Frauenfußball ist doch anders – Toilettenmangel und Partystimmung

Fan-Bericht von Stefanie und Sven - Eröffnungsspiel WM 2011 in Berlin

Berlin – wir schreiben den 26. Juni 20elf, das Frauenfußball-WM Eröffnungsspiel, zwischen Deutschland und Kanada steht an. Wir brechen gegen 14 Uhr auf zum Olympiastadion. Obwohl wir wirklich früh dran waren, um uns noch ein bisschen die Fanmeile anzusehen, waren wir sehr verwundert, wie viele Fans zu dieser Zeit schon unterwegs waren. Die ersten Erinnerungen an 2006 werden wach, aber wir fahren ja nicht zu Jogis Jungs sondern zu Silvis Mädels.

Frauenqoute ca. 50 Prozent - Schlangen vor den Toiletten

Frauenfußball ist doch anders
Foto: © Soccerdrills.de

Am Stadion angekommen laufen wir rechts Richtung Fanmeile. Zur Erinnerung: wir haben es jetzt ca. 14.30 Uhr und wir stoßen schon auf einige tausend Fans. Auf der Fanmeile ist alles zu finden, von einer Torwand bis zum Tempo-Slalom-Dribbling-Parcours. Die Stimmung ist hier schon sehr gut und vor allem friedlich. Friedlich ist hier das Stichwort, denn auf dem zweiten Blick bemerkt man einige Besonderheiten. Kommen wir zuerst zum Auffälligstem: Die Frauenqoute liegt bei geschätzten 50 Prozent. Was alleine schon daran zu erkennen ist , das die Schlangen vor den Toiletten exorbitant lang sind, was wohl aber daran liegt, dass die Herren der Schöpfung hier am Stadion sonst immer die Überhand haben. Des Weiteren fehlen uns als stadionerprobte Besucher irgendwie diese nach Bier stinkenden und grölenden Männergruppen. Aber die Alternative ist auch nicht schlecht: Der Großteil der Besucher besteht aus Familien und Frauenfußballmannschaften.

Kein Abtasten und ein Deutschlandkleid

Bald geht es los
Foto: © Soccerdrills.de

So, dann aber ab ins Stadion, die Uhr zeigt mittlerweile 15.30 Uhr. Die Schlangen sind schon lang, doch dann werden die Tore geöffnet. Karte in den Scanner und ab aufs Stadiongelände. Nun kommt ja eigentlich immer das, was jeder kennt, jeder wird normalerweise abgetastet und alle Taschen werden durchsucht. Doch irgendwie wurde das heute alles nicht so ernstgenommen. Ein kurzer Blick in unseren Rucksack, kein Abtasten und wir durften passieren. Wir schauten uns noch das Stadiongelände an und gönnten uns noch ein Fischbrötchen für den auf dem ganzen Gelände geltenden Essen-Trinken- Einheitspreis von 3,50€. Da wir noch Zeit hatten, gesellten wir uns zu den anderen Fans auf eine Wiese vor dem Eingang zur unserem Block. Man schaut nach rechts und sieht ein zweijähriges Mädchen mit einem Deutschlandkleid (eigentlich ein Trikot). Dann schaut man nach links und sieht eine Fußballmannschaft in ihren Vereinstrikots gut gelaunt auf der Wiese sitzen.

Viele Kinder, wo bleiben die Buh-Rufe für den Gegner?

Technik für Jedermann
Foto: © Soccerdrills.de

So, ab in unseren Block, Plätze suchen. Block 38.1 Ostkurve-Mitte. Platz und ein Blatt Papier für die Choreografie zum Einlaufen der Mannschaften gefunden. Die Stimmung im Stadion ist fantastisch, schon beim Warmmachen der Mannschaften wird gejubelt und die ersten Laola-Wellen machen die Runde. Selbst für die kanadischen Spielerinnen gibt es lauten Beifall. Wir sind ehrlich, wir warten auf die Buh-Rufe, aber wir werden eines Besseren belehrt. Frauenfußball ist nun mal doch irgendwie fairer. Kurz bevor das Spiel beginnt, geht unser Blick noch ein letztes Mal über alle Ränge. Kein einziger freier Sitzplatz im ganzen Stadion ist zu sehen. Die Eröffnungsfeier ist klein aber fein und passt aber mit all den Kindern und Luftballons zur Atmosphäre im Stadion. Die Mannschaften betreten das Feld, noch schnell die Nationalhymne gesungen und los geht’s. Zum Spiel wollen wir hier gar nicht viel schreiben, wer es nicht gesehen hat, ist selber schuld.

Mädels, wir glauben an Euch!

Als am Ende die Zuschauerzahl von 73.676 bekannt gegeben wird, bricht lauter Jubel aus. Keiner geht nach dem Abpfiff sofort nach Hause, sondern alle warten auf ihre Heldinnen und wollen sie feiern. Fazit: Mit diesen Eindrücken endet für uns ein schöner Fußballtag und wir waren Teil eines historischen Tages – es war das Spiel mit den meisten Zuschauern bei einem Frauenfußballspiel außerhalb der USA. Super Stimmung, tolle Party: Endlich hat der Frauenfußball das bekommen, was er verdient – die Anerkennung von zehntausenden begeisterten Fans. Mädels, wir glauben an Euch!

Falls dir der Magazin-Artikel gefällt, kannst du ihn hier weiterempfehlen:
  • Fußballtraining Facebook
  • Twitter
  • Google Plus Fußballtraining
  • Fußballtraining RSS-Feed
  • Youtube Soccerdrills
  • Fußballtraining-News

Fußballtraining-Tipps * Modernes Fußballtraining im Verein

Play2win - Das Spielerseminar
Play2win - Das Spielerseminar

Ein Seminar für dein Fußballteam

Ja, du hast richtig gelesen! Dieses erfolgreiche E-Book liefert dir Step by Step die Inhalte für ein Spielerseminar mit deinem Team.


Von der Vorbereitung bis zur Durchführung bis du mit diesem E-Book in der Lage, dein eigenes Seminar auf die Beine zu stellen ... deine Spieler werden staunen.


Nach dem Seminar wird dein Team eine verschworene Gemeinschaft sein und dadurch steigt die Motivation bekanntlich enorm. Erfolgreich im Team, dies ist das Ziel.

Erfolgreiches Training im Mädchen- und Frauenfußball
Erfolgreiches Training im Mädchen- und Frauenfußball

Sehr umfangreiche Übungssammlung mit 57 Übungen und unzähligen Varianten

Auf einen wichtigen Unterschied zwischen dem weiblichen und dem männlichen Fußball, weißt die Autorin Nathalie Bischof bereits in ihrem E-Book "Erfolgsmodell Mädchen- und Frauenfußball" hin.


Diesen Unterschied, die tägliche Trainingspraxis, wird hier umfassend mit 57 Übungen abgearbeitet. Geschickt und übersichtlich wurden im E-Book, die schwierigen Altersmerkmale und Lernziele im Mädchen- und Frauenfußball berücksichtigt, deshalb ist dieses Buch ein unentbehrlicher Ratgeber für die tägliche Trainingspraxis.


Nach dem Klick auf den Link, kannst du dir eine Leseprobe anschauen.

Best Stretching
Best Stretching
Best Stretching

Grundlagen für Sportler

Sich richtig zu dehnen, ist ein absolutes Muss vor und nach jedem Training oder Wettkampf. Nur mit gezielter Vor- und Nachbereitung ist es möglich, im Sport optimale Ergebnisse zu erzielen und schnell zu regenerieren. Dieses Grundlagenbuch für jeden Sportler enthält alles Wissenswerte über das Dehnen allgemein sowie spezielle Übungen für den Oberkörper wie auch für Hüfte, Beine und Gesäß. Es werden sämtliche Muskelgruppen berücksichtigt. Darüber hinaus informiert es, welche Übungen für welche Sportart besonders geeignet sind. Egal ob für Sport oder Alltag, dieses Buch hilft, sich fit und erholt zu fühlen.

Scharf geschossen
Scharf geschossen
Krimi-Anthologie

Die Krimi-Anthologie zur Frauen-Fußball-WM 2011

"Ein blutiges Sommermärchen: Die deutsche Krimi-Nationalmannschaft der Frauen lässt es in 12 spannenden Kurzkrimis rund um das Thema Frauenfußball und Frauenfußball-WM so richtig krachen. Teamchefin Rebecca Gabl‚ und Teammanager Thomas Hoeps sind in die Katakomben der Krimiwelt hinabgestiegen, um in den Autorinnenkabinen die Besten der Besten zu nominieren und eine Mannschaft zu schmieden, die noch den ärgsten Fußballmacho vor Schreck erbleichen lässt. Aufgestellt sind Nessa Altura, Petra Busch, Sabine Deitmer, Christiane Franke, Nina George, Brigitte Glaser, Kathrin Heinrichs, Carmen Korn, Tatjana Kruse, Judith Merchant und Susanne Mischke.