Wenn wir diese Chance nicht nutzen, welche dann?

Frauenfußball-WM 2011 - Der Countdown läuft

Bald ist es soweit: ab 26. Juni 2011 rollt der Frauen-WM-Ball in Dresden, Bochum, Frankfurt/Main, Leverkusen, Augsburg, Mönchengladbach, Wolfsburg, Berlin und Sinsheim. Die Stadien werden voll sein,

Frauenfußball-WM
Quelle: Foto: ©Volker Witt-Fotolia.com

Die Organisatoren werden dafür sorgen. Das Fernsehen wird die Spiele übertragen und beim DFB werden sämtliche Ressourcen für dieses Ereignis bereits jetzt gebunden. Richtig Perfekt wird es, wenn die Frauen es schaffen in Deutschland eine Fußball-Euphorie auszulösen. Nicht die von 2006, sondern eine Frauenfußball-Euphorie. Keine billige Kopie von den Männern, sondern etwas Eigenes. Wie das aussehen könnte, kann niemand genau einschätzen. Die Deutschen Fans sind immer wieder für eine Überraschung gut, warum nicht auch 2011? Von den insgesamt 700.000 Tickets sind bereits ca. 250.000 verkauft.




Steffi Jones, die Organisationschefin des Organisationskomitees:
"Wenn wir diese Chance nicht nutzen, welche denn dann?"

Der Frauenfußball ist immer noch eine Entwicklungssportart, auch in Deutschland. Die wohl stärksten Teams sind neben Deutschland die Mannschaften aus Brasilien und den USA. China verpasste überraschend erstmals die Qualifikation für die Weltmeisterschaft, sie verloren gegen Japan. Danach klafft eine Lücke und es folgen einige Teams die auf einem guten Weg sind, diese zu schließen.

Das der Frauenfußball von weltweiter Anerkennung noch weit entfernt ist, musste Steffi Jones auf ihrer Werbetour bei der Männer-WM in Südafrika ernüchternd feststellen. Gerade in Afrika ist der Frauenfußball nur eine Randsportart und wird oft nur geduldet. Das überragende afrikanische Team bei den Frauen kommt aus Nigeria. Diese Überlegenheit schafft viele Probleme. Bei einem WM-Teilnehmer-Feld von 16 Mannschaften (ab 2015 = 24) qualifizieren sich nur zwei Teams aus Afrika. Damit ist es für die meisten Regierungen und für die Sponsoren uninteressant, Zeit und Geld in die Frauen zu investieren. Ähnlich sieht es in Asien und Südamerika aus.

Erinnern wir uns an das 11:0 der Deutschen Frauen im WM-Eröffnungsspiel 2007 gegen Argentinien. Solche Spiele helfen dem Frauenfußball nicht weiter und machen deutlich, dass die Leistungsdichte fehlt. Die Aufstockung von 16 auf 24 Teilnehmern ab 2015 ist sinnvoll, um mehr Ländern die Möglichkeit zu geben, sich zu qualifizieren. Ob die zu erwartenden, deutlichen Leistungsunterschiede dem Ansehen des Frauenfußballs helfen, bleibt abzuwarten.

Zurück zum Sommermärchen der Frauen und den Chancen, die sich daraus ergeben. Das Deutsche Team steht gewaltig unter Druck. Jeder erwartet den Titel, denn anders als bei den Herren, haben die Frauen in den letzten Jahren viele Pokale nach Deutschland geholt.

Hoffen wir, dass alles funktioniert, damit der Wunsch von Steffi Jones in Erfüllung geht: Die Fußball spielenden Mädchen in Deutschland sollen sich mit Birgit Prinz identifizieren und nicht mit Michael Ballack.


Weltmeisterschaften im Überblick
     
Jahr Weltmeister Vizeweltmeister
1991 USA Norwegen
1995 Norwegen Deutschland
1999 USA China
2003 Deutschland Schweden
2007 Deutschland Brasilien
Falls dir der Magazin-Artikel gefällt, kannst du ihn hier weiterempfehlen:
  • Fußballtraining Facebook
  • Twitter
  • Google Plus Fußballtraining
  • Fußballtraining RSS-Feed
  • Youtube Soccerdrills
  • Fußballtraining-News

Fußballtraining-Tipps * Modernes Fußballtraining im Verein

Trainingsformen zur Viererkette
Multimedia-Buch -Trainingsformen zur Viererkette

Autor: Ralf Peter | Redaktion: Peter Schreiner

Dieses fantastische Multimedia-Buch beginnt zunächst mit den theoretische Vorbemerkungen, es folgen individualtaktische und gruppentaktische Trainingsformen. Anschließend geht es dann mit dem Abwehren in Überzahl, Unterzahl und Gelichzahl weiter. Der innovative Fußballtrainer erhält dann noch als Highlight, tolle Trainingsformen zur Einführung der Viererkette in der Trainingspraxis.


Willst du dein Team auf Viererkette umstellen oder das Spiel optimieren und verbessern? In jedem Fall ist dieses Buch zum Soccerdrills-Sonderpreis die richtige Wahl.

Erfolgreiches Training im Mädchen- und Frauenfußball
Erfolgreiches Training im Mädchen- und Frauenfußball

Sehr umfangreiche Übungssammlung mit 57 Übungen und unzähligen Varianten

Auf einen wichtigen Unterschied zwischen dem weiblichen und dem männlichen Fußball, weißt die Autorin Nathalie Bischof bereits in ihrem E-Book "Erfolgsmodell Mädchen- und Frauenfußball" hin.


Diesen Unterschied, die tägliche Trainingspraxis, wird hier umfassend mit 57 Übungen abgearbeitet. Geschickt und übersichtlich wurden im E-Book, die schwierigen Altersmerkmale und Lernziele im Mädchen- und Frauenfußball berücksichtigt, deshalb ist dieses Buch ein unentbehrlicher Ratgeber für die tägliche Trainingspraxis.


Nach dem Klick auf den Link, kannst du dir eine Leseprobe anschauen.

Heft - Spielintelligenz im Fussball
Heft: Spielintelligenz im Fussball

Die Spielintelligenz gezielt fördern

Dieses Heft gehört in die Reihe "Spielintelligenz im Fußball", die erfolgreichste Medien-Reihe in der Ausbildung von Spielern im Fußballtraining. Hierzu gehören auch der Bestseller zum Thema und die DVDs 1+2 und 3.


Ob Spielformen oder wichtige, motivierende Wettkämpfe, im Heft wird alles übersichtlich in Grafiken dargestellt und präzise erklärt. Für weiter Infomationen über die Inhalte, folge botte dem Link.

Bei den F-Junioren geht es ganz langsam los mit dem "richtigen" Fußball. Aber wo liegen die Lernziele, welche Trainingsinhalte sind jetzt wichtig?


Viele altersgerechte Wettkämpfe, erste wichtige Technikübungen, diese DFB-DVD bietet neben vielen wertvollen Tipps im Umgang mit den Kids, die richtigen Trainingsinhalte für diese Altersklasse.


Ein Kindertrainer kommt an dieser DVD nicht vorbei.