Trainingsübung Zwei-Raum-Assist

Variante

Medien

Staffelung, Kreuzen und zu den Pfosten starten
Kopf heben, Pass, Torschuss oder 1 gegen 1
Start in den Rückraum, ein Verteidiger stört beim Torerfolg

Beschreibung

Übungsablauf

In der ersten Grafik wurde der Ablauf A auf der linken und B auf der rechten Seite dargestellt. Für die Animationen haben wir uns dazu entschieden, sämtliche Aktionen von der rechten Seite zu animieren. Du kannst zusätzlich ein zweites Tor aufstellen, für jede Feldseite eins, dazu wird das Spielfeld und die Rückraum-Zonen entsprechend verbreitert.

Kopf heben, Pass, Torschuss oder 1 gegen 1

Ähnlich, wie zum Beispiel in den Trainingsformen „Flügelstecker“ und „Flügelzange“, forcieren wir hier den tödlichen Rückraumpass. Vorab startet ein Spieler ins Dribbling, führt den Ball elegant durch den Stangenwald, hebt rechtzeitig den Kopf und passt dann zielgenau zum Zentrumsspieler. In den ersten beiden Abläufen sucht der Passgeber von der Grundlinie einen Mitspieler, der sich in den Rückraumzonen anbietet, dort geschickt einläuft und schnell den Torerfolg sucht. Im Ablauf B wird ein Signal verarbeitet und ruft der Trainer „Duell“, erfolgt kein Torschuss, sondern das 1 gegen 1 mit dem Torwart.

Staffelung, Kreuzen und/oder zu den Pfosten starten

Ein Highlight ist dann Ablauf C. Dort starten zwei Spieler in die Rückräume und ein Verteidiger versucht den Torerfolg zu verhindern. Um einen exakten Pass spielen zu können, sollten die Spieler abgestimmt ins Zentrum starten. Sie können gestaffelt einlaufen, die Laufwege kreuzen sich und/oder einer zieht zum ersten, der andere zum zweiten Pfosten.

Aufbau:

  • Hilfsmittel: 10 Bodenmarkierungen, viele Slalomstangen (Hütchen) (Grafik = 9), ein Tor und ausreichend Bälle. Für den Ablauf von beiden Seiten gleichzeitig, werden 11 Bodenmarkierungen und die doppelte Anzahl an Stangen (Hütchen) benötigt und falls gewünscht, ein zweites Tor.
  • Als Orientierung für die Feldgröße kann der Strafraum dienen, andere Größe sind nach Leistungsvermögen möglich.
  • Am Flügel wird ein Stangenwald aufgebaut und zentral vor dem Tor Zonen markiert (Grafik = rot und gelb).
  • Ein Torwart ins Tor und die Startpositionen am Flügel und im Zentrum werden mehrfach besetzt. Die Spieler am Flügel haben Bälle zur Verfügung.

Ablauf A:

  1. Die Startspieler dribbeln durch den Stangenparcours und ziehen zur Grundlinie.
  2. Von dort erfolgt das Passspiel in den Rückraum, entweder in die rote oder gelbe Zone. In der Grafik erfolgt der Pass in den Rückraum in die rote Zone.
  3. Der Mitspieler startet in die Zielzone und schießt direkt aufs Tor.
  • Nach der Aktion tauschen der Flügelspieler und der Torschütze die Gruppen.

Ablauf B:

  1. Wie A.
  2. Wie A, in der Grafik erfolgt der Pass in die gelbe Zone.
  3. Der Trainer gibt überraschend das Signal „Duell“. Dieses Signal sollte erst ertönen, wenn der Pass von der Grundlinie ins Zentrum erfolgt.
  4. Der Mitspieler startet in die Zone, kontrolliert den Ball und geht ins 1 gegen 1 mit dem Torwart.
  • Nach der Aktion tauschen der Flügelspieler und der Torschütze die Gruppen.

Ablauf C:

  • Ein Abwehrspieler und ein zusätzlicher Angreifer kommen ins Spiel. Beim Ablauf von beiden Seiten gleichzeitig, sollte die Gruppen zeitversetzt starten, es sei denn, du lässt auf zwei Tore spielen.
  1. Wie A.
  2. Wie A, in der Grafik erfolgt der Pass in die gelbe Zone.
  3. Es starten zwei Spieler in die Zonen, sie laufen geschickt gestaffelt ein.
  4. Je nachdem wie der Abwehrspieler reagiert, erfolgt der Pass auf den besser postierten Mitspieler, der schnell den Torabschluss sucht.
  • Der Startspieler und der Verteidiger wechseln in die linke Gruppe. Der Torschütze wechselt in die Startgruppe und der zweite Angreifer wird Verteidiger. Achte darauf, dass jeder Spieler auf jeder Position spielt.

Variationen

  • Beim Ablauf von beiden Seiten kann ein Wettkampf gestartet werden. Hierbei auf die Abläufe A und B verzichten, es sei denn, du lässt auf zwei Tore spielen.
  • Stelle zwei Tore auf, für jede Feldseite eins, dann sind sämtliche Abläufe zeitgleich von beiden Seiten möglich.

Tipps

  • Bereits beim Dribbling in den Stangen den Kopf heben, um den oder die einlaufenden Spieler zu beobachten.
  • Gebe nicht als Signal in welchen Raum der Assist erfolgen soll, dies entscheidet immer der Dribbler.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 4+ Torwart
Maximum Gruppengröße: 14 + 2 Torhüter
Material: 10 Bodenmarkierungen, viele Slalomstangen (Hütchen) (Grafik = 9), ein Tor und ausreichend Bälle. Für den Ablauf von beiden Seiten gleichzeitig, werden 11 Bodenmarkierungen und die doppelte Anzahl an Stangen (Hütchen) benötigt und falls gewünscht, ein zweites Tor.
Feldgröße: Als Orientierung für die Feldgröße kann der Strafraum dienen.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Fußballerlebnisse reflektieren und festhalten

Ein Buch für den Kinderfußball, welches nicht nur ein Freundschaftsbuch ist, sondern auch kurze Trainingsanleitungen, Spielauswertungen und sogar kindgerechte Ernährungstipps beinhaltet. Im Buch darf gemalt, geschrieben und geklebt werden. Mit viel Spaß und ohne Druck werden die Kids angeregt, ihre Fußballerlebnisse zu reflektieren und festzuhalten.

Ein tolles Geschenk für fußballbegeisterte Jungen und Mädchen ab 7 Jahren.

Es beginnt mit den Angaben, wem dieses Buch gehört und dazu ist sogar noch Platz für ein Vereinswappen. Trikots animieren zum Anmalen in den Vereinsfarben.

Mehr erfahren

Spielformen für den Fußball von heute und morgen

Fußballer wollen am liebsten immer spielen, auch während des Trainings. In dem Punkt unterscheiden sich Profis und Amateure kaum. Einheiten ohne Ball werden als notwendiges Übel hingenommen, aber richtige Leidenschaft kommt erst auf, wenn das runde Leder auf dem Platz erscheint.

Dieses Buch beschäftigt sich dementsprechend ausschließlich mit Spielformen, mit denen verschiedene Ziele und Inhalte verbessert werden können. Im Endeffekt geht es darum die Spieler mit dieser Art des Trainings und der gezielten Steuerung technisch, taktisch, athletisch und mental zu verbessern. Kleine Storys rund um den Fußball lockern das Thema auf.

Mehr erfahren

Die Übungen der Spitzentrainer

Taktische Periodisierung ist ein modernes Trainingskonzept, dass die vier Schlüsselelemente Taktik, Physis, Technik und Psychologie in den Fokus des Trainingsaufbaus stellt, ausgehend von den vier wichtigsten Phasen im Spielverlauf. Im Vordergrund steht die Taktik und ausgehend davon findet das Training grundsätzlich in spielnahen Situationen statt.

Die Autoren haben eine Unzahl an Material weltbekannter Trainer gesammelt und ausgewertet und stellen in diesem Buch das System mit all seinen theoretischen und praktischen Möglichkeiten ausführlich vor. Damit kann jeder Fußballtrainer dieses Konzept der Profis nutzen und damit die Leistung seiner Mannschaft in sehr kurzer Zeit extrem verbessern.

Mehr erfahren

Gehirntraining mit viel Spaß

Life Kinetik® ist ein spaßiges koordinatives Gehirntrainingsprogramm, das sich von anderen Angeboten deutlich unterscheidet. Es werden spezifische Bewegungen in sechs Bereichen genutzt, um das Gehirn wie einen Muskel aufzubauen, in dem neue Synapsen aufgebaut werden und die Vernetzung erweitert wird.

Grundsätzlich ist dieses Training für jeden geeignet und natürlich auch für Fußballer sehr sinnvoll. Es werden alle Arten der Wahrnehmung, die Körperbeherrschung, der Bewegungsfluss und die kognitiven Fähigkeiten wie Auffassungsgabe, Handlungs- und Reaktionsschnelligkeit verbessert. Das sind alles Eigenschaften, die auch die Leistungsfähigkeit eines Fußballers verbessern können.

Mehr erfahren