044

Fußballtraining - Torschuss - Klassik Ballablage Update

Übungsablauf

Jetzt darf der Spieler im Zentrum wieder mitmachen. Er verteilt den Ball auf die Flügelpositionen und entscheidet damit, auf welcher Seite der Torschuss ausgeführt wird. Der Torschütze muss aufpassen und seinen Laufweg entsprechend wählen. Nicht einfach, wenn man unkonzentriert ist.
Beschreibung:
Pass zum Spieler im Zentrum, er ist für das Verteilen der Bälle auf die Flügelpositionen verantwortlich. Der Passgeber läuft zum Anspiel, um den Spieler "Schwarz" herum, auf die entgegengesetzte Seite zum Anspiel.

Variationen

- Verschiedene Torschuss- und Passtechniken.
- Nach dem Torschuss tauschen der Anspieler (Aussenposition) und der Torschütze die Plätze.

Fußballtrainer Tipps

- Immer beidbeinig trainieren.
- Tempo fordern.
- Kopf heben und Augen auf!
- Individuelle Fehlerkorrektur.

Organisation der Trainingseinheit

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 6 + Torwart + Anspieler im Zentrum
Maximum Gruppengröße: 12 + Torwart + Anspieler im Zentrum
Material: Jeder Spieler der Startgruppe hat einen Ball, 1 Tor.
Feldgröße: Entfernung zum Tor nach Leistungsvermögen.

Diese Fußballübung weiterempfehlen:

Soccerdrills.de ® - Trainingseinheiten Torschuss

Fußballtraining-Tipps * Modernes Fußballtraining im Verein

DVD - Kreativ Fußball spielen
DVD: Kreativ Fußball spielen

Motivierender kann Training nicht sein! Du möchtest deinem Team das krative Fußballspielen vermitteln, hier ist die Lösung!

Zunächst müssen deine Spieler viele bestimmte Techniken beherrschen und dabei sollen sie nicht ständig auf den Ball schauen. Nur mit sicheren Ballgefühl ist das wirklich möglich und dies zu erlernen, dabei hilft diese DVD.


Diese sehr umfangreiche DVD ist ein Meisterwerk von Peter Schreiner. Egal ob Dribbeltricks, Richtungsdribblings, wie verhalte ich mich mit den Gegner im Rücken, Übungen im Zick-Zack und schwere Fuß- oder Körperbewegung, auf dieser DVD wird alles ausführlichen und mit genauen Sequenzen erklärt.

Tausendundneun Spiel- und Übungsformen im Fußball
Tausendundneun Spiel- und Übungsformen im Fußball
Übungsformen im Fußball

Riesige Übungssammlung - Aufl. 2010

Fußball ist ein Laufspiel. Kann man das Laufen wirklich nur mit langweiligen Formen trainieren? Spielformen, die Freude bereiten (und die Ausdauer kommt von selbst), Stafettenformen, die den Ehrgeiz wecken (und die Schnelligkeit verbessern). Fußball ist ein Mannschaftsspiel. Zusammenspielen ist die große Fußballkunst. Diese Kunst kann man erlernen, Schritt um Schritt, vom kleinen Spiel zum großen, von der Zweiermannschaft bis zum 11 gegen 11. Spielformen in Gleichzahl wie 2 gegen 2 oder 7 gegen 7, Spielformen in Über- und Unterzahl wie 3 gegen 2 oder 5 gegen 3. Fußball ist ein Plauschspiel. Plausch heißt Freude..

Heft - Spielintelligenz im Fussball
Heft: Spielintelligenz im Fussball

Die Spielintelligenz gezielt fördern

Dieses Heft gehört in die Reihe "Spielintelligenz im Fußball", die erfolgreichste Medien-Reihe in der Ausbildung von Spielern im Fußballtraining. Hierzu gehören auch der Bestseller zum Thema und die DVDs 1+2 und 3.


Ob Spielformen oder wichtige, motivierende Wettkämpfe, im Heft wird alles übersichtlich in Grafiken dargestellt und präzise erklärt. Für weiter Infomationen über die Inhalte, folge botte dem Link.

Das Spielen mit Raum und Zeit
Zonenfussball
Das Spielen mit Raum und Zeit

Wichtige Informationen für Taktiker

Der Zonenfußball beruht auf eigenen Grundsätzen, sei es beim Verteidigen, beim Spielaufbau oder auch beim Angreifen. Dieses Fachbuch ist geeignet für Trainer aller Leistungsklassen und beinhaltet detaillierte und klare Beschreibungen der Grundlagen des Zonenfußballs. Zur Sprache kommt die Meinung vieler Trainer, die sich für den Zonenfußball entscheiden, und zwar bezüglich der Spielfeldaufteilung, der Spielautomatismen und dem Lernprozess. Die detailliert ausgearbeiteten Trainingsformen sind für Trainer ein Hilfsmittel beim Trainieren von: Spielen mit Ballbesitz, schnelle Ballzirkulation, zum Ball orientiertes Decken, Forechecking, Umschalten bei Ballbesitz und Ballverlust.

Zonenfussball