Trainingsübung Ballbesitzspiel

Variante

Medien

Fußball - Ballbesitz trainieren

Beschreibung

Übungsablauf

Jeder Spieler und jeder Trainer kennt die Klassik-Überzahlspiele 3 gegen 1 und 4 gegen 2. Selbst im Profifußball sind diese Ballbesitzspiele feste Bestandteile im Training und/oder beim Aufwärmen.

In dieser Trainingsübung peppen wir die Klassiker auf, fügen Feldwechsel hinzu, schaffen Provokationen durch unerwartete Begegnungen und bieten Wettkämpfe an.

Klassische Ballbesitzspiele als Highlights

So werden aus den Klassikern Highlights und Ballbesitzspiele, die immer wieder einen Ausschnitt des großen Spiels darstellen. Die vielen Varianten laden dazu ein, die Übung immer mal wieder anzubieten. Insbesondere die Wettkämpfe sollten immer durchgeführt werden, sie motivieren zusätzlich.

Die Teams müssen kommunizieren und zusätzlich die anderen Übungsfelder im Auge behalten. Welche Lösungen wird es geben, um möglichst schnell sämtliche Übungsfelder abzuarbeiten? Ob die Spielfelder als Rechtecke oder Quadrate markiert werden ist übrigens egal, wir haben uns für Quadrate entschieden. Biete, je nach Trainingsbeteiligung Spiele im 3 gegen 1 oder 4 gegen 2 an. Beim 3 gegen 1 sollte auf mindestens drei Feldern gleichzeitig trainiert werden, beim 4 gegen 2 genügen zunächst zwei. Je mehr Felder beim Übungsstart mit Teams besetzt sind, desto schwieriger wird ein optimaler Feldwechsel.

Das richtige Anbieten im Klassik-Dreieck kannst du dir in der Übung „Dreieck / Gedachtes Rechteck“ anschauen. Fürs „Ballbesitzspiel“ findest du im angehängten PDF sämtliche Beschreibungen zur Organisation, zum Ablauf, den Varianten und Trainertipps und natürlich die Grafik.

Organisation:

  • Mit 16 Bodenmarkierungen werden 9 Quadrate ausgelegt (siehe Grafik).
  • Beim 4 gegen 4 betragen die Seitenlängen eines Quadrates 6 bis 8 Meter, abhängig vom Leistungsvermögen.
  • Beim 3 gegen 1 werden die Seitenlängen entsprechend angepasst.
  • In den Passfeldern steh ein Ball zur Verfügung, weitere liegen am Rand des Übungsfeldes bereit.

Ablauf:

  • In zwei, höchstens drei Quadraten wird 3 gegen 1 oder 4 gegen 2 gespielt.
  • Die Mannschaft in Überzahl versucht durch kluges Passspiel und geschicktes Anbieten, den Ball in den eigenen Reihen rotieren zu lassen. Die Verteidiger versuchen, dies intensiv zu unterbinden.
  • Hat jeder Überzahlspieler den Ball einmal gepasst, startet das Team mit Passspiel in ein anderes Quadrat auf dem Feld, die Verteidiger ziehen mit. Dort beginnt der Ablauf erneut.
  • Wurde das Passspiel in allen Quadraten erfolgreich beendet, folgt eine Pause und anschließend werden die Verteidiger gegen Angreifer ausgetauscht.

Variationen

  • Eine andere Anzahl an Pässen in jedem Quadrat wird vorgegeben (maximale, minimale Anzahl Ballkontakte).
  • Die Quadrate werden in einer bestimmten Reihenfolge abgearbeitet, zum Beispiel im Uhrzeigersinn und zuletzt das Feld in der Mitte.
  • Wettkämpfe:<br/>Es wird eine bestimmte Zeit vorgegeben, welches Team wickelt die meisten Quadrate in dieser Zeit ab? Einen Punkt gibt es immer dann, wenn das nächste Quadrat erfolgreich eingenommen wurde.</br/>Analog, aber auch die Verteidigung kann bereits Punkte erzielen. Für jede Balleroberung/Ballberührung gibt es einen Punkt. Er nimmt seine Punkte in die nächste Runde ins Passspiel-Team mit.
  • Die Spieler dürfen erst nach dem Pass ins nächste Feld starten (Pass in den Raum).
  • Das nächste Quadrat muss im Dribbling erobert werden.

Tipps

  • Die Teams müssen kommunizieren.
  • Die Teams sollen beobachten und möglichst in ein Feld wechseln, das noch nicht besetzt ist.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 8
Maximum Gruppengröße: 18
Material: 1 Ball pro Spiel.
Feldgröße: Ein Quadrat = Seitenlänge ca. 6 bis 8 Meter.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

mit und ohne Ball inkl. Box

Fußballtrainer im Amateurbereich stehen oft unter Zeitdruck, weil sie hauptberuflich und familiär gebunden sind. Diese Kartothek zum Oberthema „Aufwärmen“ ist eine erhebliche Erleichterung für diese Personengruppe, aber auch für jeden anderen Coach.

Die Karten befinden sich in einer Schutzbox und können so auf den Platz mitgenommen und die Inhalte vor Ort umgesetzt werden. Sie sind in fünf Aufwärmbereiche aufgegliedert, wobei der Schwerpunkt auf den Themen Technik und Koordination gelegt ist. Es sind aber auch Fang-, Wahrnehmungs- und Teamspiele enthalten. Organisatorische Hinweise, Grafiken und Varianten erleichtern zusätzlich die Arbeit auf dem Platz.

Mehr erfahren

- Aus meinem Leben als Fußballvater

Die ersten Fussballjahre gehören zu den intensivsten Zeiten zwischen Vater und Sohn.

Vor allem dann, wenn man sich eingestehen muss, dass der geliebte Sohn vielleicht doch keine Wiedergeburt Lionel Messis ist, sondern eher eine Art Marzipankartoffel in einem menschlichen Körper.

Der Autor ist selbst leidenschaftlicher Fußballvater. Woche für Woche schaut er seinem Sohn beim Training zu, chauffiert ihn kilometerweit von Spiel zu Spiel und wäscht verschwitzte Trikots. Mit viel Humor beschreibt er die kleinen und großen Dramen, die sich jedes Wochenende in tausenden Vereinen auf und neben dem Fußballplatz abspielen.

Mehr erfahren

Fußballtraining - Ballzirkulation

Ballsicherung und Spielkontrolle sind wichtige Elemente für ein erfolgsorientiertes Angriffsspiel im Fußball, solange sie nicht nur Selbstzweck sondern auch effektiv sind. 70 % Ballbesitz nützen keiner Mannschaft etwas, wenn daraus keine Tore resultieren. Und genau da setzen die Beiträge in diesem Buch an.

Es bietet eine tolle Sammlung verschiedener erfahrener Fußballlehrer verschiedener Leistungsklassen und prominenter Trainer, die neben der Vermittlung ihrer Spielphilosophie auch eine Riesenauswahl an praktischen Übungsformen bieten. Ein hervorragendes Nachschlagewerk für Fußballtrainer verschiedener Altersklassen und Leistungsstufen, egal ob im Jugend- oder Erwachsenenbereich, ob bei den Amateuren oder Profis.

Mehr erfahren

Vom Spielaufbau bis zum Torerfolg

Modernes Angriffsspiel ist heute auch schon in unteren Spielklassen angesagt, weil die Verteidigungssysteme immer effektiver und die Abwehrspieler immer besser ausgebildet werden. Mit der Kombination aus Buch und DVD bekommt jeder Fußballtrainer ein wettkampfbezogenes Komplettpaket zum Thema erfolgreiches Angreifen.

Während die ersten beiden Kapitel vor allem den theoretischen Hintergrund beleuchten, zeigen die folgenden Abschnitte zahlreiche Übungsformen zu individual, gruppen- und mannschaftstaktischen Fragestellungen im Angriffsspiel. Die DVD ergänzt die Inhalte kongenial durch hervorragende Filmsequenzen und 3D- Darstellungen, so dass der Transfer in die Trainingsplanung ganz leicht gelingt.

Mehr erfahren