Ein Pflaster als Allheilmittel (3)

Volle Wirkung nur bei professionellem Anlegen

Tapen bei Verletzungen
Foto: © Nick Freund - Fotolia.com

Dr. Klingenberg rät übrigens davon ab, zumindest bei der ersten Behandlung die Bänder selber anzulegen. Ihre volle Wirkung können sie nur entfalten, wenn sie von einem professionellen Physiotherapeut, Masseur oder Sportmediziner geklebt werden. Selber zu kleben ist zudem problematisch, da man beispielsweise die Waden nicht tapen kann, ohne die Muskeln etwas vorzudehnen. So wird der Effekt der Kinesiotapes geschmälert. Bei Behandlungen am Rücken oder an den Ellenbogen ist eine Selbsttherapie aufgrund der menschlichen Anatomie sowieso unmöglich.

Die Tapes sind in mehreren Farben erhältlich: beige, blau, pink, rot und schwarz. Teilweise findet man auch grüne und gelbe Bänder. Naturgemäß kommt die Frage auf, ob verschiedene Farben auch verschiedene Wirkungen haben. Und es kursieren viele Gerüchte über mögliche, unterschiedliche Wirkungsweisen. So sollen rote Bänder eher wärmen und blaue eher kühlen. Dr. Klingenberg steht dem eher skeptisch gegenüber: „Ich habe drei Farben ausprobiert und keinen Unterschied festgestellt. Zudem sind mir diesbezüglich keine soliden Studien bekannt.“

Wer die Kinesiotapes selber einmal ausprobieren möchte, findet im Internet und in jedem gut sortierten Sportgeschäft ein umfangreiches Angebot. Jedes Band kostet rund 10 bis 13 Euro. Bei einer längeren Therapie sind mehrer Sitzungen notwendig. So kommen bei einer Therapie schnell alleine Materialkosten von über 100 Euro zusammen, was die gesetzlichen Kassen bisher nicht zahlen. Eine schnellere Heilung könnte einem diese Summe aber wert sein.

Christian Riedel

Und hier geht's zum Originalartikel auf netzathleten.de

Schreibe Deine Meinung zum Text ins Soccerdrills-Trainerforum Trainertalk.de.

Seite 1: Kinesiotapes: Acryl sorgt für Haftung ohne Klebstoff
Seite 2: Vielseitig einsetzbar bei Verletzungen
Seite 3: Volle Wirkung nur bei professionellem Anlegen

Falls dir der Magazin-Artikel gefällt, kannst du ihn hier weiterempfehlen:
  • Fußballtraining Facebook
  • Twitter
  • Google Plus Fußballtraining
  • Fußballtraining RSS-Feed
  • Youtube Soccerdrills
  • Fußballtraining-News

Fußballtraining-Tipps * Modernes Fußballtraining im Verein

Fußball - Trainingsprogramme

Trainingsprogramme

Ausgewählte Trainingseinheiten

Aus dem Inhalt: Allgemeine Trainingslehre - Psychologische Aspekte - Trainingsprinzipien - Technik und Taktik im Amateurbereich - Trainingsperiodisierung Planung - Organisatorische Tips - Leistungskontrollen - Zeichenerklärung - Trainingsprogramme - Training in Halle und Kraftraum - Anhang - Stretching

Erfolgsmodell Mädchen- und Frauenfußball

Viele Tipps und Informationen für Mädchen- und Frauenfußballtrainer/innen

Und es gibt ihn doch, den Unterschied zwischen dem weiblichen und männlichen Fußball. Wer ein Mädchen- oder Frauenteam trainiert weiß das, aber wo liegen diese Unterschiede wirklich und wie sollten die Trainer darauf regieren?


Schonungslos stellt uns Nathalie Bischof die besonderen Merkmale in diesem E-Book vor und nicht nur das: Sie liefert die Lösungen für Probleme gleich mit und so kann in der Trainingspraxis und im Miteinander, schnell der richtige Weg eingeschlagen werden.


Im Mädchen- und Frauenfußball kann zwar in der Regel so trainiert werden wie im Junioren- und Männerfußball, aber im Detail ist es oft völlig anders und das sollte jeder Trainer wissen und beachten. - Darstellung mit Leseprobe-

Mit Spiel und Spaß sollen die Übungsstunden für Bambini und F-Junioren gestaltet werden.


Erfahre auf 96 Seiten, wie optimale Spielstunden gestaltet werden, die wichtigsten Bedürfnisse im Kinderfußball und plane dein Training mit den beispielhaften Inhalten, mit übersichtlichen Grafiken und vielen weiteren Hinweisen und Tipps zu den Abläufen.


An den Trainer von Bambini und F-Junioren werden hohe Anforderungen gestellt. Dieses Buch hilft dir, diesen gerecht zu werden.

Tausendundneun Spiel- und Übungsformen im Fußball
Tausendundneun Spiel- und Übungsformen im Fußball
Übungsformen im Fußball

Riesige Übungssammlung - Aufl. 2010

Fußball ist ein Laufspiel. Kann man das Laufen wirklich nur mit langweiligen Formen trainieren? Spielformen, die Freude bereiten (und die Ausdauer kommt von selbst), Stafettenformen, die den Ehrgeiz wecken (und die Schnelligkeit verbessern). Fußball ist ein Mannschaftsspiel. Zusammenspielen ist die große Fußballkunst. Diese Kunst kann man erlernen, Schritt um Schritt, vom kleinen Spiel zum großen, von der Zweiermannschaft bis zum 11 gegen 11. Spielformen in Gleichzahl wie 2 gegen 2 oder 7 gegen 7, Spielformen in Über- und Unterzahl wie 3 gegen 2 oder 5 gegen 3. Fußball ist ein Plauschspiel. Plausch heißt Freude..