Trainingsübung Fundstücke

Variante

Medien

Aufwärmen im Hallentraining

Beschreibung

Übungsablauf

Am Ende der Übungsbeschreibung befindet sich ein PDF-Download.

„Fundstücke“ ist ein einfaches und schnell erklärtes Aufwärmspiel, es eignet sich insbesondere für größere Trainingsgruppen. Der Ablauf eignet sich nicht nur fürs Hallentraining.

Die Organisation ist einfach, allerdings sollte die Übung, wegen der Zusammenstellung der „Fundstücke“, bereits vor dem Training geplant sein.

Die Übung sorgt für spielerisches Aufwärmen und schult gleichzeitig die Ballbehandlung, die Orientierung und verschiedene Dribbeltechniken. Geeignet ist sie für alle Altersklassen, die Schwierigkeitsgrade werden über die gestellten Aufgaben entsprechend angepasst. Zahlreiche Variante sorgen für große Abwechslung und sind hier nicht abschließend aufgeführt. Wenn du dich mit der Übung beschäftigst, werden dir einige weitere Variationsmöglichkeiten einfallen, entsprechend dem Leistungsprofil deines Teams.

Die Übung ist als Wettkampf konzipiert und hat dadurch den Vorteil, dass eine zusätzliche Motivation unnötig ist. Wenige, aber klare Regeln, viele Ballkontakte und Aktionen, dazu verschiedene Bewegungsmuster und technische Anforderungen, unterstützen nicht nur den Bewegungsdrang bei den Kindern, auch ältere Jahrgänge werden zielgerecht trainiert und das schon beim Aufwärmen.

Beschreibung:

  • Markiere ein Rechteck. Die Größe ist abhängig von der Anzahl der Spieler und je kleiner das Feld, desto schwieriger ist der Ablauf.
  • Du benötigst „Fundstücke“. In der Grafik haben wir kleine Reifen, Bodenmarkierungen und kleine Stangen genutzt. Es gibt aber weiter, sehr spannende Möglichkeiten. Ob Leibchen, Schuhe, Papier, verschiedenfarbige Bälle oder andere Alltagsgegenstände, vieles ist möglich. Je kleiner die Fundstücke, desto schwieriger werden die Spieler sich auf dem Feld finden. Münzen, Playmobil-Figuren oder Legosteine, diese Fundstücke sind nur schwer zu erkennen und sind eine zusätzliche Herausforderung.
  • Die Anzahl der Fundstücke ist abhängig von der Gruppengröße. Im Beispiel haben wir 7 Fundstücke jeweils doppelt im Spiel, also insgesamt 14. Es ist aber zum Beispiel auch möglich 4 Fundstücke jeweils dreifach zu nutzen, dann kommen wir auf 12 Spieler.
  • Verteile deine Fundstücke an die Spieler, die sich alle im Übungsfeld befinden.
  • In der Grafik sind wir schon einen Schritt weiter. Du startest die Übung zunächst ohne Bälle. Deshalb benötigst du später im weiteren Ablauf für jeden Spieler einen Ball.

Ablauf:

  • Die Spieler bewegen sich frei im Übungsfeld, zunächst ohne Bälle.
  • Bei Begegnungen werden die Fundstücke zwischen den Spielern getauscht. Es müssen dabei nicht identische Fundstücke sein, es wird immer getauscht.
  • Auf Trainerkommando suchen sich die Spieler mit gleichen Fundstücke und versammeln sich in einer Ecke des Feldes.
  • Welches Team hat sich zuerst gefunden? Beim Siegerteam erhält jeder Spieler einen Punkt. Nach Beendigung des Aufwärmspiels teilt jeder Spieler dem Trainer seine Gesamtpunktzahl mit.

Variationen

  • Lauf A-B-C
  • Bei der Übergabe der Fundstücke wird laut und deutlich der Name des Partners gerufen.
  • Jeder Spieler verfügt über einen Ball und dribbelt. Fundstücke werden weiterhing bei Begegnung übergeben:
    • Dribbling nur mit links.

       

    • Dribbling nur mit rechts.
    • Dribbling abwechselnd mit rechts und links.
    • Nach Übergabe der Fundstücke wird eine Finte ausgeführt.
    • Nach Übergabe der Fundstücke wird der Ball mit der Sohle rückwärts gezogen.
    • Nach Übergabe der Fundstücke erfolgt eine schnelle Richtungsänderung.
    • Es werden nicht nur die Fundstücke getauscht, sondern auch die Bälle.

Tipps

  • Die Spieler müssen kommunizieren.
  • Keine Fundstücke mit Verletzungsgefahr anbieten.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 8
Maximum Gruppengröße: 30
Material: Ein Ball pro Spieler, 4 Markierungen fürs Übungsfeld, Fundstücke.
Feldgröße: Nach Spieleranzahl und Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • G-Junioren (Bambini/U7)
  • F-Junioren (U8/U9)
  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Fußballtraining - Ballzirkulation

Ballsicherung und Spielkontrolle sind wichtige Elemente für ein erfolgsorientiertes Angriffsspiel im Fußball, solange sie nicht nur Selbstzweck sondern auch effektiv sind. 70 % Ballbesitz nützen keiner Mannschaft etwas, wenn daraus keine Tore resultieren. Und genau da setzen die Beiträge in diesem Buch an.

Es bietet eine tolle Sammlung verschiedener erfahrener Fußballlehrer verschiedener Leistungsklassen und prominenter Trainer, die neben der Vermittlung ihrer Spielphilosophie auch eine Riesenauswahl an praktischen Übungsformen bieten. Ein hervorragendes Nachschlagewerk für Fußballtrainer verschiedener Altersklassen und Leistungsstufen, egal ob im Jugend- oder Erwachsenenbereich, ob bei den Amateuren oder Profis.

Mehr erfahren

Ein Ratgeber für junge Talente, Eltern und Trainer

Dieser Ratgeber richtet sich sowohl an junge Fußballtalente und deren Eltern, als auch an Fußballtrainer, die Ihre Schützlinge auf den Weg zum Fußballprofi begleiten und fördern möchten.

Er beschäftigt sich mit entwicklungsgerechten Inhalten, dem Talentbegriff und den Karrierewegen von Thomas Müller und Co. Es gibt zahlreiche Tipps zum Eigentraining: Ob zur Verletzungsprävention oder mit dem Ball, allein und mit Freunden, zuhause, im Garten oder auf Bolzplätzen – jeder, der sich in bestimmten Bereichen weiterentwickeln möchte, findet umfassende Anregungen.

Darüber hinaus gibt es viele praktische Hinweise rund um den Sport.

Mehr erfahren

Das moderne Sensomotoriktraining für alle

Dieses Buch ist eine attraktive Angebotsform, da das Training abwechslungsreich ist, Männer und Frauen anspricht und die verwendeten Geräte nicht für jeden einzelnen Teilnehmer angeschafft werden müssen. Unter dem Motto „Fitnesscenter Turnhalle“ bietet das Funktionelle Zirkeltraining ein sehr modernes Konzept für Vereine, bis hin zur Möglichkeit der Einrichtung eines „Festen Zirkels“ in einem gesonderten Raum als Einstiegs-Fitnessstudio!

Das funktionelle Zirkeltrainings basiert auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft. Es vereint funktionelle Kräftigungsübungen, Core-Training und sensomotorisches Training. Die Zielgruppe umfasst dabei neben Gesundheits- und Fitnesssportlern auch die aktiven Wettkampfsportler.

Mehr erfahren

- Das Fußballtraining spielerisch gestalten und koordinative Grundlagen erlernen

Akustische, visuelle und kinästhetische Eindrücke und dazu noch der Ball und der Gegner, all das muss ein Fußballspieler in Sekundenbruchteilen verarbeiten und in Handlung umsetzen. Dabei spielt die Koordination eine entscheidende Rolle.

Nur wer gute koordinative Fähigkeiten vorweist, kann in diesen komplexen Situationen im modernen Fußball optimal und erfolgreich agieren. Die Autoren vermitteln in diesem Buch neben den theoretischen Grundlagen viele verschiedene Übungsformen zur Verbesserung der Koordination, natürlich immer mit dem Ball. Im zweiten Teil werden Trainingsmöglichkeiten präsentiert, bei denen das vorher gelernte in konkreten Spielsituationen praxisgerecht umgesetzt wird.

Mehr erfahren