Erste Trainingseinheiten in der neuen Saison ...

Gute Planung - der erste Eindruck zählt und entscheidet oft über Erfolg oder Misserfolg

There is no second chance for first impression!

Übersetzt heißt dies: "Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck".

Björn Burhenne
Björn Burhenne

Dieser Satz ist vor allem in einem schnelllebigen Geschäft wie dem Fußball von enormer Bedeutung. Dabei spielt es wie so oft keine Rolle, welche Altersklasse oder auf welchem Niveau man trainiert. Gerade zur Sommerpause ist dieses jährlich wiederkehrende Thema allgegenwärtig, oft wird ihm aber die Aufmerksamkeit verweigert. Was und wie kann ich überprüfen, ob ich für die ersten Ansprachen und vor allem für die ersten Trainingseinheiten perfekt vorbereitet bin?

Checkliste zur Trainingsplanung

Über die Jahre und auch die Vereins- und Mannschaftswechsel habe ich für mich eine Art Checkliste erstellt, deren Punkte ich mir vor jedem Training und ganz besonders vor dem ersten Training zu Herzen nehme.

Bereits in der ersten Trainingseinheit zur neuen Saison legen wir die Messlatte für das künftige Training – Um diese möglichst hoch anzulegen, bedarf es einiger organisatorischer Dinge, die vielleicht nicht sofort ins Auge fallen, aber von großer Bedeutung sind.

Trainingsvorbereitung, Pünktlichkeit und Begeisterung

Als Trainer bin ich stets pünktlich, top vorbereitet und mit voller Konzentration und Begeisterung bei der Sache. Das fängt für mich damit an, dass ich als erster am Trainingsplatz bin und als letzter gehe. Dazwischen versprühe ich Energie und Motivation die sich positiv auf meine Spieler auswirkt – Gerade im Jugendbereich hat der Trainer eine große Vorbildfunktion.

Im Klartext heißt das für mich, ich plane mein Training nicht erst auf der Fahrt zum Trainingsgelände sondern spätestens am Abend davor. Trotz bester Vorbereitung wird nicht alles perfekt ablaufen, also muss ich trotzdem noch oft improvisieren (siehe auch: Improvisation als Kernkompetenz). Bei guter Vorbereitung habe ich aber die nötigen Schritte schon im Kopf. Exzellente Planung schafft Sicherheit und Kompetenz, die Spieler merken das im Trainingsablauf.

Hausgemacht Probleme vermeiden

Habe ich alle benötigten Materialien zur Verfügung? Es gibt nichts schlimmeres als „hausgemachte“ Probleme die sich vermeiden lassen.

So benötige ich bei einer Übungsform mit vier gleichzeitig auf einem Feld aktiven Teams, oft mindestens drei verschiedene Sets an Markierungshemdchen. Klärt also die Rahmenbedingungen, gerade wenn ihr in einen neuen Verein wechselt oder das Material von eurem Vorgänger übernehmt! Fehlt euch etwas ... klärt es frühzeitig mit dem richtigen Ansprechpartner.

Was will ich als Trainer meinen Spielern vermitteln?

Als Trainer brauchen wir eine klare Vorstellung von unseren Zielen. Ohne Zielvorstellungen lässt sich die Frage nach Trainingsinhalten und Werten nicht in die Praxis umsetzen.

Nochmal deutlich: Erst wenn ich als Trainer weiß was ich will, kann ich Trainingseinheiten richtig gut planen, sonst wird das alles ein Mix aus vielleicht sogar guten Trainingsinhalten mir vielen Lernzielen, aber nichts wird intensiv vermittelt. Der "rote Faden" in der Trainingsgestaltung muss erkennbar sein.

Schafft durch einen methodischen Aufbau und verschiedene Rituale Wiedererkennungswerte, die eure Handschrift und eure Arbeit auf dem Platz wiederspiegeln.

Eine strukturierte Trainingswoche

Meine Trainingswoche (bei 3 Trainingseinheiten) habe ich wie folgt strukturiert:

  • Einheit 1 (mittlere Intensität)
    Kraft/Stabilisation + Laufschule/Lauf-ABC
    Passform
    Taktische Spielform mit Coaching (Einfrieren & Nachstellen von Spielsituationen aus der Wettkampfphase)
    Freies Spiel
  • Einheit 2 (hohe Intensität)
    Kraft/Stabilisation + Laufschule/Lauf-ABC
    Passform
    1 gegen 1 bis 4 gegen 4
    Freies Spiel
    Lattenschießen (Reiner Spaßcharakter)
  • Einheit 3 (niedrige bis mittlere Intensität)
    5 gegen 2 (Eck / Kreis)
    Kraft/Stabilisation + Lauf/ABC
    Passform
    Kombinationsformen mit Torabschluss
    Freies Spiel

Die Inhalte und Schwerpunkte kann ich natürlich variieren, aber anhand meiner Philosophie haben Kraft/Stabilisation und Passformen einen erhöhten Stellenwert. Alle meine Spieler in den vergangenen Jahren wissen das und ein gutes Passspiel und erhebliche Fortschritte in diesem Bereich innerhalb einer Saison, haben meine Arbeit in den vergangenen Jahren ausgezeichnet.

Hohe Qualität und ständige Selbstkontrolle

Dabei habe ich nicht immer meine Trainings gut geplant, nicht jede Einheit aufs Neue reflektiert und überlegt wo ich etwas verbessern konnte.

Das ist auch nicht zwingend notwendig und kaum realisierbar, achtet aber darauf diese Dinge regelmäßig zu kontrollieren und zu verbessern, um die Qualität eures Training stets hoch zu halten!

Nichts ist schlimmer, als fehlende Selbstkontrolle mit dem Glauben, es war schon immer so, es war gut und bleibt deshalb auch so. Als Trainer sollte ich mein Tun und Handeln ständig kritisch überdenken, nur so kann ich mich und meine Spieler weiterentwickeln.

Viel Spaß im Training,

Björn Burhenne

(2013/2014 Trainer U16 TSV 1860 Rosenheim, C-Lizenz Leistungssport, Life Kinetik® Premium Trainer & Sportlicher Leiter einer Fußballschule)


Falls dir der Magazin-Artikel gefällt, kannst du ihn hier weiterempfehlen:
  • Fußballtraining Facebook
  • Twitter
  • Google Plus Fußballtraining
  • Fußballtraining RSS-Feed
  • Youtube Soccerdrills
  • Fußballtraining-News

Fußballtraining-Tipps * Modernes Fußballtraining im Verein

Mit Spiel und Spaß sollen die Übungsstunden für Bambini und F-Junioren gestaltet werden.


Erfahre auf 96 Seiten, wie optimale Spielstunden gestaltet werden, die wichtigsten Bedürfnisse im Kinderfußball und plane dein Training mit den beispielhaften Inhalten, mit übersichtlichen Grafiken und vielen weiteren Hinweisen und Tipps zu den Abläufen.


An den Trainer von Bambini und F-Junioren werden hohe Anforderungen gestellt. Dieses Buch hilft dir, diesen gerecht zu werden.

Fußball - Zweikampfschulung
Fußball – Zweikampfschulung

Defensiv- und Offensivtechniken

Dieses Buch eignet sich zum zielorientierten Zweikampftraining für die Altersklassen von neun bis vierzehn Jahren.


Zusätzlich zu den Infos beinhaltete das Buch mehr als 40 Übungen, beginnend beim Zweikampfverhalten 1 gegen 1, über die Gruppenabwehr bis hin zum Verteidigen im Mannschaftsverbund.


Einer optimalen Ausbildung deines Teams im Zweikampfverhalten im Wege.

DVD - Fußball - Athletiktraining

Ohne teure Hilfsmittel und Geräte

Erfolgreiches Fußballspielen ist oft von der maximalen Leistungsfähigkeit der Spieler abhängig.


Durch gezieltes Athletiktraining stellt sich nicht nur größerer Erfolg ein, die Verletzungsanfälligkeit wird auch erheblich reduziert. Die auf dieser DVD des Nachwuchsleistungszentrum der SpVgg Unterhaching dargestellten Übungen. lassen sich individuell zusammenstellen und dadurch sind enorme Leistungssteigerungen der einzelnen Spieler möglich. Zu den Inhalten gehören detaillierte Übungsbeschreibungen, movement Preps, wie effektives Aufwärmprogramme für Jugend- und Profimannschaften, ein 20minütiger Live-Workout zum Mitmachen und als Bonus: 10 Stationen Zirkeltraining.

FUSSBALL pur - Ballzauber
DVD: FUSSBALL pur - Ballzauber -

Mehr als 100 Übungen - auch zum Selbsttraining

Mit den Inhalten auf dieser DVD aus der DFB-Lehrreihe "Trainingsprogramme für das Eigentraining", können Kinder- und Jugendliche ihre technischen Grundlagen gezielt verbessern.


Wie spiele ich meinen Gegenspieler aus und wie kann ich meine Technik nachhaltig verbessern? Diese DVD gibt die Antworten! Zauberkünste sorgen dabei für zusätzlich Motivation.


Aber auch im täglichen Training lässt sich mit dieser DVD das Ballgefühl stark verbessern. Tricks, Ballkontrolle, schießen, Passen, u.v.m., alles perfekt dargestellt und gut erklärt, eine tolle DVD nicht nur für den Trainer allein.