Die Raumaufteilung am Beispiel Kleinfeldfußball

Auf den nächsten Seiten folgen 13 animierte Darstellungen


Vorwort

Pure Theorieschulung - wie die Raumaufteilung- auf Kleinfeld, ein schlimmer Fehler und trotzdem wird ständig danach gefragt. Warum ist das so? Ist es wirklich ein Fehler?
Ich denke, es ist wie bei vielen Dingen: Es kommt auf den Betrachter und die Gründe für eine Theorieschulung auf Kleinfeld an.
Schauen wir doch einmal auf die Entwicklung im Fußball:

1. Es ist geplant und teilweise wieder verworfen wurden, einheitlich bis einschließlich D-Jugend auf Kleinfeld zu spielen. In vielen Bezirken wird auf Kleinfeld in der D-Jugend gespielt.
2. Es ist vorgeschlagen, in den unteren Spielklassen im Seniorenbereich auf einem 9er-Feld zu spielen.
3. Im Mädchenfußball wird in vielen Bezirken bis zum Frauenalter auf Kleinfeld gespielt.

Allein in diesen Beispielen gibt es genügend "ältere" Fußballer/innen denen, nach den "Grundlagen eines optimalen Fußballtrainings", eine Theorieschulung angeboten werden sollte.
Ein weiterer wichtiger Grund, weshalb immer wieder nach Taktikschulung auf Kleinfeld gefragt wird, ist die unwiderstehliche Orientierung zum Ball in den jungen Jahrgängen. Für den Nicht-Fachmann als Spielbeobachter immer wieder ein Grund am Fachwissen des Trainers zu zweifeln. Auch viele Kindertrainer kommen nicht wirklich damit klar, dass es wichtigere Dinge im Fußball-Kindesalter zu erlernen gibt, als Taktik.

Einleitung

Ich habe, um den vorstehenden Punkten Rechung zu tragen, hier kurze Übungsformen zur Raumaufteilung dargestellt. Bei diesen Übungsformen handelt es sich nicht um Taktikbolzerei, sondern um die Vermittlung der Raumaufteilung auf Kleinfeld in den Grundzügen. Das Erlernen erfolgt - nach sehr kurzem theoretischem Teil - über Spielformen.
Die Übungen habe ich selbst in der Praxis mit Mädchenteams erfolgreich durchgeführt. Ich werde nicht ins Detail gehen, sondern nur Grundzüge der Feldaufteilung deutlich darstellen.
Als Spielsystem habe ich das, vom DFB empfohlene, 3-3 als Beispielsystem verwendet. Das 3-3 ist nicht ganz unumstritten, aber meistens auf Kleinfeld anzutreffen. Die Übungen lassen sich jedoch problemlos auf jedes andere Spielsystem übertragen.


Falls dir der Magazin-Artikel gefällt, kannst du ihn hier weiterempfehlen:
  • Fußballtraining Facebook
  • Twitter
  • Google Plus Fußballtraining
  • Fußballtraining RSS-Feed
  • Youtube Soccerdrills
  • Fußballtraining-News

Fußballtraining-Tipps * Modernes Fußballtraining im Verein

Futsal- Moderner Hallenfußball

Futsal setzt sich durch

Das Buch gibt einen umfassenden Überblick über die Geschichte des Futsals, seine sportlichen Höhepunkte und seinen Beitrag für die Entwicklung von Fußballidolen wie Ronaldo oder Ronaldinho.


Zahlreiche altersgerechte Spiel- und Übungsformen zu Technik, Training und Taktik im Futsal werden praxisnah beschrieben und mit Fotos und Symbolfiguren anschaulich dargestellt. Beispielhaft werden Aufbau von Trainingseinheiten und Unterrichtsstunden ausführlich demonstriert und die pädagogisch-lernpsychologischen Aspekte erläutert.

Mit Freistößen zum Torerfolg
33 Freistoßtricks im Fußball

Mit Freistößen zum Torerfolg

Auch Trainer können an Torerfolgen beteiligt sein ... indirekt. Wo geht das besser, als bei Freistößen?


Du lieferst die Ideen und deine Spieler setzen das erfolgreich um. Mit wirklich guten Grafiken kannst du deinem Team bis zu 33 Freistoßtricks vermitteln, egal ob indirekt oder direkt.


Und damit du keine Trainingszeit für das Einüben der Tricks verlierst, hier noch ein Tipp: Deine Spieler werden mit Begeisterung etwas Zeit ans Training anhängen und einstudieren, damit im nächsten Spiel das erste Tor aus einem Freistoßtrick fällt.

Wer glaubt, Tricks werden nur trainiert um erfolgreich täuschen zu können ... der irrt.


Mit einem großen Trick-Repertoir ist ein Spieler zwar erfolgreicher im Zweikampf, er wird aber auch durch das Trainieren von Täuschungen seine Ballbeherrschung enorm verbessern und damit sein gesamtes fußballerisches Können.


In jeder Altersklassen gehört das trainieren von Tricks dazu, niemand lernt jemals vollständig aus. Diese vom DFB herausgegebene DVD ist nicht nur etwas für Könner, sie wendet sich mit tollen Sequenzen und Erläuterungen an jeden Leistungsstand. Vom leichten Einstieg in eine Täuschung bis zur Perfektion, so lernt man Tricks.

Das Spielen mit Raum und Zeit
Zonenfussball
Das Spielen mit Raum und Zeit

Wichtige Informationen für Taktiker

Der Zonenfußball beruht auf eigenen Grundsätzen, sei es beim Verteidigen, beim Spielaufbau oder auch beim Angreifen. Dieses Fachbuch ist geeignet für Trainer aller Leistungsklassen und beinhaltet detaillierte und klare Beschreibungen der Grundlagen des Zonenfußballs. Zur Sprache kommt die Meinung vieler Trainer, die sich für den Zonenfußball entscheiden, und zwar bezüglich der Spielfeldaufteilung, der Spielautomatismen und dem Lernprozess. Die detailliert ausgearbeiteten Trainingsformen sind für Trainer ein Hilfsmittel beim Trainieren von: Spielen mit Ballbesitz, schnelle Ballzirkulation, zum Ball orientiertes Decken, Forechecking, Umschalten bei Ballbesitz und Ballverlust.