Aufbaukurs - 5. Abend: Herausforderungen
Pass- und Schussregeln

Besondere Schuss- und Passregeln

Pass- und Schussregeln
©Fotokostic/Fotolia.com
  • Laufen mit Ball ganz verboten, wer den Ball hat, muss auf der Stelle dribbeln (abschirmen) oder passen
  • nur ein,  zwei oder drei Ballkontakte sind erlaubt (nette Variante: nur mehr bei Finten, andere Variante: im Wechsel sind immer ein Kontakt, dann zwei Kontakte erlaubt)
  • ein Spieler darf mit einem Kontakt in alle Richtungen spielen, aber musste er den Ball zuvor erst kontrollieren, dann darf er nur nach vorne spielen)
  • ab der Mittellinie darf ein Team nur 4 (bis 8) Ballkontakte insgesamt bis zum Torschuss benötigen (Variante: diese werden laut mitgezählt)
  • nur Pässe und Schüsse mit dem schwächeren Fuß sind erlaubt, Dribbeln mit beiden
  • jeder Pass von den Spielern mit dem anderen Bein angenommen werden als er von seinem Mitspieler abgegeben wurde
  • nur Pässe nach vorne oder zur Seite sind erlaubt / bzw. Pässe nach vorne werden verboten
  • nur Schüsse mit einer besonderen Schusstechnik (Außenrist oder Innenseite etc.) sind gestattet
  • der Ball darf nicht über Kniehöhe (oder Kopfhöhe) gespielt werden
  • alle Standardsituationen sind nur mit dem schwachen Fuß auszuführen
  • Spiel ohne die Möglichkeit der Balleroberung, wenn jemand seine Sohle auf dem Ball hat
  • es ist kein direkter Pass zum Mitspieler erlaubt, nur in den freien Raum
  • vor jedem Pass muss ein Täuschungspass gemacht werden (oder es muss ein No-Look-Pass sein)
  • jede Ballannahme mit einem Schritt in den freien Raum beginnen
  • man muss den Ball drei (vier, fünf) mal berühren, bevor man ihn abspielen darf

Wenn du noch weitere besondere Spielregeln kennenlernen möchtest, dann blättere bitte um!

Login überspringenTeilen überspringen

Teilen

Werbung überspringen

Werbung