Grundkurs - 8. Abend
Fragen und Antworten

8. Abend - Lösungen zu den Fragen und Aufgaben im Trainerseminar

Lösungen zu Aufgabe 23: Hast du auch wirklich, wirklich mal etwas reingelesen? Hier ein paar wichtige Fragen zu den zentralen Themen:

1.) Die häufigste Lizenz in Deutschland ist die „C-Lizenz Breitensport“ bzw. „C-Lizenz Kinder- und Jugendfußball“. Ab welchem Alter kann man diese erwerben und wie viele Stunden muss man dafür rechnen?

Man muss 16 Jahre alt sein und so mit 100 bis 120 Stunden (a 45 Minuten) rechnen. Ab 14 kann man aber schon ein „Junior-Coach“ werden, was ca. 1/3 der oben genannten Ausbildung entspricht. junior-coach.de

2.) In Niedersachsen gibt es einen ganz bekannten Ort als Ausbildungszentrum, wo man sehr viele Kurse und Schulungen belegen kann, auch Fußballcamps finden da im Sommer statt. Wie heißt dieser Ort?

Barsinghausen bei Hannover

3.) Ab welchem Alter darf ich denn mit meinen Spielern alleine nach dem Training auch mal ein Bierchen zusammen trinken?

Fußballtrainer hinterfragen ständig
© Jan Engel/Fotolia.com

Ab 16. (ab 14 wenn ein „echtes“ Elternteil dabei ist)

4.) Ist die Aufsichtspflicht in jedem Alter gleich?

Nein, man muss ganz genau schauen, welches Alter und welche eigenen Fähigkeiten die Kinder oder Jugendlichen schon haben. Das hängt wirklich vom Einzelfall ab.

5.) Wo findet man im Forum für Kinder- und Jugendfußball die Übungen (http://www.trainertalk.de), welche die Mitglieder dort als ihre Lieblingsübungen gepostet haben?

Trainertalk.de - Lieblingsübungen

6.) Im großen englischen Forum and-again.com (andagain.websitetoolbox.com) findet sich gleich ganz, ganz oben eine permanenter, fest fixierter Thread. Welche wichtigen Informationen findet man in diesem Thread?

Eine persönliche Empfehlungsliste der User zu englischsprachigen Trainingsbüchern.

7.) Was empfiehlt der DFB zum Umgang mit Fehlern bei Spielern?

„Nicht bei jedem Fehler gleich korrigieren.
Der Trainer beobachtet die Kinder beim Üben und Spielen, ohne dass sie sich beobachtet fühlen. Denn das kann, gerade bei sensiblen Kindern, Unsicherheiten verursachen. Eingreifen und korrigieren sollte der Trainer erst dann, wenn ein Kind trotz wiederholten Bemühens nicht allein zu einer erfolgreichen Bewältigung der Aufgabe gelangt.

Einzelkorrekturen, Korrekturen vor der Gruppe
Bei unterschiedlichen Fehlern der Kinder werden Einzelkorrekturen (individuelle Fehlerkorrektur), bei gleichen typischen Fehlern mehrerer Kinder Korrekturen vor der Gruppe (kollektive Fehlerkorrektur) vorgenommen.“
training-wissen.dfb.de

8.) Was kostet denn eigentlich so ein Trikotsatz oder auch ein Satz Trainingsanzüge samt Beflockung für 12 neue F-Jugendliche (U8/U9)?

Mit entsprechender Beflockung je zwischen 280.- und 600.- Euro.

9.) Was ist ein a. ein „Futsal-Ball“ und was b. ein „Rebounder“?

a.) ein sprungreduzierter Ball für das bessere Hallentraining
b. ) eine Art senkrecht gestelltes „Trampolin“, das dir als Doppelpasspartner im Training dienen kann

10.) Was sind „Durchführungsbestimmungen“ beim DFB?

Oft bekommst du für bestimmte Veranstaltungen, wie beispielsweise die Hallenkreismeisterschaft, von deinem zuständigen Landesverband bzw. Kreisverband ein kleines Papier übersandt, in dem alle zu beachtenden Regeln drin stehen. Hier findest du dann ggf. auch, ob mit einem Futsal gespielt werden muss und wie viele Spieler bei der D-Jugend (U12/U13) in einem Team in der Halle auf dem Feld stehen dürfen usw.

11.) Wie groß muss ich denn draußen mein E-Jugend (U10/U11) - Feld aufbauen, welchen Ball muss ich nehmen?

Auch dafür bekommst du von deinem Kreis „Durchführungsbestimmungen“ mit entsprechenden Vorgaben.

Hast du deine Antworten gefunden oder hast du weitere Lösungsansätze? Diskutiere mit uns im Forum Trainertalk!

Weiter zu den Testfragen zur Sebsteinschätzung!

Damit endet der 8. Abend, die "Grundausbildung" bzw. der Basisteil. Toll, dass du bis jetzt dabei warst. Hoffentlich machst du im nächsten Kursteil weiter und vertiefst dein Wissen noch. Es würde uns sehr freuen, wenn du mit dem "Aufbaukurs Kinderfußball" weitermachen würdest!

 

Jetzt kannst du aber erst einmal versuchen, die Abschlussprüfungen des "Basiskurses" zu bestehen, um ein kostenloses Zertifikat zu bekommen.

Login überspringenTeilen überspringen

Teilen

Werbung überspringen

Werbung