Trainingsübung Kreissprint

Variante

Medien

Futsal - Sprint, Pass und Dribbling
Sprinttraining in der Halle
Passspiel und Weiterleitung ins Tempodribbling
Nach dem Dribbling folgt der Torschuss

Beschreibung

Übungsablauf

Anders als in der Animation dargestellt, solltest du den Ablauf A zunächst nur von einer Seite anbieten. Dies erleichtert den Einstieg, die Spieler gewöhnen sich an den Übungsaufbau und Grundablauf der Übungen und Varianten. Am Ende der Beschreibung findest du, wie so oft, einen PDF-Download, dort sind sämtliche Grafiken, Abläufe und Varianten nochmal dargestellt.

Sprintfähigkeiten gezielt trainieren

In dieser Trainingsübung liegt der Schwerpunkt auf eine Verbesserung der Sprintfähigkeiten. Ein Aufbau mit drei verschiedenen Abläufen, so setzen wir unterschiedliche Lerninhalte um und nutzen dafür die Halle und das Futsal-Training zur optimalen Gestaltung. Wir starten mit kurzen Pässen, weiter geht es mit einem längeren Pass und ins Dribbling und im dritten Ablauf kommt dann der Torschuss als Highlight dazu. Sämtliche Abläufe beinhalten hohes Tempo, Sprints um den Halbkreis, wobei die Fliehkraft beherrscht werden muss, sonst fliegt man schnell aus der Bahn.

Die Durchführung mit einem Futsal-Ball eignet sich besonders wegen der Sprungreduzierung. Die Bälle, insbesondere beim Passspiel, bleiben so leichter im Spiel. Gerade in der Halle ist dies ein sehr großer Vorteil.

Aufbau:

  • Wir benötigen 11 Bodenmarkierungen, ausreichend Bälle und für Ablauf C ein Tor mit Torwart.
  • Die Spieler werden in zwei gleichgroße Gruppen aufgeteilt, die auf jede Übungsseite postiert werden (siehe Grafik).
  • Seitlich neben dem Tor wird jeweils eine Markierung ausgelegt. Davor im Feld markieren wir in einiger Entfernung (nach Trainerintension) eine Passmarke auf jeder Seite. In der Grafik haben wir dazu eine rote und gelbe Bodenmarkierung gewählt.
  • Weitere Markierungen führen um einen Halbkreis herum. Wir haben 3 ausgelegt, die zentrale Markierung ist rot.

Ablauf A:

  1. Der Spieler an der Grundlinie ist der Startspieler und verfügt über einen Ball. Er passt zum Spieler an der Passmarke und sprintet anschlie0end um den Halbkreis auf die andere Übungsseite.
  2. Ein weiterer Spieler an der Grundlinie biete sich zum Rückpass an. Nach dem Pass übernimmt der Spieler von der Passmarke die Position an der Grundlinie.
  • Automatisch nehmen die Spieler auf jeder Seite wieder die Startpositionen ein und so geht es immer weiter.

Ablauf B:

  1. Wir starten auf der rechten Seite. Der Startspieler passt den Ball horizontal am Tor vorbei auf die andere Seite. Anschließend läuft er seinem Pass nach und schließt sich der Gruppe auf der anderen Seite an.
  2. Dort legt der Passempfänger den Ball zwischen die Passmarke hindurch zum startenden Mitspieler. Anschließend übernimmt er dessen Position.
  3. Der Mitspieler dribbelt um den Halbkreis und passt aus einiger Entfernung zum Spieler an der Passmarke. Dieser verarbeitet den Ball und es geht mit dem Passspiel weiter. Der Dribbler übernimmt die Position an der Passmarke.

Ablauf C:

  1. Wie Ablauf B.
  2. Wie Ablauf B.
  3. Der Spieler startet ins Dribbling, auf Trainerkommando (nur dann!) biegt er zum Tor ab und sucht den Torabschluss.
  • Der Ablauf beginnt von vorne, deshalb verfügen die Spieler aus der Startgruppe über ausreichend Bälle.

Variationen

  • Ablauf A: Zum Einstieg starte nur von einer Seite.
  • Kombiniere den Ablauf A mit C. Von der Grundlinie erfolgt dann ein Pass zum Torschuss ins Zentrum.
  • Ablauf B: Start auf der linken Seite mit Pass nach rechts.
  • Ablauf C: Start auf der linken Seite mit Pass nach rechts.

Tipps

  • Ablauf A: Nicht einholen lassen, treibe die Läufer an!
  • Es soll viel mit der Sohle gearbeitet werden.
  • Auf Beidfüßigkeit achten.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, (Kinderfußball), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 7 + Torwart
Maximum Gruppengröße: 12 + Torwart
Material: 11 Bodenmarkierungen, ausreichend Bälle und für Ablauf C ein Tor mit Torwart.
Feldgröße: Nach Trainerintension.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

- Amateurfußball, wie er leibt und lebt. Ein Erfahrungsbericht ... -

Nirgends ist organisierter Fußball in Deutschland so echt wie in der Kreisliga. Das Buch beschreibt den ganz normalen Alltag, oder besser „Wahnsinn“, aus dem Leben als Kreisligafußballer, Kreisligatrainer, Kreisligabetreuer und allen weiteren authentischen Fußballverrückten.

Beim Lesen von „Volle Pulle Kreisliga“ spürt man den Hartplatz, den holprigen Rasen, riecht die Grillwurst, stellt das Bier kalt und sieht deutlich die Menschen vor sich, für die der Fußball noch „etwas Wunderbares, das so unendlich viel zu bieten hat“ ist.

Thomas Bentler schreibt über Knipser, Torwart, Trainer und andere Persönlichkeiten in der Kreisliga.

Mehr erfahren

Fußballtraining - Ballzirkulation

Ballsicherung und Spielkontrolle sind wichtige Elemente für ein erfolgsorientiertes Angriffsspiel im Fußball, solange sie nicht nur Selbstzweck sondern auch effektiv sind. 70 % Ballbesitz nützen keiner Mannschaft etwas, wenn daraus keine Tore resultieren. Und genau da setzen die Beiträge in diesem Buch an.

Es bietet eine tolle Sammlung verschiedener erfahrener Fußballlehrer verschiedener Leistungsklassen und prominenter Trainer, die neben der Vermittlung ihrer Spielphilosophie auch eine Riesenauswahl an praktischen Übungsformen bieten. Ein hervorragendes Nachschlagewerk für Fußballtrainer verschiedener Altersklassen und Leistungsstufen, egal ob im Jugend- oder Erwachsenenbereich, ob bei den Amateuren oder Profis.

Mehr erfahren

Prävention, Diagnose und Therapie, Erste-Hilfe-Maßnahmen

Rehabilitation, verkürzen die Heilung von Verletzungen und Überbelastungsschäden. Dieses Buch erläutert die Verletzungen, die schweren Folgen von Fehlbe-handlungen und die Überlastungen im Sport. Übersichtlich dargestellt, mit vielen Schaubildern und umfassenden Erklärungen.

Das Buch erklärt nicht nur die klassische Behandlungsmethodik der Sportmedizin und Sportphysiotherapie, die Inhalte stellen auch die Behandlung durch einfache Hausmittel und zusätzlich alternative Therapien vor.

Mehr erfahren

Profi-Tipps und Informationen für Mädchen- und Frauenfußballtrainer/innen

Gerade wir in Deutschland wissen, dass Mädchen- und Frauenfußball ein Erfolgsmodell ist. Diese Erfolge sind aber nur möglich, wenn das Training an die besonderen Fähigkeiten und Bedürfnisse der Spielerinnen angepasst wird und nicht nur eine bloße Kopie des Männerfußballs ist.

Nathalie Bischof geht in diesem Ebook auf alle möglichen Aspekte ein, die im Frauentraining berücksichtigen werden sollten, um erfolgreich zu sein. Dabei nimmt sie nicht nur fußballspezifische Gesichtspunkte wie Trainingsaufbau und -gestaltung in den Fokus, sondern auch den gesamten Bereich der zwischenmenschlichen Beziehungen und den Umgang der Frauen und Mädchen miteinander.

Mehr erfahren