Grundkurs - 8. Abend
Tipps und Hinweise

Daumen hoch für Fußball!
© Amy Myerss/Shutterstock.com

2.) Allgemeinwissen und Tipps für Kinder- und Jugendtrainer

Bevor es so ganz, ganz richtig los geht mit konkreten Übungen und Trainingsvorschlägen in den nächsten Kursen bzw. wir von der G- bis zur A-Jugend (U7 bis U18/U19) dann aufsteigend Übungsstunden quasi mit der Lupe betrachten, ist es doch noch naheliegend, sich einmal im Netz umzuschauen, um die letzten Lücken in unserem benötigten Allgemeinwissen für Fußballtrainer vorher zu schließen.

Aufgabe 22: Surfe diese wichtigen Seiten an und stöbere in den vorhandenen Materialien:

1. Du willst in Deutschland, der Schweiz oder Österreich eine offizielle Lizenz erwerben, welche gibt es da denn überhaupt?

Die Antworten darauf sowie die genauen Anforderungen findest du (gelegentlich leider erst nach etwas Suchen) hier: Deutschland und Schweiz sowie Österreich

2. Wo finde ich denn in Deutschland, welcher Verein welche Mannschaften in welcher Staffel gemeldet hat? Wo stehen denn dann die Ergebnisse offizieller Spiele?

fussball.de <-- Suchbegriff eingeben

3. Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich den Kindern und Jugendlichen erlauben darf und was nicht?

Natürlich zeige ich nur Videos und lasse nur Computerspiele spielen mit entsprechenden Altersangabe. Was Discobesuche, Rauchen oder gar Alkohol angeht, da schaue ich ins Jugendschutzgesetz, da steht es klar drin (hier in einer Bildübersicht für Deutschland): Jugendschutzgesetz

4. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie es denn mit meiner Aufsichtspflicht eigentlich aussieht.

Wenn die Kinder von den Eltern abgegeben wurden (oder so bei dir erscheinen) gilt für dich als Trainer:

  • aufsichtspflichtige Personen haben die Verpflichtung dafür zu sorgen, dass die ihnen zur Aufsicht anvertrauten Minderjährigen selbst nicht zu Schaden kommen und auch keinen anderen Personen Schaden zufügen.
  • aufsichtspflichtige Personen müssen ständig wissen, wo sich die Ihnen zur Aufsicht anvertrauten Minderjährigen befinden und was diese gerade tun.
  • aufsichtspflichtige Personen müssen vorhersehbare Gefahren vorausschauend erkennen und zumutbare Anstrengungen unternehmen, um die ihnen anvertrauten Minderjährigen vor Schäden zu bewahren.

Hintergrund dieser Verpflichtung ist die Annahme, dass minderjährige Kinder und Jugendliche aufgrund ihres Alters sowie ihrer fehlenden körperlichen und geistigen Reife einerseits ihnen selbst drohende Gefahren entweder überhaupt nicht erkennen oder aber nicht richtig einschätzen können und daher besonderen Schutz bedürfen. Andererseits bestehen aus denselben Gründen auch erhöhte Gefahren für andere Personen, die durch unbewusstes und/oder unüberlegtes Verhalten von Minderjährigen in Gefahr gebracht werden oder Schäden erleiden können.(Quelle und mehr dazu unter: aufsichtspflicht.de)

5. Wo kann ich online denn weitere Informationen, Tipps oder Übungen für mein Team finden?

Fußball im Internet
© VRD/Fotolia.com

...und viele, viele mehr.

Auch bei YOUTUBE und Co. findet sich so einiges, nicht nur knuffiges Torhütertraining der "blauen Mauer".

6. Ich bin mir nicht sicher, wie eine bestimmte Bewegung beim Fußball (z.B. die „Ronaldo Drehung“) ausgeführt wird. Wo kann ich mir das ansehen?

ballskills.wikispaces.com/ (leider nur in englischer Sprache verfügbar, aber immer mit einem Video dazu).

7. Wo bekomme ich im Netz noch weitere kleinere Tipps zum besseren Training und einer besseren Organisation?

Hier hat der Deutsche Fußballbund (DFB) noch Kniffe auf Lager: 1. Training-wissen.dfb.de, 2. Training-wissen.dfb.de, 3. Training-wissen.dfb.de

Private Antworten zu fast jeder Spezialfrage finden sich zudem in diesen großen Foren zum Kinder- und Jugendfußball:

Ebenfalls empfehlenswert sind diese internationalen Seiten:

Jetzt geht es weiter mit Fragen, die wir dir gerne stellen möchten.

Login überspringenTeilen überspringen

Teilen

Werbung überspringen

Werbung