Trainingsübung Ballbeherrschung

Variante

Medien

Video Ballbeherrschung I
Video Ballbeherrschung II
Video Ballbeherrschung III
Video Ballbeherrschung IV

Beschreibung

Übungsablauf

Viele Ballkontakte, intensives Techniktraining im Dribbling, Wenden und Finten

Intensiver kann man Techniken nicht schulen. Wir trainieren hier neben verschiedenen Dribbeltechniken, gleich noch Wenden/Turns und Tricks. Eine hohe Wiederholungszahl, damit viele Ballkontakte im Ablauf und einige Richtungsänderungen sorgen dafür, dass die Spieler innerhalb kürzester Zeit Techniken perfekt umsetzen. In den Videos erläutern wir die Abläufe genau und beginnen einfach, steigern uns dann und am Ende fügen wir mit einem Torschuss und weiter mit Torschuss und Passspiel interessante Zusatzaufgaben hinzu.

Ob du sämtliche Abläufe in ein Training packst oder verteilst, bleibt dir überlassen. Bloß keinen Stress, besser ist die Einheiten länger laufen zu lassen als durch das Training zu hetzen. Wir empfehlen die Übungen aus dem Video 1 und 3 in einer Trainingseinheit anzubieten und die Übungen 2 und 4 in der nächsten. Der zeitliche Aufwand ist davon abhängig, wie viele verschiedene Techniken du trainieren möchtest.

Biete in den Abläufe verschiedene Dribbeltechniken an, hier einige Beispiele:

  • Nur mit rechts
  • Nur mit links
  • Abwechselnd rechts und links
  • Nur mit dem Außenrist
  • Nur mit der Innenseite

Rebounder - Rückprallwand

Weitere Hinweise zu den Grundlagen des Dribblings findest du unter "Fußballtechnik - Dribbeln - Die Grundlagen"!

Damit du diese Übungsform zur Ballbeherrschung im Training umsetzen kannst, sollten deine Spieler mindestens eine Wende erlernt haben. Besser weitere Turns und Tricks, damit wir für mehr Abwechslung sorgen können. Immer wenn deine Spieler eine neue Technik intensiv umsetzen sollen, kannst du mit den Übungsabläufen aus den Videos den Lernerfolg deutlich erhöhen.

Hier findest du Hinweise und Bewegungsabläufe zu "Wenden" und "Tricks"! Beispielhaft einige Links zu einfachen und leicht erlernbaren Wenden:
Mit dem Außenrist
Backcut Wende
Ballcut
Plantar Turn

Hier kannst du die Übungen als PDF downloaden:
Ballbeherrschung I 
Ballbeherrschung II 
Ballbeherrschung III 
Ballbeherrschung IV

Fußballtechnik - Video-Training Ballbeherrschung I

Für sämtliche vier Übungsabläufe in den Videos nutzen wir einen identischen Übungsaufbau. Dazu benötigen wir 16 Bodenmarkierungen, die im gleichen Abstand voneinander abgelegt werden. Je geringer der Abstand, desto schwerer wird die Ausführung, wir empfehlen einen Mindestabstand von 5 Metern, sonst bleibt neben den Wenden und/oder tricks nicht genügend Platz für das Dribbling.

Die Spieler starten innen an den Markierungen, beginne zunächst nur von einer Seite, damit die Dribbelstrecken deutlich werden. Teile später die Gruppe und beginne von beiden Übungsseiten gelichzeitig. Es wird immer diagonal und anschließend direkt zur nächsten Markierung gedribbelt und am Ende der Bahn geht es sofort auf die andere Seite, um von dort den Rückweg entsprechend auszuführen. Der nächste Dribbler startet auf Trainerkommando oder wenn sein Vorgänger eine bzw. eine halbe Bahn absolviert hat. Später zieht sich das Feld auseinander und es beginnen Verfolgungsjagden, die die Spieler unter Druck setzen.

Fußballtechnik - Video-Training Ballbeherrschung II

Wir ändern nichts am Aufbau, die Tore werden noch nicht benötigt. Entweder du bietest diesen Ablauf sofort als Variante zur Einstiegsübung an, oder du erweiterst den Ablauf im nächsten Training. Bei beiden Varianten wirst du die Techniken langsam "einschleifen" und die Spieler vergessen über die spielerischen Elemente im Ablauf, was hier überhaupt trainiert wird. Ein Automatismus, der so gewünscht ist, denn nur dann werden die Spieler ihr technische Vermögen auch im freien Spiel einsetzen.

Durch das ständige Diagonaldribbling in die übernächste Reihe kommt es im Übungsfeld zu Begegnungen, die noch höhere Konzentration erfordern. Auch hier starten wir zunächst mit einer Gruppe von einer Übungsseite und später geht es aus allen Ecken gleichzeitig los. Kreuz und quer und ein volles Übungsfeld, dazu kommen die technischen Elemente, jetzt ist neben guter Technik noch Konzentration gefordert. Auch hier erfolgt der Start auf Trainerkommando und dann wird sich das Feld automatisch auseinanderziehen und die seltsamsten Begegnungen finden statt.

Fußballtechnik - Video-Training Ballbeherrschung III

Zusätzlich zu den Markierungen im Übungsfeld, benötigen wir im dritten Ablauf noch zwei Tore. Dabei ist es egal ob wir Minitore einsetzen oder normale Tore mit Torhütern. Es geht um das Erfolgserlebnis am Ende der Aktion, wir trainieren nicht den Torschuss, sondern Dribbeltechniken. Um die Spieler weiter anzuspornen, führe am Ende der Einheit trotzdem einen Wettkampf durch, in dem zwei Gruppen gegeneinander antreten, dann wird es auch ernst mit dem Torerfolg und wir haben eine zusätzlich Herausforderung mit Spaß.

Diesmal starten wir gleich mit zwei Gruppen, denn unser Team kennt den Ablauf schon aus der Einstiegsübung. Es beginnt wieder mir dem Diagonaldribbling zur ersten, dann direkt zurück zur nächsten Markierung. Am Ende der Bahn tauschen die Spieler diesmal nicht die Seite, sondern biegen in den mittleren Korridor ab und schießen aufs Tor. Zwischenzeitlich sollte es möglich sein, sämtliche Abläufe im Höchsttempo umzusetzen.

Fußballtechnik - Video-Training Ballbeherrschung IV

Einen haben wir noch und jetzt wird es nochmal deutlich schwerer. Unsere Dribbling- und Technikaufgaben und den Torschuss kennen wir schon. Ab sofort fordern wir zusätzlich Pässe, dafür haben wir jeweils am Ende des mittleren Korridors zwei Passgeber postiert. Diese werden natürlich ständig ausgetauscht, damit sie auch ihr Vergnügen haben. Es geht gleich wieder mit zwei Gruppen los, zwischenzeitlich sollte das kein Problem mehr sein.

Die erste Bahn wird so absolviert wie die Spieler es kennen, dies ist unserer "Technikstrecke". Am Ende der Bahn folgt der Pass auf einen Anspieler und das Abbiegen in den mittleren Korridor. Der Rückpass in den Korridor hinein ist nicht leicht zu kontrollieren, denn er erfolgt leicht in den Rücken des Passempfängers. Dieser passt nach kurzer Ballkontrolle sofort weiter auf den nächsten Anspieler am Ende des Korridors, der den Ball zum Torschuss ablegt. Beachte, der nächste Spieler startet von der anderen Übungsseite erst dann, wenn der Spieler auf der anderen Seite seinen Technikparcours absolviert hat und den ersten Pass schlägt. Geschieht dies nicht, ist es möglich, dass der Anspieler noch nicht zur Ballannahme bereit ist.

Altersgruppe

  • F-Junioren (U8/U9)
  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Buch inklusive DVD

Das Ziel dieses Medienpaketes aus Buch und DVD ist es, ambitionierten Fußballtrainern aufzuzeigen, wie sie modernes Kombinationsspiel innerhalb kurzer Zeit vermitteln und damit die Spielstärke ihrer Mannschaft sehr schnell steigern können. Grundsätzlich befassen sich die Kapitel des Buches in der Theorie mit methodischen Aspekten bei der Vermittlung der Spielfähigkeit im Fußball.

Im praktischen Teil werden dann Trainings- und Übungsformen vorgestellt, die der Trainer dann mit seinem erworbenen Verständnis hervorragend einsetzen kann. Eine ausgezeichnete Unterstützung bildet die DVD mit zahlreichen Lehrvideos, in denen die meisten Übungsformen des Buches in bewegten Bildern zusätzlich veranschaulicht werden.

Mehr erfahren

Ein Seminar für dein Fußballteam

Jeder Fußballinteressierte hat schon erlebt, dass eine vermeintliche schwächere Mannschaft einen haushohen Favoriten geschlagen hat, weil sie einfach als Team besser funktioniert hat. Play2win das Spielerseminar ist eine etwas andere Möglichkeit genau diesen oft gepriesenen Teamgeist zu stärken.

Der Fußballtrainer erhält eine genaue Anleitung, wie er das Seminar planen und organisieren kann. So begleitet er seine Spieler durch die Veranstaltung, in deren Verlauf sie gemeinsam einen Gestaltungsplan für die nächsten 90 Tage erstellen. Das fördert nicht nur den Teamgeist, sondern auch die Motivation und die geistigen Fähigkeiten der Fußballspieler.

Mehr erfahren

Trainingsformen, Hintergrundwissen und Analysen

Dieses Buch beleuchtet die Hintergründe, warum die Förderung des Nachwuchses in unserem Nachbarland so einen exzellenten Ruf genießt. Schließlich muss es einen Grund geben, warum ein Land mit vergleichsweise wenigen aktiven Fußballern so erfolgreich sein kann.

Peter Hyballa stellt hier das gesamte Konzept der Nachwuchsförderung in den Niederlanden vor und gibt so Fußballtrainern im Kinder- und Jugendbereich eine hervorragende Arbeitsvorlage für ihre Trainingsausrichtung. Dabei geht er sowohl auf theoretische Grundlagen zur Organisation, auf die praktische Umsetzung in konkreten Trainingssituationen, als auch auf die Philosophie ein, die dahintersteckt.

Mehr erfahren

Handbuch für alle Altersklassen

Spätestens seit der WM 2014 und den Auftritten von Manuel Neuer weiß man, dass Begriffe wie Torsteher, Torwart oder Torhüter veraltet sind und man eher vom Torspieler sprechen sollte. Zu seiner Rolle gehören nun auch die Unterbindung gegnerischer Angriffe und die zielgerichtete Spieleröffnung.

In diesem Buch wird eindrucksvoll gezeigt wie die systematische Ausbildung eines modernen Torhüters aussehen sollte. Neben der Beschreibung des technischen und taktischen Anforderungsprofils bietet es eine unerschöpfliche Zahl von Übungsformen, mit denen jeder Torwarttrainer die Fähigkeiten seines Spielers entscheidend verbessern kann, aufbereitet für alle Altersklassen ab U 10.

Mehr erfahren