Aufbaukurs - 5. Abend: Herausforderungen
Spielervariationen

Variationen bei den Spielern

Variantenreiche Spiele im Training
©bikeriderlondon/Fotolia.com
  • der Trainer spielt mit
  • es gibt einen neutralen Zielspieler, den man vor jedem Tor einmal angespielt haben muss
  • die Mannschaften werden auf unterschiedlichste Weise gebildet: Nummern, Wahlen, Lose, Trikotfarbe
  • man spielt ohne Torwart, der jeweils letzte Mann darf die Hand benutzen
  • man spielt mit ein bis zwei neutralen Spielern, die jeweils von der Mannschaft in Ballbesitz angespielt werden können (oder diese beiden spielen nur an der Außenlinie als Läufer)
  • man spielt mit Spielern, die warten und andere ersetzen, sobald ein Tor gefallen ist, zum Beispiel muss immer der Torschütze aussetzen (oder jeder 2 Minuten)
  • erzielt ein Spieler ein Tor, wird er zum Torhüter seiner Mannschaft oder er muss erst einmal eine bestimmte Aufgabe erfüllen, bevor er wieder mitspielen darf
  • man spielt eine bestimmte Zeit mit Über- gegen Unterzahl, dann wechselt man, um zu sehen, wer sich insgesamt dabei am besten schlägt
  • nur ein vorher bestimmter Spieler darf für ein Team Tore erzielen (öfter wechseln), das geht auch geheim als „Ninja-Spiel
  • um zu gewinnen, muss jeder einzelne Spieler eines Teams ein Tor erzielt haben oder bis jeder einzelne Spieler eine Torvorlage gegeben hat
  • die verteidigende Mannschaft stellt 2 Spieler ins Tor; die angreifende Mannschaft spielt ohne TW.
  • Wechselfußball: Auf Zeichen des Trainers wechseln sich bestimmte Spieler eines Teams ab
  • man spielt mit drei Teams im Prinzip der „Tschechenrolle“ (ein Team greif an, eines verteidigt, dann greifen die Verteidiger die andere Seite an, wo das dritte Team warten usw.)
  • man spielt mit vier Teams überkreuz
  • man startet 1 gegen 1 ….  und wer ein Tor kassiert, der bekommt einen Spieler dazu bis alle drauf sind, dann wieder rückwärts einen vom Torschützen weg nehmen, bis einer gewonnen hat
  • bei einem Tor pausiert der Torschütze, die Mannschaft spielt in Unterzahl weiter, bis das Gegentor fällt. Schießt die Mannschaft des Torschützen ein zweites Tor, pausieren 2 Spieler
  • lasse im Spiel beider Mannschaften jeweils einen Spieler an der rechten Außenlinie spielen, der sich aber nur dort hoch und runter bewegen darf. Im Angriff sind sie für Doppelpässe und Flanken verantwortlich und nach dem Umkehrspiel für die Spieleröffnung.

Bitte blättere weiter, wenn du verschiedene Kommunikationsregeln kennenlernen möchtest!

Login überspringenTeilen überspringen

Teilen

Werbung überspringen

Werbung