Trainingsübung Nesting

Variante

Medien

Training Orientierungsfähigkeit und Handlungsschnelligkeit

Beschreibung

Übungsablauf

Passen im Quadrat kann jeder und dies ist auch nicht besonders kreativ als Übungsablauf. Wir machen das anders und dann wird es schon deutlich schwerer. Es werden mehrere Übungsfelder übereinandergelegt und schon wird es unübersichtlich, dafür deutlich kreativer. Zusätzlich ist dieser Übungsaufbau für das Fußballtraining in kleinen Hallen ideal, der Ablauf benötigt nicht viel Platz und trotzdem werden alle Spieler beschäftigt.

Orientierungsfähigkeit und Handlungsschnelligkeit

Im Ablauf gibt es so viele Störfaktoren, für die Spieler ist das schlecht, für unsere Lernziele super. Um Ballverluste zu vermeiden, müssen sich die Spieler konzentrieren. Das ist es, was wir wollen: Neben exakter Pässe fordern wir Orientierungsfähigkeit und Handlungsschnelligkeit, wichtige Bausteine im Koordinationstraining.

Richtig spannend wird diese Übung dann durch ihre Varianten, die du unten findest. Zur Trainerunterstützung findest du am Ende dieser Übungsbeschreibung ein PDF zum Download, hier sind auch die Varianten nochmal beschrieben.

Beschreibung:

  • Wir markieren mehrere Quadrate (Dreiecke, Kreise oder weiter Formen sind auch möglich), die miteinander verschachtelt sind. In unserer Grafik haben wir drei Übungsfelder übereinandergelegt. Zusätzlich haben wir die drei Felder farblich verschieden markiert. Die Feldgrößen sind abhängig vom Leistungsvermögen, sollten aber nicht zu klein gewählt werden.
  • In jeder Ecke der Übungsfelder postieren wir einen Spieler. Entsprechend der Farben bilden die Spieler Übungsgruppen. Sollte die Anzahl der Spieler nicht aufgehen, kannst du Positionen doppelt besetzen, entsprechend wechseln sich die Spieler im Ablauf ab.
  • Jede Gruppe hat einen Ball zur Verfügung.

Ablauf:

  • Die Spieler passen den Ball gegen den Uhrzeigersinn im Quadrat immer eine Position weiter.
  • Nach einiger Zeit erfolgt innerhalb der Gruppen ein Positionswechsel, damit jeder Spieler in den Genuss kommt, im unübersichtlichen Bereichen agieren zu müssen.

Variationen

  • Die Spieler passen den Ball gegen den Uhrzeigersinn im Quadrat immer eine Position weiter.
  • Nach einiger Zeit erfolgt innerhalb der Gruppen ein Positionswechsel, damit jeder Spieler in den Genuss kommt, im unübersichtlichen Bereichen agieren zu müssen.
  • Auf Trainerkommando „rechts“ oder „links“ wird die Passrichtung geändert.
  • Auf Trainerkommando „Rotation“ erfolgt ein Dribbling des Ballbesitzers und dieser dribbelt gegen den Uhrzeigersinn ins nächste Übungsfeld. Seine Mitspieler folgen ihm und besetzen die freien Positionen im neuen Feld. Im neuen Übungsfeld geht das Passspiel wie gewohnt weiter.
  • Beide Trainerkommandos im Ablauf. Entsprechend wird die Passrichtung verändert oder das Übungsfeld gewechselt.
  • Wir besetzen mindestens eine Position in jedem Übungsfeld doppelt. Damit sich keine Position leerläuft, ist dort der Übungsstart. Die Spieler passen zur nächsten Position, folgen dem Pass und übernehmen die Position des Passempfängers.
  • Wir besetzen mindestens eine Position in jedem Übungsfeld doppelt. Damit sich keine Position leerläuft, ist dort der Übungsstart. Die Spieler dribbeln jetzt immer zur nächsten Position, dort wird der Ball übergeben.
  • Verschiedene Passtechniken.

Tipps

  • Fordere Konzentration.
  • Fordere mehr Tempo.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 12
Maximum Gruppengröße: -
Material: Einen Ball pro Gruppe, 12 Bodenmarkierungen.
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Torabschluss, Technik, Taktik

Amateurtrainer haben meistens ein zeitliches Problem, weil sie einem Hauptberuf nachgehen und die Trainertätigkeit ehrenamtlich oder nebenberuflich ausüben. Andererseits finden in der Woche höchstens 2-3 Trainingseinheiten statt.

Für diese Personengruppe ist diese DVD das ideale Hilfsmittel, sich in kurzer Zeit effiziente Trainingseinheiten herzustellen. Es werden einzelne Übungen, aber auch komplette Trainingspläne angeboten, so dass sich in kurzer Zeit Sequenzen mit sinnvoll aufeinander aufbauenden Übungen erstellen lassen. Besonders in den Bereichen Torabschluss, Spielgestaltung und Taktik kann so trotz der Organisationsprobleme ein Optimum an Leistungssteigerung herausgeholt werden.

Mehr erfahren

- Bierbank und Bratwurst statt VIP-Lounge und Prosecco

Was treibt einen Literaturkritiker dazu, seine Freizeit Wochenende für Wochenende als Amateurschiedsrichter auf irgendwelchen Dorfsportplätzen zu verbringen. Das und noch viel mehr beschreibt Christoph Schröder höchst amüsant in diesem ganz besonderen Buch.

Er gibt damit einen ganz tiefen Einblick in das reale Fußballleben in den Amateurklassen. In zahlreichen Anekdoten erzählt er skurrile, faszinierende und rührende Erlebnisse, von merkwürdigen Ritualen, absurden Regeln, Sportplätzen mit Schieflage und von der Schönheit des wahren Fußballspiels. Dabei gibt er auch viel über sich und sein Innenleben in den verschiedenen Situationen preis.

Mehr erfahren

Handbuch für alle Altersklassen

Spätestens seit der WM 2014 und den Auftritten von Manuel Neuer weiß man, dass Begriffe wie Torsteher, Torwart oder Torhüter veraltet sind und man eher vom Torspieler sprechen sollte. Zu seiner Rolle gehören nun auch die Unterbindung gegnerischer Angriffe und die zielgerichtete Spieleröffnung.

In diesem Buch wird eindrucksvoll gezeigt wie die systematische Ausbildung eines modernen Torhüters aussehen sollte. Neben der Beschreibung des technischen und taktischen Anforderungsprofils bietet es eine unerschöpfliche Zahl von Übungsformen, mit denen jeder Torwarttrainer die Fähigkeiten seines Spielers entscheidend verbessern kann, aufbereitet für alle Altersklassen ab U 10.

Mehr erfahren

Gehirntraining mit viel Spaß

Life Kinetik® ist ein spaßiges koordinatives Gehirntrainingsprogramm, das sich von anderen Angeboten deutlich unterscheidet. Es werden spezifische Bewegungen in sechs Bereichen genutzt, um das Gehirn wie einen Muskel aufzubauen, in dem neue Synapsen aufgebaut werden und die Vernetzung erweitert wird.

Grundsätzlich ist dieses Training für jeden geeignet und natürlich auch für Fußballer sehr sinnvoll. Es werden alle Arten der Wahrnehmung, die Körperbeherrschung, der Bewegungsfluss und die kognitiven Fähigkeiten wie Auffassungsgabe, Handlungs- und Reaktionsschnelligkeit verbessert. Das sind alles Eigenschaften, die auch die Leistungsfähigkeit eines Fußballers verbessern können.

Mehr erfahren