Trainingsübung Passfarben

Variante

Medien

Futsal - Ballkontrolle mit der Sohle
Futsal - Passspiel und Ballkontrolle

Beschreibung

Übungsablauf

In der Animation sind die Abläufe 1 bis 4 zu erkennen. Die Abläufe 1 und 2 (unterschiedlicher erster Pass) wurden hier zusammengefasst, links läuft 1 und rechts 2. Insgesamt sehen die Abläufe schwieriger aus, als sie tatsächlich sind. Wenn du dich an die vorgegebene Reihenfolge hältst, erfüllst du einen fundamentalen Trainingsgrundsatz: Starte einfach und dann wird es immer schwerer.

Wir empfehlen die Abläufe zunächst mit einem Ball durchzuführen und dann wird gesteigert, dies ist stark abhängig vom Leistungsvermögen. Zusätzlich sind die Spieler immer unterwegs und deshalb eignet sich diese Passübung bereits beim Warm Up.

Futsal - Ballkontrolle mit der Sohle

Da wir uns beim Futsal befinden, können die Spieler bei der Ballannahme den Ball mit der Sohle kurz kontrollieren, so generieren wir neben dem Passspiel einen weiteren wichtigen Futsal-Lerninhalt.

Beachte unbedingt die Beschreibung der Abläufe und die Varianten. Diese Futsal-Trainingsübung ist sehr umfangreich und es ist deshalb möglich, sie immer wieder anzubieten und wie oben bereits erwähnt, schon beim Aufwärmen. Starte dann einfach und du kannst bei jedem nächsten Training steigern, bis zur Perfektion. Erfolgserlebnisse sind garantiert und werden die schwierigen Varianten beherrscht, motiviert dies das gesamte Team fürs weitere Training.

Aufbau:

  • Mit 2x2 verschiedenfarbigen Hütchen wird ein Quadrat markiert. Beachte bitte den Aufbau in der Grafik, die gleichfarbigen Hütchen befinden sich jeweils oben und unten. Die Seitenlänge beträgt ca. 15 Meter, bitte das Leistungsvermögen beachten.
  • Weiterhin werden 2x2 verschiedenfarbige Bodenmarkierungen benötigt. Diese bitte so versetzt an den Seiten auslegen, wie in der Grafik ersichtlich ist.
  • Die vier Ecken und die Positionen zwischen den Bodenmarkierungen werden jeweils mit einem Spieler besetzt, weitere sind möglich. Zusätzlich befinden sich zwei Spieler im Zentrum, sie verfügen bei Übungsstart über einen Ball.

Ablauf 1, 2, 3 und 4:

  • Startet zunächst Runden mit einem Ball und gebe die Passfolge vor, beginne mit Ablauf 1, dann mit 2.
  • A1 und A2 dürfen die Bälle kontrollieren, sie passen notfalls die Geschwindigkeit mit leichtem Dribbling an, damit ein Einholen der Bälle vermieden wird.
  • Der Ball kann vor dem Pass mit der Sohle kurz angehalten werden.

Ablauf 1:

  • Diesen Ablauf erkennst du in der Grafik auf der linken Übungsseite.
  • A1 passt auf B, der sich anbietet.
  • B passt auf C, der sich anbietet.
  • C passt auf A2. A2 startet vorher von Position E zum Ball.
  • Die Passgeber folgen ihrem Pass und übernehmen blitzschnell die Position des Passempfängers.
  • Der Ablauf geht entsprechend auf der anderen Übungsseite weiter.

Ablauf 2:

  • Diesen Ablauf erkennst du in der Grafik auf der rechten Übungsseite.
  • A2 passt auf D, der sich anbietet.
  • D passt auf C, der sich anbietet.
  • C passt auf A1. A1 startet vorher von Position E zum Ball.
  • Die Passgeber folgen ihrem Pass und übernehmen blitzschnell die Position des Passempfängers.
  • Der Ablauf geht entsprechend auf der anderen Übungsseite weiter.

Ablauf 3:

  • Ablauf wie 1 oder 2. Der Trainer gibt ein Kommando, entweder „Rot“ oder „Gelb“. Entsprechend erfolgt der Pass von A1 und A2 zum Mitspieler an der aufgerufenen Hütchenfarbe.

Ablauf 4:

  • Ablauf wie 1 oder 2. Der Trainer gibt ein Kommando, entweder „Rot, Gelb“ oder „Gelb, Rot“. Entsprechend erfolgt der erste Pass von A1 und A2 zum Mitspieler an der zuerst aufgerufenen Hütchenfarbe. Anschließend wird der Ball an die Bodenmarkierung weitergeleitet, die als zweite Farbe genannt wurde. Spieler C bietet sich deutlich an der entsprechenden Markierung an.

Variationen

1, 2, 3 und 4:

  • Der Passweg wird nicht mehr vorgegeben. A1 und A2 entscheiden, wohin der erste Passweg geht.
  • Wir besetzen alle vier Bodenmarkierungen mit Spielern. Entsprechend erfolgt der Pass zur Bodenmarkierung wahlweise auf Position Gelb oder Rot. Im Ablauf 4 wird dies durch Trainerkommando vorgegeben.
  • Abläufe im Uhrzeigersinn.

Tipps

  • Starte einfach und steigere dann.
  • Ballkontrolle immer mit der Sohle.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, (Kinderfußball), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 8 + 2 (Variante)
Maximum Gruppengröße: 14
Material: 2x2 verschiedenfarbigen Hütchen, 2x2 verschiedenfarbige Bodenmarkierungen , mindestens 2 Bälle.
Feldgröße: Bis zu 15 x 15 Meter.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Inklusive CD-ROM mit 73 Spielformen

Dieses Buch setzt die Reihe fort und knüpft inhaltlich an die Bausteine an, die im Kindertraining gelegt wurden. In diesem Alter geht es jetzt darum die Grundlagen für den späteren Leistungsbereich zu legen, deshalb sind die Trainingsinhalte deutlich spezifischer als vorher.

Die Systematik ist wieder die gleiche wie in den anderen Büchern der Reihe. Es gibt elf speziell an die Altersklasse angepasste Gruppentaktiken und insgesamt dreiundsiebzig Spielformen, die auf einer beigefügten CD grafisch höchst anschaulich dargestellt sind. Die benötigten Inhalte lassen sich damit zu Demozwecken ganz einfach ausdrucken.

Mehr erfahren

- Mit PDF-Leseprobe

Krafttraining ist längst fester Bestandteil des Fußballtrainings der Profis und auch bei vielen Amateuren. Dieses Buch greift das Thema auf, wie und warum bestimmte Kraftübungen sich auf bestimmte Muskeln und Muskelgruppen auswirken. Dadurch wird das Verständnis und das Bewusstsein für das entsprechende Training bei Trainern und Spielern verbessert und die Motivation gesteigert.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, auf den die Autoren sehr viel Wert gelegt haben, ist die korrekte Durchführung der Übungen ohne Trainings- und Haltungsfehler, ganz wichtig im Sinne der Verletzungsprophylaxe. Die Inhalte werden mit hervorragenden anatomischen Illustrationen veranschaulicht.

Mehr erfahren

5-Wochen-Vorbereitung auf die Abwehrkette

Die Wichtigkeit einer gezielten Vorbereitung zeigt sich jedes Mal beim Bundesligastart. Alle wollen wissen, wie gut die Mannschaft nach der Pause auf die Herausforderungen des Ligaalltags reagiert. Immer wieder zeigt sich, dass manche einen Superstart hinlegen während andere sich schwer tun.

Genau das ist Thema dieses Buches, in dem viele Bausteine vorgestellt werden, die in der Saisonvorbereitung berücksichtigt werden sollten. Das fängt mit dem Aufwärmen an und geht über das Grundlagentraining der Ausdauer, Technik und Schnelligkeit bis zu den Themen Verteidigung. Die Zusammensetzung dieser Bausteine zu einem komplexen Vorbereitungsplan komplettiert das Ganze.

Mehr erfahren

Von der Spielanalyse bis zur Trainingsform

Moderne Verteidigung umfasst heute die gesamte Mannschaft, nicht nur die Abwehrkette und die defensiven Mittelfeldspieler. Sie kann je nach Spielausrichtung schon weit in der Gegnerhälfte mit der frühzeitigen Störung des Spielaufbaus beginnen.

Das Training eines solchen Konzeptes ist natürlich für jeden Trainer eine Riesenherausforderung. Zum und Glück steht ihm dabei dieses Buchhighlight wirklich hilfreich zur Seite. Hier werden alle Aspekte, vom Individual- über das Gruppen- und Mannschaftstraining bis zu den verschiedenen taktischen Aspekten ausführlich behandelt und in praktischen Übungseinheiten dargestellt. Eine unschätzbare Hilfe für jeden Trainer zum Verständnis des Konzeptes und der praktischen Umsetzung.

Mehr erfahren