023

Fußballtraining - Aufwärmen - Herr Fischer

Übungsablauf

Ein klassisches Kinderspiel aus der Zeit, wo es noch genügend Kinder auf der Straße gab, die es gemeinsam spielen konnten. Sehr beliebt im Kindertraining, weil es Wettkampfcharakter hat und die Fantasie der Kinder anregt. Eine tolle Einstimmung ins Fußballtraining.
So geht’s:
Ein Kind wird als Fischer gewählt, die anderen Kinder stehen auf der gegenüberliegenden Seite. Zwischen den Gruppen befindet sich das "Meer". Es beginnt das Frage-Antwortspiel, wie in der Animation zu sehen. Die Kinder versuchen das "Meer" in der (vom Fischer) vorgegebenen Art zu überqueren. Wer den Fischer als erster erreicht, wird zum Fischer, der Fischer geht in die Gruppe.
Möglichkeiten der Überquerung (Lass Dich überraschen, was den Kindern noch alles einfällt):
- Auf einem Bein vorwärts (rechts oder links).
- Auf einem Bein rückwärts (rechts oder links).
- Beidbeinig vorwärtshüpfend.
- Beidbeinig rückwärtshüpfend.
- Im Sprint- oder Rückwärtslauf.
- Sidesteps (normal oder Beine kreuzen).
- Vorwärtsrollen.
- Krebsgang.
- Kopfballsprung.
- Armkreisen (vorwärts oder rückwärts).

Variationen

- Der Fischer überquert das "Meer" ebenfalls in der vorgegebenen Art.
- Der Fischer läuft der Gruppe in der vorgegebenen Art entgegen und versucht die Spieler abzuschlagen. Wer abgeschlagen ist, wird ebenfalls zum Fischer. So wird dieses Spiel zum Wettkampf.

Fußballtrainer Tipps

- Spiel doch mit!

Organisation der Trainingseinheit

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining
Minimum Gruppengröße: 8
Maximum Gruppengröße: ?
Material: Start- und Ziellinie.
Feldgröße: Abstand zwischen den Linien ab 15 Meter.

Diese Fußballübung weiterempfehlen:

Soccerdrills.de ® - Fußballtrainingsübungen Aufwärmen

Fußballtraining-Tipps * Modernes Fußballtraining im Verein

Wer glaubt, Tricks werden nur trainiert um erfolgreich täuschen zu können ... der irrt.


Mit einem großen Trick-Repertoir ist ein Spieler zwar erfolgreicher im Zweikampf, er wird aber auch durch das Trainieren von Täuschungen seine Ballbeherrschung enorm verbessern und damit sein gesamtes fußballerisches Können.


In jeder Altersklassen gehört das trainieren von Tricks dazu, niemand lernt jemals vollständig aus. Diese vom DFB herausgegebene DVD ist nicht nur etwas für Könner, sie wendet sich mit tollen Sequenzen und Erläuterungen an jeden Leistungsstand. Vom leichten Einstieg in eine Täuschung bis zur Perfektion, so lernt man Tricks.

DVD: Die Fußball Jonglierschule

Peter Schreiner erklärt, wie man Tricks und Jonglieren lernt und Tricks dann auch wirklich in der Praxis einsetzen kann.

Diese DVD ist auch zum Selbsttraining geeignet. Lerne selbst und erkläre deinen Spielern die Tricks von großen Stars. Auch als "Hausaufgabe" kannst du deinem Team die Inhalte vorstellen, deine Spieler werden mit Begeisterung an den Herausforderungen arbeiten.


Schau genau hin, was deine Spieler in kürzester Zeit erlernen, du wirst aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Die Inhalte eigen sich fürs Fußballtraining und zum Selbststudium.

Fußballtorwart - Das neue Training
Fußballtorwart - Das neue Training

Das Torwarttraining für die Trainingspraxis

Drei Autoren haben diese Buch konzipiert, mit Torwarttraining für sämtliche Altersklassen ab der E-Jugend.


Jürgen Wallraff, Heinz-Willi Gerards und Klaus Bischops vermitteln in diesem Buch nicht nur Trainingsinhalte für die Grundtechniken und weiterführenden Techniken, sie zeigen auch Fehlerkorrekturen auf.


Zum Inhalt gehören auch ein großer Trainingspraxisteil mit vielen Übungen. Tolle Erklärungen und viele Fotos und Grafiken runden dieses Buch ab.

Diese offizielle DVD des deutschen Fußballbundes vermittelt die wichtigen Grundlagen des Torwartspiels.


Zu den Inhalten zählen das Erlernen der koordinativen Elemente, das spezifische Aufwärmen, Torwartgymnastik, Reaktionstraining und effektive Übungen. Weiter spezifische Torwart-Lernziele werden gezielt und umfangreich erläuter, dazu gehören die Kondition, die Techniken und das korrekte taktische Verhalten.


Trainiere deine Torhüter nach der Ausbildungsmethode des DFBs.