Grundkurs - 1. Abend
Es geht los!

Moin und ein freundliches "Hallo" beim 1. Abend des Fußballtrainer Grundkurses!

So, jetzt startet er endlich, unser „virtueller“ Fußballehrgang, an dessen Ende man ungefähr das wissen und können sollte, was der DFB und auch andere Verbände in ähnlicher Weise als erste große Lizenzstufe (UEFA-B) anbieten.

a.) OUTPUT-Orientierung – Was möchte ich am Ende können?

Üblicherweise stellen sich die Seminarteilnehmer einander erst einmal vor, „beschnuppern“ sich. Leider ist das über das Internet ja nicht wirklich möglich, aber jeder Leser da draußen sollte sich die wichtigen Anfangsfragen bitte einmal selbst beantworten, bevor er hier im Kurs mitmacht. Und macht doch einfach mal mit, es lohnt sich!

Fußball-Trainerlehrgang
© lilufoto /Fotolia.com
  • Was möchte ich am Ende des Lehrgangs können, was ich als Trainer vielleicht jetzt noch nicht so gut kann?
  • Was möchte ich bezüglich des wöchentlichen Trainings dazu lernen?
  • Was möchte ich als Coach bei Spielen am Spielfeldrand besser machen?
  • Was möchte ich um Umgang mit den Spielern, Eltern, Vereinskameraden und Gegnern optimieren?
  • Was sind meine eigenen Stärken und Schwächen?
  • Wie denke ich, dass ich noch mehr Spaß mit meiner Mannschaft haben kann und diese sich auch wirklich fußballerisch verbessert?
  • Was war bisher mein schönstes und schlimmstes Fußballerlebnis?

b.) Gleich rein ins wöchentliche Training: Das Schlimmste und das Beste?

Wenn man sich klar gemacht hat, wo denn die eigene Reise als Coach eigentlich hingehen soll, dann wollen wir auch gleich einsteigen in konkrete Praxis bzw. Praxisbeobachtung: „Es ist Trainingszeit!“

Was ist das beste Training und das schlechteste Training, das ihr jemals selbst durchgeführt oder leider bei anderen beobachten musstet? Warum war das so beeindruckend klasse, oder so grottig schlecht? Was unterscheidet denn bei einer F-Jugend 20 Minuten Platzrunden-Drehen von dem vermutlich beliebtesten Spiel der Welt „1,2,3“ für diese Altersgruppe?

Ihr Leser müsst euch jedoch anstrengen, um die negativen Erlebnisse der Trainer zu überbieten, die im „Trainertalk“-Trainerforum schon ihre Erfahrungen ausgiebig geschildert haben: Die Bandbreite des Grauens reicht dort von Lauftafeln für Bambini, stundenlange Platzrunden in glühender Hitze, die Einführung der Vierkette bei einer jüngeren F-Jugend bis hin zu sich prügelnden C-Jugend-Trainern mit Zigaretten im Mund. Manches im Forum Geschilderte erscheint in der Tat unfassbar traurig!

Aber auch die positiven Erlebnisse sind manchmal tatsächlich schon märchenhafte Geschichten, vor allem dann, wenn man innerhalb von wenigen Monaten sieht, wie Kinder beweglicher, schneller und ballsicherer werden. Ist es nicht toll, wenn die Kinder jedes Mal sehr enttäuscht schauen, wenn das Training leider einmal ausfallen muss, weil sie unwahrscheinlich gerne zum Training gehen? Und ist es nicht der Traum eines jeden Trainers, wenn er mit Spielern, die andere als „zu schlecht“ ablehnten, zwei Jahre später die nächstgelegene Kreisauswahl in einem freundschaftlichen Testspiel etwas auf gleicher Augenhöhe entgegenzusetzen hat? Wie hat er das nur gemacht?

Aber was macht denn nun das wöchentliche Fußballtraining gut, beliebt und effektiv?

Aufgabe 1:
Nenne mindestens 7 Dinge, die Trainer falsch machen (können).

Aufgabe 2:
Du bekommst einen neuen Co-Trainer, der dich in den nächsten Wochen vertreten wird, weil du mit deinem Ehepartner eine vierwöchige USA-Rundreise gewonnen hast (GLÜCKWUNSCH!!!!). Schreibe deiner Vertretung mindestens 10 wichtige Punkte auf, die er/sie beim Training während deiner Abwesenheit möglichst beachten soll. „Wir trainieren so: ….“

Lösungen für diese beiden Aufgaben sind auf der nächsten Seiten aufgelistet. Bevor du weiterklickst, solltest du deine Antworten geben, bestenfalls aufschreiben und dann mit den Lösungen vergleichen. Versuche nicht diesen Lehrgang im Eiltempo zu absolvieren, nehme dir Zeit für deine Antworten auf die gestellten Aufgaben.

Wenn du dir die Lösungen zu den hier gestellten Fragen angeschaut hast, solltest du die Testfragen zum Seminar durchgehen. Anschließend besuche den 2. Online Abend des Fußballtrainer-Grundkurses, es muss ja nicht mehr heute sein.

Login überspringenTeilen überspringen

Teilen

Werbung überspringen

Werbung