein anderer Spieler.
  • Auf der anderen Seite angekommen, passt der Spieler auf die gegenüberliegende Übungsseite zum Mitspieler.
  • Wie zuvor, alle Spieler rücken nach der Aktion eine Position nach vorne Richtung Startposition.
  • Die Spieler im Zentrum spielen mit zwei Ballkontakten.
  • Die laufenden Spieler spielen mit zwei Ballkontakten.
  • Mit Torschuss: Auf der linken Seite (Grafik) wird, weit vom letzten Hütchen entfernt ein Tor aufgestellt. Nach dem letzten Doppelpass erfolgt der Torschuss.

Tipps

  • Möglichst nicht über den Standfuß passen.
  • Die laufenden Spieler passen ihr Tempo immer wieder der Spielsituation an.
  • Präzise Flachpässe.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 6 pro Übungsfeld.
Maximum Gruppengröße: 8 pro Übungsfeld.
Material: 3 Hütchen, 2 Bodenmarkierungen und mindesten ein Ball.
Feldgröße: Bis zu 12 Metern in der Länge.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

- Dieses Buch richtet sich an die Ehrenamtler, die den Fußball in Deutschland am Leben halten

Die Bundesliga und die Nationalmannschaften spielen zwar auch Fußball, aber sind rein rechnerisch fast bedeutungslos. In der Breite geht es um ca. 164.000 Mannschaften, die im Spielbetrieb organisiert sind.

Der DFB spricht von mehr als 6 Millionen aktiven Fußballern und Fußballerinnen. Im TV hört man, wie toll die Ausbildung und Förderung organisiert ist und welche Anstrengungen in die Weiterentwicklung von Konzepten unternommen werden. Nur reden der Titan, Scholli, Jogi, Pep und wie sie alle heißen, nicht über die genannten 6 Millionen aktiven Fußballer, sie reden über die Eliteförderung im deutschen Fußball.

Mehr erfahren

Basiswissen, Handlungsschnelligkeit, Kombinationsspiel und Zweikampfverhalten

Futsal ist zwar Fußball in der Halle und doch viel mehr als nur eine Variante von Hallenfußball. Die besonderen Regeln, die Eigenschaften des Balles und die Rahmenbedingungen fördern schnelles, kreatives und trickreiches Fußballspielen. In diesem Buch wird das Basiswissen zu den Themen Handlungsschnelligkeit, Kombinationsspiel sowie Zweikampfverhalten vermittelt.

Damit können Fußballtrainer besonders im Jugendbereich die Leistungsfähigkeit ihrer Spieler im Bereich der Kreativität und des Durchsetzungsvermögens auch bei schlechten Wetterbedingungen deutlich verbessern. Neben dem Theorieteil, der sich vorwiegend mit den besonderen Regularien von Futsal beschäftigt, steht ein ausführlicher Praxisteil zur Verfügung, mit einem Taktikteil und zahlreichen Übungsformen.

Mehr erfahren

- 100 komplett illustrierte Übungen

Das Buch bietet detaillierte Informationen zum Themenkomplex Anatomie und Stretching. Stretching ist nach wie vor eines der zentralen Themen im Sport. Dem Leser werden in diesem kompakten, aber umfassenden Anatomiewerk zahlreiche Dehnübungen auf anatomischer Grundlage erklärt. Das Buch eignet sich nicht nur für Sportler und Trainer, sondern ist auch angehenden Sportwissenschaftlern und -medizinern eine wertvolle Ergänzung.

Der Autor Dr. Guillermo Seijas ist einer der renommiertesten Sportwissenschaftler in Spanien. Er ist Dozent an der Universität Barcelona für Sport und Gesundheitswissenschaften und Sportmanagement.

Mehr erfahren

Ein Ratgeber für junge Talente, Eltern und Trainer

Dieser Ratgeber richtet sich sowohl an junge Fußballtalente und deren Eltern, als auch an Fußballtrainer, die Ihre Schützlinge auf den Weg zum Fußballprofi begleiten und fördern möchten.

Er beschäftigt sich mit entwicklungsgerechten Inhalten, dem Talentbegriff und den Karrierewegen von Thomas Müller und Co. Es gibt zahlreiche Tipps zum Eigentraining: Ob zur Verletzungsprävention oder mit dem Ball, allein und mit Freunden, zuhause, im Garten oder auf Bolzplätzen – jeder, der sich in bestimmten Bereichen weiterentwickeln möchte, findet umfassende Anregungen.

Darüber hinaus gibt es viele praktische Hinweise rund um den Sport.

Mehr erfahren