Trainingsübung Zeitlimits

Variante

Medien

Koordination, Passen und Ballkontrolle im Hallenfußball
Technikparcours im Futsal-Training

Beschreibung

Übungsablauf

Der Ablauf funktioniert wunderbar von beiden Seiten oder in die andere Richtung auf ein weiteres Tor, dies ist natürlich abhängig von der Hallengröße. Beim Ablauf von beiden Seiten gleichzeitig kann es eng werden, eventuell ist es besser, zeitversetzt zu starten.

Die Trainingsform eignet sich für den Hallenfußball und für Futsal. Der sprungreduzierte Ball macht den Ablauf dabei deutlich einfacher und dynamischer.

Koordinations-, Pass- und Ballkontrolle-Parcours

In der Animation kannst du erkennen, dass der Ballverteiler den Ball immer wieder um die Markierung herumführt, dies geschieht idealerweise mit der Sohle.

Dieser Koordinations-, Pass- und Ballkontrolle-Parcours enthält eine Vielzahl von Lernzielen. Denkbar ist am Ende auch ein 1 gegen 1 gegen den Torwart oder der Passgeber wird vor dem Torabschluss zum zusätzlichen Mitspieler oder zum Verteidiger.

Interessant wird es, wenn du ein Zeitlimit setzt. Dieses Limit ist abhängig von den Entfernungen, die du wählst. Lasse deshalb zunächst einige Durchläufe starten, stoppe für dich die benötigten Zeiten und wähle dann die Sekunden für die Zeitlimits. Ist das Zeitlimit überschritten und der Ball noch nicht im Tor, gebe ein deutliches Signal, eventuell mit einem Pfiff. Dadurch erhöht sich der Druck auf die Spieler und jeder Fehler wird sofort bestraft.

Aufbau:

  • In unserer Grafik nutzen wir (Ausführung von einer Seite): Eine Koordinationsleiter, 4 Stangen, eine Bodenmarkierung, ein Tor und Bälle.
  • Von der Grundlinie weg wird die Koordinationsleiter ausgelegt.
  • Die 3 Slalomstangen führen weiter in Richtung Mittellinie, es folgt eine Wendestange. Die Abstände müssen so gewählt werden, dass zwischen den Stationen genügend Platz für einen Doppelpass verbleibt.
  • Die Spieler werden an den Stationen A und B verteilt, bei B befinden sich die Bälle.

Ablauf:

  1. A durchläuft die Koordinationsleiter nach Bewegungsvorgabe.
  2. A erhält das Zuspiel von B und passt zurück. B zieht den Ball mit der Sohle um die Markierung.
  3. A durchläuft die Slalomstangen nach Vorgabe.
  4. A erhält das Zuspiel von B und passt zurück. B zieht den Ball mit der Sohle um die Markierung.
  5. A wendet um die Stange herum in Torrichtung.
  6. A erhält das Zuspiel von B, kontrolliert den Ball und schießt aufs Tor.
  • Nach der Aktion tauschen A und B die Gruppen.

Variationen

  • A erhält ein Zeitlimit. Innerhalb dieses Limits muss der Torabschluss erfolgt sein.
  • A geht ins 1 gegen 1 mit dem Torwart.
  • B wird zum Verteidiger, weiter geht es im 1 gegen 1.

Tipps

  • Identischer Ablauf von der anderen Seite.
  • Identischer Ablauf auf die andere Spielfeldseite.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 4
Maximum Gruppengröße: 12 (Ablauf von 2 Seiten)
Material: Ausführung von einer Seite: Eine Koordinationsleiter, 4 Stangen, eine Bodenmarkierung, ein Tor und Bälle.
Feldgröße: Variabel, nach Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

DFB-Training im mittleren Amateurbereich

Der mittlere Amateurbereich stellt häufig die Übergangsstufe zwischen Hobby- und Leistungsfußball dar, obwohl die Unterschiede zwischen den Vereinen je nach Anspruch und finanziellen Mitteln sehr deutlich sein können.

Dieses Buch richtet sich an ambitionierte Trainer in diesem Spielbereich und gibt ihnen eine Riesenauswahl an theoretischen Ratschlägen und praktischen Vorlagen zur Planung und Praxis des Fußballtrainings und erleichtert so die Organisation und Durchführung. Es stehen Trainingsbausteine zu intensiven Einheiten zur Verbesserung der motorischen Fertigkeiten, der Technik und verschiedenen Taktikaspekten zur Verfügung, die die Erstellung eines angepassten Trainingsprogrammes sehr einfach machen.

Mehr erfahren

Inkl. QR-Codes zur Vertiefung auf Spielverlagerung.de

Marco Henseling und René Maric, bekannt durch den Blog "Spielverlagerung.de" stellen in diesem Buch einen neuen, spannenden Ansatz in der Trainingslehre vor. Unter Berücksichtigung des Leistungsvermögens der Spieler wendet sich das Buch an alle Altersklassen von der F-Jugend bis zu den Profis.

Die Autoren liefern im Buch praxisorientiert und anhand von gesicherten Erkenntnissen die Möglichkeit Taktik und Training unter Berücksichtigung der Leistungsfähig zu optimieren.

Mehr erfahren

Horst Wein - DVD - Spielintelligenz im Fußball 3

Die DVD Spielintelligenz im Fußball 3 beschäftigt sich noch mehr als die Vorgänger damit, wie die Entwicklung der Spielintelligenz in kleinen Spielsituationen auf das große Spiel übertragen werden kann. Das Training greift Elemente des Straßenfußballs auf, legt das Augenmerk aber vor allem darauf, wie Spielsituationen effektiver gestaltet werden können und die Steigerung der Fähigkeit, komplexe Probleme schnell zu lösen und in effektive Handlung umzusetzen.

Das ist im modernen Fußball genauso wichtig wie die Verbesserung der motorischen Leistungsmöglichkeiten. Genau dafür bekommen Fußballtrainer mit dieser DVD einen präzisen Handlungsleitfaden an die Hand.

Mehr erfahren

Wie man die letzten 10 Prozent herausholt

Wenn es persönlich wie im Team rund läuft und man in seinen Kompetenzen anerkannt wird, ist es einfach, mit Leichtigkeit aufzuspielen, stark aufzutreten sowie vorwegzumarschieren.

Doch was, wenn sich alles gegen einen verschworen zu haben scheint, Mitspieler aufgeben und nur noch wenige Minuten zu spielen sind, um mit einer Situation das ganze Spiel zu verändern? Dann zeigt sich die wahre Stärke, der Unterschied, gerne auch Mentalität genannt. Angeblich ist alles eine Sache der Einstellung - doch kann man diese sowohl im Kinder- und Jugendfußball als auch im Erwachsenenbereich auch trainieren?

Mehr erfahren