Fußballtraining im Herbst und Winter

Der kalten Jahreszeit gekonnt trotzen

Fußball ist keine reine Sommersportart. Auch im Winter müssen Ausdauer und Skills trainiert und einige Testspiele absolviert werden. Je tiefer die Temperaturen sinken umso höher steigt die Verletzungsgefahr. Auch eine Erkältung kann für einen längeren Trainingsausfall sorgen. Mit ein paar zusätzlichen Maßnahmen sowie der Jahreszeit angepasster Trainingsbekleidung lässt sich beides vermeiden.

Laut DFB erleidet der durchschnittliche Amateurspieler pro Saison acht Verletzungen, Krankheiten und Infekte, die allesamt ärztlich betreut werden müssen. Besonders im Winter sind Fußballspieler davon betroffen. Hier ist die Verletzungsgefahr um ein Sechsfaches höher als im Sommer.

Die Kleidung dem Wetter anpassen ist die beste Vorbeugung gegen Erkältungen

Fußballtraining im Herbst und Winter
© mema - Fotolia.com

Für Fußballspieler gilt genauso wie für Jogger, sich beim Training im Freien nicht zu dick einzupacken. Es droht eine gefährliche Überhitzung des Körpers. Auch wenn das gut gemeint ist, weniger ist mehr. Ausnahmslos wird den Sportlern dazu geraten, sich mehrere dünne, atmungsaktive Schichten im Zwiebelprinzip anzuziehen. Atmungsaktiv muss die Kleidung deshalb sein, weil der am Körper verbleibende Schweiß zu dessen Abkühlung beiträgt. Im Sommer ist das wünschenswert, im Winter ist das gefährlich.

Viele Trainingseinheiten werden im Winter in die Halle verlegt. Um auf dem glatten Hallenboden das Verletzungsrisiko zu minimieren, sollten spezielle Fußballschuhe für die Halle nicht fehlen. Für das Training im Freien ist das Tragen von Funktionsbekleidung, wie es sie für den Laufsport gibt, zu empfehlen. Nach dem Aufwärmen kann auch die eine oder andere Schicht abgelegt werden. Da Gesicht und Hände besonders kälteempfindlich sind, sollten auch sie ausreichend geschützt werden. Eine leichte Mütze hilft dabei, den größten Wärmeverlust über die Kopfhaut zu verhindern. Bei der Zusammenstellung des passenden Equipments hilft mysportworld.de.

Bis -15°C Celsius steckt der Körper eines Sportlers das Training noch recht gut weg. Ab -20°C trainieren auch die Profis nicht mehr im Freien trotz des beheizten Rasens. Amateuren ist daher dringend anzuraten, dann das Training ebenfalls sein zu lassen.

Training im Freien: So lassen sich Verletzungen vermeiden

Vor dem Training steht neben dem Anlegen warmer Kleidung auch ein gründliches Aufwärmen auf dem Programm. Hierbei ist es wichtig, erst langsam zu beginnen und sich dann zu steigern. Da Hände und Füße schnell auskühlen, müssen sie unbedingt warmgehalten werden. Für Torhüter gilt darauf zu achten, dass sie nicht wieder auskühlen. Ein heißer Tee in der Trainingspause hilft ebenfalls. Nach dem Training sollte die Kleidung erst in der Umkleidekabine abgelegt und anschließend warm statt heiß geduscht werden.

Eine weitere Gefahr des Trainings im Winter darf ebenfalls nicht unbeachtet bleiben. Der gefrorene, unebene Boden ist eine starke Herausforderung für Gelenke und Sehnen. Fußballer sollten daher eine gut trainierte Muskulatur haben, die solchen Beanspruchungen besser standzuhalten vermag. Die kann mit gezieltem Krafttraining das ganze Jahr über aufgebaut und gehalten werden. Weil das nicht ausreicht, sollten Trainingseinheiten auf dem gefrorenen Platz eher kurz gehalten werden. Auf Manöver wie Hüftdrehschüsse und schnelle Richtungsänderungen muss dabei im gesundheitlichen Interesse der Spieler verzichtet werden.

Uwe Bluhm

Falls dir der Magazin-Artikel gefällt, kannst du ihn hier weiterempfehlen:
  • Fußballtraining Facebook
  • Twitter
  • Google Plus Fußballtraining
  • Fußballtraining RSS-Feed
  • Youtube Soccerdrills
  • Fußballtraining-News

Fußballtraining-Tipps * Modernes Fußballtraining im Verein

DVD - Visuelles Koordinationstraining im Fußball

Erweitere dein Angebot im Koordinationstraining

Koordination darf im Fußballtraining nicht mehr fehlen. Beim Angebot gibt es keinen Stillstand, die Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten. Das visuelle Koordinationstraining vereint die klassischen Übungsformen mit der Koordinationsleiter mit visuellen Inhalten.


Situationen erfassen, richtig reagieren, im heutigem High-Speed-Fußball ist das unverzichtbar. Verschaffe deinen Spielern den Lernvorsprung den sie benötigen, um gut ausgebildet zu sein und der Erfolg stellt sich von ganz allein ein.

Koordination - Das neue Fußballtraining
Koordination - Das neue Fußballtraining

Das Fußballtraining bei Kindern und Junioren spielerisch gestalten

Dieses Buch enthält viele Übungsvorschläge und Informationen für Fußballtrainer und liegt bereits in der 5. Auflage vor.


Das moderne Fußballtraining schult die intensive Koordination. Die Körper- und Ballbeherrschung ist vielleicht der wichtigste Bestandteil in der Ausbildung jüngerer Spieler. Deshalb bildet dies gemeinsam mit der koordinativen Technikschulung und dem Angriffs- und Abwehrverhalten die Schwerpunkte dieses Buches.

DVD - Fußball - Athletiktraining

Ohne teure Hilfsmittel und Geräte

Erfolgreiches Fußballspielen ist oft von der maximalen Leistungsfähigkeit der Spieler abhängig.


Durch gezieltes Athletiktraining stellt sich nicht nur größerer Erfolg ein, die Verletzungsanfälligkeit wird auch erheblich reduziert. Die auf dieser DVD des Nachwuchsleistungszentrum der SpVgg Unterhaching dargestellten Übungen. lassen sich individuell zusammenstellen und dadurch sind enorme Leistungssteigerungen der einzelnen Spieler möglich. Zu den Inhalten gehören detaillierte Übungsbeschreibungen, movement Preps, wie effektives Aufwärmprogramme für Jugend- und Profimannschaften, ein 20minütiger Live-Workout zum Mitmachen und als Bonus: 10 Stationen Zirkeltraining.

Fußballtraining Special
Fußballtraining Special 07. Positionstraining 2. Mittelfeldspieler und zentrale Angreifer
Positionstraining 2

Mit rund 130 erläuternden Spielfeldabbildungen und rund 70 Fotos

Fußballtraining Special 7, der zweite Band zum Positionstraining, beschäftigt sich mit den Offensiv-Positionen. Die wichtigsten Positionstechniken lassen sich durch genaue Analysen der Spielsituationen aus dem Spiel selbst ableiten. Der Band zeigt Lösungsmöglichkeiten auf und schult diese in spielnahen Trainingsformen.