Leichte Bewegung kann das Leben verlängern

Sport und die Auswirkungen auf die Gesundheit

Sport kann sich durchaus lohnen: Die Lebenserwartung kann gesteigert werden, wenn sich jede Woche ein wenig bewegt wird. Zu diesem Ergebnis ist Steven Moore (National Cancer Institute) gelangt. In der Fachzeitschrift „PloS One“ erklärt er, dass bereits das wöchentliche 2,5-stündliche Marschieren die Lebenserwartung um etwa drei Jahre steigern kann. Dabei soll es vollkommen unerheblich sein, ob es sich um normal- oder übergewichtige Männer oder Frauen handelt.

Daten von 650.000 erwachsenen Personen wurden untersucht

Sport und Gesundheit
© pixabay.com geralt (CC0 1.0)

Das Team aus schwedischen und US-amerikanischen Forschern untersuchte die Daten von 650.000 erwachsenen Personen. Diese Personen wurden im Schnitt zehn Jahre lang begleitet und die meisten Studienteilnehmer waren ab 40 Jahre alt. Während der Studie starben 82.465 Teilnehmer.

Die Forscher teilten die Probanden in unterschiedliche Gruppen ein, um herauszufinden, wie das Gewicht und die körperliche Aktivität mit der Sterblichkeit zusammenhing. So gab es die normalgewichtigen Teilnehmer (BMI bis 24,9), die übergewichtigen Teilnehmer (BMI bis 35) und die Fettleibigen (BMI ab 35). Die untergewichtigen Teilnehmer wurden aufgrund der geringen Anzahl aus der Studie ausgeschlossen.

Lebenszeit gewinnen

Leichte Bewegung kann das Leben verlängern
© flickr.com Mike Baird (CC BY- 2.0)

In Bezug auf die körperliche Aktivität orientierten sich die Forscher an den Empfehlungen der WHO (Weltgesundheitsorganisation). Hiernach sollten sich 2,5 Stunden pro Woche leicht bewegt werden. Probanden, die diesen Empfehlungen folgten, also beispielsweise pro Woche 2,5 Stunden walkten, lebten erstaunlicherweise im Schnitt 3,4 Jahre länger als Teilnehmer, die sich überhaupt nicht bewegten. Aber auch weniger Bewegung soll sich auszahlen, denn wenn sich die Hälfte der Aktivitätszeit bewegt wird, lebt im Schnitt 1,85 Jahre länger. Ganz besonders motivierte Probanden, die das doppelte Sportspensum absolvierten, gewannen sogar 4,2 Jahre Lebenszeit.

Das Besondere ist, dass die Ergebnisse dieser Studie auch für die Probanden galten, die übergewichtig oder sogar fettleibig waren. Übergewichtige, die sich bewegt hatten, konnten laut der Studie 3,1 Jahre Lebenszeit gewinnen.

Die Ergebnisse decken sich mit zahlreichen anderen Untersuchungen, die den positiven Effekt von Sport und Bewegung auf die Gesundheit bereits nachgewiesen haben. Zu beachten ist aber bei der vorgenannten Studie, dass die Forscher mehrere Faktoren in ihrer Analyse, wie zum Beispiel das Rauchen, herausrechneten, um die Ergebnisse nicht zu verzerren.

Sport und die Auswirkungen auf die Gesundheit

Sport-Kanze
© Sport-Kanze

Ob Joggen, Walken, Schwimmen oder Fahrradfahren: Bewegung hält körperlich und geistig fit. Doch warum ist Sport eigentlich so gesund?

Als die Joggingwelle aus den USA herüberschwappte, war Alois Immenkamp Anfang 60. Sofort begann er mit dem Lauftraining und je mehr er lief, desto mehr nahm er ab und umso seltener wurde er krank. Jeden Morgen joggte der Arzt eisern, bis zu seinem 92. Lebensjahr. Mit 101 Jahren überlebte er seine Ehefrau dann deutlich.

Heute ist bekannt, dass sich Sport auf den Körper und Geist positiv auswirkt. Auch an dem Spruch „Sport ist oft die beste Medizin“ ist etwas Wahres dran. Demzufolge ist es auch nie zu spät, mit dem Sport anzufangen.

Anders als die menschlichen Vorfahren, die sich jeden Tag auf die Jagd begaben oder kilometerlang durch die Steppe zogen, sitzt der heutige Mensch häufig den ganzen Tag im Büro, Auto, vor dem Fernseher oder dem Rechner. Allerdings ist der Mensch hierfür genetisch falsch ausgestattet, sodass sich die Folgen in Form von Gewichtszunahme und dem Ausbrechen von Zivilisationskrankheiten zeigen. Hiergegen kann nur eins helfen: Sport und Bewegung.

Uwe Bluhm

Falls dir der Magazin-Artikel gefällt, kannst du ihn hier weiterempfehlen:
  • Fußballtraining Facebook
  • Twitter
  • Google Plus Fußballtraining
  • Fußballtraining RSS-Feed
  • Youtube Soccerdrills
  • Fußballtraining-News

Fußballtraining-Tipps * Modernes Fußballtraining im Verein

Mit Spiel und Spaß sollen die Übungsstunden für Bambini und F-Junioren gestaltet werden.


Erfahre auf 96 Seiten, wie optimale Spielstunden gestaltet werden, die wichtigsten Bedürfnisse im Kinderfußball und plane dein Training mit den beispielhaften Inhalten, mit übersichtlichen Grafiken und vielen weiteren Hinweisen und Tipps zu den Abläufen.


An den Trainer von Bambini und F-Junioren werden hohe Anforderungen gestellt. Dieses Buch hilft dir, diesen gerecht zu werden.

Mit Freistößen zum Torerfolg
33 Freistoßtricks im Fußball

Mit Freistößen zum Torerfolg

Auch Trainer können an Torerfolgen beteiligt sein ... indirekt. Wo geht das besser, als bei Freistößen?


Du lieferst die Ideen und deine Spieler setzen das erfolgreich um. Mit wirklich guten Grafiken kannst du deinem Team bis zu 33 Freistoßtricks vermitteln, egal ob indirekt oder direkt.


Und damit du keine Trainingszeit für das Einüben der Tricks verlierst, hier noch ein Tipp: Deine Spieler werden mit Begeisterung etwas Zeit ans Training anhängen und einstudieren, damit im nächsten Spiel das erste Tor aus einem Freistoßtrick fällt.

Hier nur eine Auswahl der Inhalte dieses Meisterwerkes. Weitere Infos erhältst du nach dem Klick auf den Link:


Inhaltsbausteine für Trainingsstunden: Vielseitige Bewegungsschule, fußballorientierte Bewegungsschule, fußballspezifisches Techniktraining, Fußball spielen, Grundtechniken erlernen, Dribbeln lernen, Täuschungen lernen, Tore schießen lernen, Passen erlernen, Ballan- und -mitnahme lernen, Köpfen lernen und vieles mehr....

Fussball Fibel
Fußball-Fibel für Fußballtrainer

Handliches Format, aus wasser- und kratzfesten Material!

Sämtliche Grafiken in diesem Buch sind sofort verständlich und etwas ganz Besonderes. Der Autor Christian Arentz hat bei der Konzeption darauf geachtet, dass sein Buch auch direkt auf dem Trainingsplatz als Nachschlagewerk genutzt werden kann.


Bei der Auswahl der vielen Übungs- und Spielformen wurde bewusst auf den Einsatz von aufwendigen Hilfsmitteln verzichtet.


Folge dem Link und informiere dich ausführlich ... es lohnt sich.