Trainingsübung Drehkreuz

Variante

Medien

Aufdrehen und Pass mit dem zweiten Ballkontakt
Passspiel Aufdrehen mit Wettkampf
Gute Ballannahme und das Passspiel

Beschreibung

Übungsablauf

Passspiel, Aufdrehen und der zielgenaue Pass zurück oder in die andere Richtung. Hinzu kommt der Wettkampf, der das Ablauftempo zusätzlich puscht.

Übungsstart ohne Chaos im Zentrum

Mit Übungsstart sollte, anders als in der Animation, erst die eine und dann die andere Mannschaft mit dem Ablauf beginnen. Dies verhindert das Chaos im Übungszentrum, es ist übersichtlicher und Störfaktoren fallen weg. Haben die Spieler dann die Übung verinnerlicht, starten beide Teams gleichzeitig.

Aufdrehen und Pass mit dem zweiten Ballkontakt

Das Aufdrehen wird immer wieder zum Thema im Fußballtraining. Beobachte zunächst nur, wie lösen deine Spieler die Ballannahme und das Passspiel? Korrigiere dann und fordere das Aufdrehen und das Passspiel in den richtigen Fuß. Ein gutes Argument für die Spieler dazu ist das deutlich höherer Ablauftempo, spätestens im Wettkampf wird dies entscheidend. So trainieren wir intensiv, deine Spieler werden den Unterschied merken und dies auch ins große Spiel übernehmen. Techniken anzuwenden ist das Eine, aber die Vorzüge zu verstehen erhöht den Willen, sie auch in der Praxis anzuwenden.

Trainingswürfel für Parteispiele von Teamsportbedarf.de

Aufbau:

  • 4 Hütchen, eine Stange (zusätzliches Hütchen) und 4 Mini-Tore (Stangen-/Hütchentore) und ausreichend Bälle werden benötigt.
  • An jeder Seite eines Quadrates (Größe nach Trainerintension), wird ein Tor und ein Hütchen aufgestellt (siehe Grafik). Im Übungszentrum stellen wir eine Stange auf.
  • An jedem Hütchen werden Spieler postiert. Bilde zwei Mannschaften, die Spieler der Teams werden nochmal aufgeteilt und stehen sich gegenüber. Die Startspieler aus den Gruppen (Grafik = Links und unten) verfügen über jeweils einen Ball.

Ablauf A:

  • Der Ablauf startet abwechselnd zwischen den Teams (erst Team Gelb, dann Team Rot).
  1. Der Startspieler startet ohne Ball ins Zentrum.
  2. Er erhält einen Pass vom Spieler gegenüber.
  3. Der Spieler dreht auf.
  4. Er passt - möglichst mit dem zweiten Ballkontakt - zum nächsten Spieler der Gruppe, aus der er gestartet ist.
  • Die Spieler tauschen innerhalb der Teams nach der Aktion die Seiten.

Ablauf B:

  • Der Ablauf startet abwechselnd zwischen den Teams (erst Team Gelb, dann Team Rot).
  1. Der Startspieler startet ohne Ball ins Zentrum.
  2. Er erhält einen Pass vom Spieler gegenüber.
  3. Der Spieler zieht den Ball hinten an der Stange seitlich vorbei.
  4. Er passt frontal ins Tor.
  • Die Spieler tauschen innerhalb der Teams nach der Aktion die Seiten.

Variationen

  • Beide Teams starten gleichzeitig.
  • Wettkampf: Welches Team schafft die meisten Rückpässe oder erzielt mehr Tore in einer vorgegebenen Zeit?

Tipps

  • Das Aufdrehen nach links und rechts anbieten.
  • Auf offene und halboffene Stellung achten.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 8
Maximum Gruppengröße:16
Material: 4 Hütchen, eine Stange (zusätzliches Hütchen) und 4 Mini-Tore (Stangen-/Hütchentore) und ausreichend Bälle.
Feldgröße: Nach Trainerintension.

Altersgruppe

  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Meine Torwartschule

Das Anforderungsprofil des Torwarts hat sich in den letzten Jahren entscheidend geändert. Er ist vielmehr am Spiel beteiligt und nicht mehr nur für die Verhinderung von Toren zuständig. Entsprechend muss auch das Ausbildungskonzept diesem Wandel Rechnung tragen.

Das Zonentraining bildet in diesem Rahmen das Kernelement, auf dem die moderne Torwartausbildung aufbaut. In diesem Buch wird dieses Konzept ausführlich vorgestellt. Hintergründe, Grundbegriffe, Modelle und Konsequenzen für die Trainingsgestaltung werden ausführlich erläutert und anhand visueller Medien sehr anschaulich präsentiert. Damit wird jedem interessierten Fußballtrainer die Philosophie hinter dem Konzept nahe gebracht.

Mehr erfahren

Das Comeback der vergessenden Tugenden

In diesem Buch liefert der Autor Prof. Dr. Philipp Karß theoretische Grundlagen, Experten-Meinungen Praxis-Transfers, inklusive mehr als 100 Spielformen zum Thema. Das Buch Bolzplatzmentaliät widmet sich den vergessenen Tugenden im Fußball und zeigt, warum wir unter anderem Willen, Resilienz und Durchsetzungsvermögen wieder stärker fördern müssen.

Der Autor lehrt im Fachgebiet Fußballmanagement an der Hochschule für angewandtes Management. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Entwicklung von Nachwuchsleistungszentren sowie auf dem Gebiet der Trainerforschung. Zusätzlich arbeitete der DFB-A-Lizenz-Inhaber erfolgreich als Trainer und Führungskraft in zahlreichen Profifußballclubs (Austria Wien, Arminia Bielefeld, Alemannia Aachen, 1. FC Köln, SC Paderborn, Fortuna Köln).

Mehr erfahren

Vom Konterangriff, Positionsspiele, Positionsangriff, Flügelspiel bis zum Torschuss

Angriffsfußball und viele Tore sind das, was die Fans begeistert, obwohl die Komplexität für Angriffsspieler heute deutlich höher ist als früher. Deshalb ist dieses Buch ein treuer Begleiter für Fußballtrainer, die diesen Anforderungen gerecht werden wollen.

Die Autoren vermitteln die wichtigsten Aspekte des modernen Angriffsfußballs in sehr beeindruckender Form. Die Übungseinheiten vom Überzahlspiel über die Spielverlagerung bis zum wettkampfgemäßen Torschusstraining sind immer nach der gleichen Systematik und leicht verständlich aufgebaut. Zunächst werden theoretische Hintergründe dargestellt, dann folgt die Erklärung des Trainingsaufbaus und schließlich die Übungseinheiten mit vielfältigen Variationen und Korrekturmöglichkeiten.

Mehr erfahren

Inklusive CD-ROM mit 73 Spielformen

Dieses Buch setzt die Reihe fort und knüpft inhaltlich an die Bausteine an, die im Kindertraining gelegt wurden. In diesem Alter geht es jetzt darum die Grundlagen für den späteren Leistungsbereich zu legen, deshalb sind die Trainingsinhalte deutlich spezifischer als vorher.

Die Systematik ist wieder die gleiche wie in den anderen Büchern der Reihe. Es gibt elf speziell an die Altersklasse angepasste Gruppentaktiken und insgesamt dreiundsiebzig Spielformen, die auf einer beigefügten CD grafisch höchst anschaulich dargestellt sind. Die benötigten Inhalte lassen sich damit zu Demozwecken ganz einfach ausdrucken.

Mehr erfahren